Zurück

ⓘ Franz Rudolph von Hettersdorf. Er entstammte dem alten fränkischen Adelsgeschlecht der Freiherren von Hettersdorf und wurde als Sohn des Barons Georg Adolf von ..



Franz Rudolph von Hettersdorf
                                     

ⓘ Franz Rudolph von Hettersdorf

Er entstammte dem alten fränkischen Adelsgeschlecht der Freiherren von Hettersdorf und wurde als Sohn des Barons Georg Adolf von Hettersdorf sowie seiner Gattin Anna Dorothea Hund von Saulheim geboren. Der Vater war Kurmainzer Kammerherr und hochstiftisch würzburgischer Geheimer Rat sowie Oberamtmann zu Waldaschach, später in Rothenfels.

Sein jüngerer Bruder Johann Adolph von Hettersdorf 1678–1727 amtierte als Domherr in Würzburg und als Prorektor der dortigen Julius-Maximilians-Universität.

                                     

1. Leben

Franz Rudolph von Hettersdorf trat 1685 in das Adelige Seminar zu Würzburg ein. Am 2. April 1689 wurde er dort Domizellar und immatrikulierte sich mit Datum vom 21. April 1693 an der Würzburger Universität. Ab 15. Oktober 1695 besuchte er für zwei Jahre das Collegium Germanicum in Rom, von 1697 an die Universität Siena. Am 1. August 1698 empfing Hettersdorf in Rom die Weihe zum Subdiakon. Von 1699 bis 1703 besuchte er die Sorbonne in Paris.

Vom 12. April 1707 bis zu seinem Tod amtierte Franz Rudolph von Hettersdorf als Kapitular am Ritterstift St. Burkard in Würzburg. Ab 1689 fungierte er überdies als Domherr in Worms. 1713, 1715 und 1716 unternahm er jeweils eine Wallfahrt zum Kloster Nothgottes im Rheingau.

Hettersdorf starb 1729 und wurde im nicht mehr existierenden Kreuzgang des Wormser Domes beigesetzt. Im Dom selbst befindet sich sein großes Wappenepitaph aus rotem Sandstein. Es steht im südlichen Querschiff, ganz in der Nähe des steinernen Nikolausaltares, den der Domherr stiftete und der sein Wappen trägt. Testamentarisch finanzierte er auch einen Altar in der Stiftskirche St. Burkhard zu Würzburg. Am dortigen Chorgestühl ist er ebenfalls durch ein Wappenbild verewigt.

                                     
  • Hettersdorf ist der Familienname folgender Personen: Georg Ernst von Hettersdorf 1681 1739 würzburgischer Geheimer Rat Franz Rudolph von Hettersdorf
  • 1725 war er zudem Präsident des Juliusspitals. Sein Bruder Franz Rudolph von Hettersdorf 1675 1729 war Kapitular am Stift St. Burkard in Würzburg und
  • des Franz Rudolph von Hettersdorf Emmerich Joseph Otto von Hettersdorf im Bayerischen Musiker - Lexikon Online BMLO Vorlage: BMLO Wartung Verwendung von Parameter
  • Hundt von Saulheim mit Georg Adolf von Hettersdorf 1711 ging die Ortsherrschaft an die Freiherrn von Hettersdorf über. Ihr Sohn Franz Rudolph von Hettersdorf
  • Ehewappen Faust von Stromberg von Hettersdorf ist über dem Portal an der Hauswand Schönborner Hof Storchennest angebracht. Die Freiherren von Hoheneck
  • Schauspielerin Hettersdorf Franz Rudolph von 1675 1729 Domkapitular in Worms, Würzburger Stiftsherr, Mäzen Hettersdorf Johann Adolph von 1678 1727
                                     
  • gestiftet vom Domherrn Franz Rudolph von Hettersdorf 1729 im nördlichen Querschiff der ähnliche Walburgisaltar, gestiftet 1738 von Domvikar Martin Augsthaler
  • den Besitzer. Andreas von Karbach kaufte die Burg oder ihre Reste am 23. Oktober von Hans von Hettersdorf Seine Witwe Else von Aulenbach heiratete in
  • 1814 Heinrich Freiherr von Hettersdorf Dezember 1813 November 1814, Vertreter Lerchenfelds und Inhaber der Amtsgeschäfte von Dezember 1813 bis November
  • statt. Zurzeit besteht der Fanclub aus ca. 60 Mitgliedern. Franz Rudolph von Hettersdorf 1675 1729 Domkapitular in Worms und Stiftsherr in Würzburg
  • Dichter 64 28. August Franz Rudolph von Hettersdorf Domkapitular in Worms, Würzburger Stiftsherr, Mäzen 54 28. August Friedrich Godward von Syberg königlich
  • von 1700 bis 1802 auf uniarchiv.uni - wuerzburg.de Liste der Prorektoren während der Curatelzeit von 1805 bis 1828 auf uniarchiv.uni - wuerzburg.de Franz
  • Hamburg 61 13. Januar Clemens Schultz deutscher Theologe 51 14. Januar Franz Rudolph Wurlitzer US - amerikanischer Musikinstrumentenhersteller 82 15. Januar

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →