Zurück

ⓘ Gordon Hobday. Sir Gordon Hobday ; † 27. Mai 2015 war ein britischer Chemiker und Pharmamanager. Hobday studierte Chemie an der Universität Nottingham und wurde ..




                                     

ⓘ Gordon Hobday

Sir Gordon Hobday ; † 27. Mai 2015) war ein britischer Chemiker und Pharmamanager.

Hobday studierte Chemie an der Universität Nottingham und wurde an der Universität London promoviert. Ab 1939 war er Forschungsassistent bei der Pharmafirma Boots. Im Zweiten Weltkrieg bemühte man sich dort um die Penicillin-Produktion und nach dem Krieg unter Leitung von Jack Drummond mit der Bekämpfung von Tropenkrankheiten mit Blick auf den Markt im ehemaligen britischen Empire. Nach der spektakulären Ermordung von Drummond und seiner Familie in Frankreich Domenici-Prozess folgte ihm Hobday als Forschungsdirektor und verlagerte die Forschung auf Herzerkrankungen und Arthritis. Hobday war 1952 bis 1968 Forschungsdirektor von Boots in Nottingham. Mit seiner Förderung wurde dort Ibuprofen entwickelt. Die Entwicklungsgruppe unter Stewart Adams suchte eine Alternative zu Aspirin bei der Behandlung rheumatoider Arthritis und fand den Wirkstoff Weihnachten 1963 damals Brufen genannt. Danach waren noch sechs Jahre weitere Forschung und Entwicklung bis zur Zulassung und Markteinführung nötig. 1968 wurde er Deputing Managing Direktor, 1970 Managing Director und 1973 Chairman von Boots, was er bis 1981 blieb. Unter seiner Leitung wurde der Konkurrent Timothy Whites übernommen, ein Übernahmeversuch von Glaxo schlug 1972 aufgrund des Einspruchs der Monopolkommission fehl. Auch die Übernahme des Einzelhändlers House of Fraser damals mit dem Kaufhaus Harrods schlug aufgrund des Einspruchs der Monopolkommission 1973 fehl. Später expandierte er im Ausland und fusionierte die Agrochemie-Sparte mit Fisons.

1981 zog er sich von Boots zurück und wurde Direktor von Central Independent Television, die 1982 in Birmingham auf Sendung gingen. Das blieb er bis 1985.

Er war auch Direktor bei der Lloyds Bank und stellvertreter Vorsitzender der Prices Commission.

1979 wurde er als Knight Bachelor geadelt. 1979 bis 1992 war er Kanzler der University of Nottingham und 1983 bis 1991 Lord Lieutenant of Nottinghamshire.

Er war zweimal verheiratet und hatte eine Tochter aus erster Ehe. Sein Hobby war das Reparieren alter Uhren und Barometer.

                                     
  • Hobday ist der Familienname folgender Personen: Gordon Hobday 1916 2015 britischer Chemiker Peter Hobday 1961 englischer FuSballspieler
  • Almus vertrieben werden. Langjähriger Vorstand war in den 1970er Jahren Gordon Hobday der vorher Forschungsdirektor war unter seiner Leitung fand man bei
  • Claude Hinton Peter Hinton Jack Hirsh Orville Hjertaas Kenneth C. Hobbs John Hobday J. Dinnage Hobden Hans Albert Hochbaum E. Prudence Hockin Donald G. Hodd
  • junior 1932 US - amerikanischer Politiker Hobday Gordon 1916 2015 britischer Chemiker und Manager Hobday Peter 1961 deutsch - englischer FuSballspieler
  • Navy Spanisch - Amerikanischer Krieg 1898 Details www.cmohs.org engl. Hobday George Private U.S. Army Indianerkriege 1622 1924 Details www.cmohs.org
  • 0 0 0 Hinteregger, Martin Österreicher Abwehr 2019 aktuell 14 1 0 0 7 1 Hobday Peter Deutscher Abwehr 1988 1990 17 1 3 2 4 0 Höfer, Hermann Deutscher
                                     
  • Deutscher Sturm 2000 - 07 - 01 01.07.2000 2000 - 12 - 31 31.12.2000 11 1 0 0 0 0 Hobday Peter Engländer Mittelfeld 1997 - 01 - 01 01.01.1997 1997 - 06 - 30 30.06.1997

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →