Zurück

ⓘ Perttu Hyvärinen. Hyvärinen startete im Januar 2009 in Keuruu erstmals im Scandinavian Cup und belegte dort Rang 115 im Sprint sowie Rang 65 über 15 km klassisc ..



Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →
Perttu Hyvärinen
                                     

ⓘ Perttu Hyvärinen

Hyvärinen startete im Januar 2009 in Keuruu erstmals im Scandinavian Cup und belegte dort Rang 115 im Sprint sowie Rang 65 über 15 km klassisch. Sein Debüt im Weltcup gab er im März 2010 in Lahti, wo er mit der dritten finnische Staffel Elfter wurde. Im Februar 2011 erzielte Hyvärinen mit Rang fünf über 15 km Freistil in Madona sowie Platz sechs über 15 km klassisch in Keuruu zwei Top-10-Platzierungen im Scandinavian Cup; ein weiteres gelang ihm im Dezember 2014 mit Platz zehn beim 30-km-klassisch-Massenstartrennen in Lillehammer. Anschließend startete Hyvärinen bei der Tour de Ski 2015, beendete dort die sechste Etappe jedoch nicht. Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften im Februar 2015 in Falun nahm Hyvärinen am 15-km-Freistilrennen teil, das er auf Rang 25 beendete. Im Januar 2016 wurde Hyvärinen beim Weltcup in Nové Město Zehnter mit der Staffel und erzielte mit Platz 24 über 15 km Freistil seine ersten Weltcuppunkte. Beim Skiathlon in Lahti im Februar 2016 erreichte er Rang 30. In der Saison 2016/17 belegte er den 21. Platz bei der Weltcup-Minitour in Lillehammer und den 31. Rang bei der Tour de Ski 2016/17 und erreichte abschießend den 67. Platz im Gesamtweltcup. Beim Saisonhöhepunkt den nordischen Skiweltmeisterschaften 2017 in Lahti kam er auf den 44. Platz im 50 km Massenstartrennen und auf den 30. Platz im Skiathlon. Ende März 2017 wurde er bei den finnischen Meisterschaften in Kontiolahti Zweiter über 10 km Freistil. Seine besten Platzierungen bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang waren der 29. Platz im 50-km-Massenstartrennen und der vierte Rang mit der Staffel und bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 2019 in Seefeld in Tirol der 19. Platz über 15 km klassisch und der vierte Rang mit der Staffel. In der Saison 2019/20 lief er beim Ruka Triple auf den 13. Platz und bei der Tour de Ski 2019/20 auf den 14. Rang und erreichte damit den 23. Platz im Gesamtweltcup und den 17. Rang im Distanzweltcup. Anfang Februar 2020 wurde er in Voyri finnischer Meister über 15 km klassisch.

                                     

1. Teilnahmen an Weltmeisterschaften und Olympischen Winterspielen

Olympische Spiele

  • 2018 Pyeongchang: 4. Platz Staffel, 28. Platz 50 km klassisch Massenstart, 33. Platz 15 km Freistil, 39. Platz 30 km Skiathlon

Nordische Skiweltmeisterschaften

  • 2017 Lahti: 30. Platz 30 km Skiathlon, 43. Platz 50 km Freistil Massenstart
  • 2015 Falun: 15. Platz 15 km Freistil
  • 2019 Seefeld in Tirol: 4. Platz Staffel, 19. Platz 15 km klassisch, 22. Platz 30 km Skiathlon, 42. Platz 50 km Freistil Massenstart
                                     

2. Platzierungen im Weltcup

Weltcup-Statistik

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Hinweis: Bei den Distanzrennen erfolgt die Einordnung gemäß FIS.
  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
                                     
  • Eishockeyspieler Mikko Hyvärinen 1889 1973 finnischer Turner Pasi Hyvärinen 1987 finnischer Volleyballspieler Perttu Hyvärinen 1991 finnischer
  • Perttu ist der Vorname folgender Personen: Perttu Hyvärinen 1991 finnischer Skilangläufer Perttu Lindgren 1987 finnischer Eishockeyspieler
  • Marathonläufer Hyvärinen Antti 1932 2000 finnischer Skispringer und Schanzenkonstrukteur Hyvärinen Eero 1890 1973 finnischer Gerätturner Hyvärinen Mikko
  • min 10 30 km Skiathlon 1: 17: 55, 9 h 21 50 km klassisch 2: 17: 34, 8 h 25 Perttu Hyvärinen 15 km Freistil 36: 17, 2 min 35 30 km Skiathlon 1: 20: 28, 5 h 41 50 km
  • min 24: 55, 1 min 21: 24, 2 min 22: 30, 8 min 0 36, 9 s 4 Finnland Finnland Perttu Hyvärinen Iivo Niskanen Matti Heikkinen Lari Lehtonen 1: 34: 45, 4 h 25: 42, 9 min
  • Kanada Kanada 2: 18: 28, 8 28 Jens Burman Schweden Schweden 2: 18: 34, 5 29 Perttu Hyvärinen Finnland Finnland 2: 18: 38, 5 30 Thomas Bing Deutschland Deutschland
  • Bury Polen Polen 36: 11, 1 034 Toni Livers Schweiz Schweiz 36: 14, 5 035 Perttu Hyvärinen Finnland Finnland 36: 17, 2 036 Wesselin Zinsow Bulgarien Bulgarien 36: 17
  • Manificat Clément Parisse Adrien Backscheider 1: 33: 41, 8 4 Finnland FIN Perttu Hyvärinen Iivo Niskanen Matti Heikkinen Lari Lehtonen 1: 34: 45, 4 5 Schweden SWE
  • Toni Livers Schweiz Schweiz 42: 36, 1 44 36, 5 37: 00, 8 33 1: 20: 13, 4 41 Perttu Hyvärinen Finnland Finnland 41: 57, 0 36 33, 5 37: 58, 0 39 1: 20: 28, 5 42 Erik Bjornsen
  • min. 07 Norwegen Johannes Hosflot Klæbo 38: 01, 1 min. 1 08 Finnland Perttu Hyvärinen 38: 04, 3 min. 09 Schweiz Dario Cologna 38: 04, 9 min. 10 Norwegen Sjur
  • Norwegen Erik Valnes 13 121. Finnland Matias Strandvall 13 122. Finnland Perttu Hyvärinen 13 123. Osterreich Bernhard Tritscher 13 124. Kasachstan Jewgeni Welitschko


                                     
  • Chauvin 29 102. Deutschland Sebastian Eisenlauer 26 103. Finnland Perttu Hyvärinen 25 104. Frankreich Clement Arnault 24 105. Schweiz Ueli Schnider 24
  • Finnland Matias Strandvall 32 058. Norwegen Vetle Thyli 32 061. Finnland Perttu Hyvärinen 30 062. Schweden Viktor Brännmark 29 063. Norwegen Oyvind Moen Fjeld
  • Deutschland Thomas Wick 9 132. Norwegen Fredrik Riseth 8 133. Finnland Perttu Hyvärinen 8 134. Osterreich Luis Stadlober 8 135. Finnland Ari Luusua 7 136.
  • Norwegen Petter Northug 94 66. Vereinigte Staaten Andrew Newell 92 67. Finnland Perttu Hyvärinen 89 68. Russland Konstantin Glawatskich 88 69. Schweden Johan Olsson
  • Norwegen NOR 24: 05, 2 min 2 Markus Weeger Deutschland GER 24: 21, 2 min 3 Perttu Hyvarinen Finnland FIN 24: 22, 7 min 4 Jonas Dobler Deutschland GER 24: 23, 9 min
  • Finnland FIN 24: 43, 8 min 8 Hannes Dotzler Deutschland GER 24: 50, 9 min 9 Perttu Hyvarinen Finnland FIN 24: 57, 1 min 10 Alexei Wizenko Russland RUS 24: 59, 5 min
  • Finnland Finnland Ristomatti Hakola Iivo Niskanen Matti Heikkinen Perttu Hyvärinen 1: 02, 8 5 Schweden Schweden Oskar Svensson Calle Halfvarsson Jens
  • Norwegen Emil Iversen 86 036. Finnland Juho Mikkonen 83 037. Finnland Perttu Hyvarinen 81 038. Finnland Ristomatti Hakola 78 Norwegen Jonas Austmo Kolstad
  • Norwegen Anders Tettli Rennemo 60 054. Finnland Iivo Niskanen 59 055. Finnland Perttu Hyvarinen 52 056. Schweden Johan Edin 47 057. Norwegen Timo Andre Bakken 46 058
  • Norwegen Sondre Turvoll Fossli 20 083. Schweden Anton Karlsson 20 085. Finnland Perttu Hyvarinen 19 085. Estland Marko Kilp 19 085. Norwegen Hallvard Molan Nydal 19
                                     
  • Deutschland GER 39: 42, 0 min 8 Damien Tarantola Frankreich FRA 39: 54, 4 min 9 Perttu Hyvarinen Finnland FIN 40: 08, 5 min 10 Florian Notz Deutschland GER 40: 11, 8 min
  • 5 1 0 3 1 47 Mädchen Olivia Halme 6 km Sprint 10 km Einzel DNF Anni Hyvärinen 6 km Sprint 10 km Einzel DSQ Anniina Rantala 6 km Sprint 10 km Einzel
  • Jussi Aumo Mikko Heikkelä Petteri Muukkonen Juha Peltola Vehkalahden Veikot Perttu Mäkelä Simo - Pekka Fincke Janne Weckman Tero Föhr 2003 Delta Jonne Lakanen

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →