Zurück

ⓘ Franz Hübotter war ein deutscher Arzt, Sinologe und Medizinhistoriker. Er lebte nach dem Ersten Weltkrieg als Arzt 4 Jahre lang in KumamotoJapan. Ab 1925 arbeit ..


                                     

ⓘ Franz Hübotter

Franz Hübotter war ein deutscher Arzt, Sinologe und Medizinhistoriker. Er lebte nach dem Ersten Weltkrieg als Arzt 4 Jahre lang in Kumamoto/Japan. Ab 1925 arbeitete Hübotter als Arzt mit Unterbrechungen in Tsingtau/China anfangs in einem protestantischen Missionskrankenhaus, später in einem eigenen Hospital. Als Mitglied einer buddhistischen Gemeinde wurde er 1951 von den chinesischen Kommunisten verhaftet, zum Tode verurteilt, jedoch später begnadigt und kehrte 1953 nach Deutschland zurück, wo er mit über 70 Jahren bis zu seinem Tod die alten chinesischen Heilmethoden Akupunktur und Moxibustion in eigener Praxis anwendete.

Neben seiner ärztlichen Praxis war er als Honorarprofessor an der Freien Universität Berlin tätig und unterrichtete einen kleinen Kreis von Schülern in der Traditionellen Chinesischen Medizin und deren Geschichte und hinterließ eine beträchtliche Anzahl von Arbeiten aus seinem Spezialgebiet, der Erforschung der chinesischen Medizingeschichte. Sein bekanntestes Werk ist Die chinesische Medizin zu Beginn des XX. Jahrhunderts und ihr historischer Entwicklungsgang 1929. Große Verdienste erwarb er sich auch – zusammen mit Haberling und Vierordt – bei der Herausgabe der fünf-bändigen 2. Auflage des von August Hirsch begründeten Biographischen Lexikons der hervorragenden Ärzte aller Zeiten und Völker.

                                     

1. Werke Auswahl

  • 3000 Jahre Medizin. Ein geschichtlicher Grundriss, umfassend die Zeit zwischen Homer bis zur Gegenwart, unter besonderer Berücksichtigung der Zusammenhänge zwischen Medizin und Philosophie. Berlin 1920.
  • Zwei berühmte chinesische Ärzte des Altertums Chun yu yi 渟 于 意 und Hua tuo 华 佗. In: Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens. Bd. 21 1926, S. 1–48 Digitalisat
  • Shou shi bian 寿 世 编. Ein chinesisches Lehrbuch der Geburtshülfe. Berlin/Wien 1913.
  • Zwei tibetische Textfragmente medizinischen Inhalts aus Turfan. In: Festschrift Max Neuburger. Internationale Beiträge zur Geschichte der Medizin. Wien 1928, S. 188–191.
  • Mit Wilhelm Haberling und Hermann Vierordt Hg.: Biographisches Lexikon der hervorragenden Ärzte aller Zeiten und Völker. 2. Auflage, 5 Bde., Urban & Schwarzenberg: Berlin & Wien 1929–1935; 3. unveränderte Auflage, Urban & Schwarzenberg: München & Berlin 1962
  • Berühmte chinesische Ärzte. In: Archiv für Geschichte der Medizin. Bd. 7 1913/14, S. 113–128.
  • Aus den Plänen der kämpfenden Reiche nebst den entsprechenden Biographien des Si ma quian 司 馬 迁. Diss. phil. Berlin 1912.
  • Chinesische Medizin. In: Ciba-Zeitschrift. Bd. 8 1959, S. 3109–3137.
  • Die chinesische Medizin zu Beginn des XX. Jahrhunderts und ihr historischer Entwicklungsgang. Asia major, Leipzig 1929.
  • 50 Jahre ärztliche Praxiserfahrung als Ergänzung zu den medizinischen Lehrbüchern. Selbstverlag, Berlin 1960.
  • Jia yi jing 甲 乙 经. Berlin 1964.
  • Beiträge zur Kenntnis der chinesischen sowie der tibetisch-mongolischen Pharmakologie. Berlin/Wien 1913 Digitalisat
                                     
  • Hübotter ist der Familienname folgender Personen: Franz Hübotter 1881 1967 deutscher Medizinhistoriker und Sinologe Klaus Hübotter 1930 Bremer
  • Wien Leipzig 1885 2. Auflage, durchgesehen und ergänzt von Wilhelm Haberling, Franz Hübotter und Hermann Vierordt. 5 Bände. Berlin Wien 1929 1934, Band 5, S. 1025
  • 1884 88, 2. Aufl. 1929 35 durchgesehen und ergänzt von Wilhelm Haberling, Franz Hübotter und Hermann Vierordt August Hirsch: Nietzki, Adam. In: Allgemeine
  • Rheinischen Naturforschers. Akad. Verlagsgesellschaft, Leipzig 1924. mit Franz Hübotter Hermann Vierordt Hrsg. Biographisches Lexikon der hervorragenden
  •  553 f. und 2. Auflage, durchgesehen und ergänzt von Wilhelm Haberling, Franz Hübotter und Hermann Vierordt. 5 Bände und Ergänzungsband, Berlin und Wien 1929 1935
  • Leipzig 1880, S. 635. August Hirsch Begründer Wilhelm Haberling, Franz Hübotter H. Vierordt: Biographisches Lexikon der hervorragenden Ärzte aller
  • Völker. 2. Auflage, durchgesehen und ergänzt von Wilhelm Haberling, Franz Hübotter Hermann Vierordt. Band 5. Urban Schwarzenberg, Berlin und Wien 1934
  • Helmut Knocke: Hübotter 1 Karl Wilhelm Ferdinand, in: Stadtlexikon Hannover, S. 310 eingeschränkte Vorschau in der Google - Buchsuche Franz Goldstein: Monogrammlexikon
  • Medizin : das Entsprechungssystem. Steiner, Wiesbaden 1973. Zum Beispiel: Franz Hübotter Die Chinesische Medizin zu Beginn des XX. Jahrhunderts und ihr historischer
  • o. J. 2. Auflage, durchgesehen und ergänzt von Wilhelm Haberling, Franz Hübotter und Hermann Vierordt. 5 Bände und Ergänzungsband, Berlin und Wien 1929 1935
  • August Hirsch, Ernst Julius Gurlt, Albrecht Wernich, Wilhelm Haberling, Franz Hübotter Hermann Vierordt: Biographisches Lexikon der hervorragenden Ärzte aller
                                     
  • ViolenstraSe abgerissen. 2004 kauft die Dr. Hübotter Wohnungsbau GmbH des Bremer Bauunternehmers und Mäzens Klaus Hübotter die Gebäude und führt eine denkmalgerechte
  • o. J. 2. Auflage, durchgesehen und ergänzt von Wilhelm Haberling, Franz Hübotter und Hermann Vierordt. 5 Bände und Ergänzungsband, Berlin und Wien 1929 1935
  • 三人成虎 stammt aus dem Zhanguo Ce. In Auszügen wurde es bereits 1912 von Franz Hübotter ins Deutsche übertragen und unter dem Titel Aus den Plänen der kämpfenden
  • vollständiger 1783 wurde es ins Japanische übersetzt. Als Teilübersetzung in: Franz Hübotter Die chinesische Medizin zu Beginn des XX. Jahrhunderts und ihr historischer
  • 196 199 books.google.de August Hirsch Begründer Wilhelm Haberling, Franz Hübotter und Hermann Vierordt Durchsicht und Ergänzung Biographisches Lexikon
  • Ärzte aller Zeiten und Völker, S. 437, Digitalisat Wilhelm Haberling, Franz Hübotter Hermann Vierordt: Biographisches Lexikon der herausragenden Ärzte aller
  • Hg zweite Auflage durchgesehen und ergänzt von Wilhelm Haberling, Franz Hübotter und Hermann Vierordt: Biographisches Lexikon der hervorragenden Ärzte
  • Medizingeschichte. De Gruyter, Berlin New York 2005, ISBN 3 - 11 - 015714 - 4, S. 849. Franz Hübotter Die Chinesische Medizin zu Beginn des 20.Jh. und ihr historischer Entwicklungsgang
  • o. J. 2. Auflage, durchgesehen und ergänzt von Wilhelm Haberling, Franz Hübotter und Hermann Vierordt. 5 Bände und Ergänzungsband, Berlin und Wien 1929 1935
  • Walther Müller Fritz Behrens, später umgetauft in Artur Menge Wilhelm Hübotter Carl A. Wuppesahl Hörnum Die beiden Einheiten der 12 Meter langen Seenotrettungsboote


                                     
  • 1969: Deutschland Wilhelm Tiedje, Stuttgart 1970: Deutschland Wilhelm Hübotter Hannover 1971: Deutschland Werner Wirsing, München 1972: Deutschland Hans
  • beobachtet haben will. Der deutsche Arzt, Sinologe und Medizinhistoriker Franz Hübotter lebte und arbeitete nach dem Ersten Weltkrieg 4 Jahre in Japan und ab
  • Mansfield o. J 2. Auflage, durchgesehen und ergänzt von Wilhelm Haberling, Franz Hübotter und Hermann Vierordt. 5 Bände und Ergänzungsband, Berlin und Wien 1929 1935
  • Carlowitz um 13000 Gulden erstanden, 1716 der Miliz - Faktor Hübotter 1731 Frau Schlegel geborene Hübotter und 1754 Frau von Spenner, früher verehelichte Schlegel
  • Preis erhielt einstimmig die Architektengemeinschaft Hübotter Ledeboer Busch Peter Hübotter Bert Ledeboer und Egon Busch in Hannover, den zweiten
  • Völker. hg. v. W. Haberling, F. Hübotter H. Vierordt, 2. Auflage, Urban Schwarzenberg, Berlin 1932, S. 581. Franz Winckel Hrsg. Handbuch der Geburtshülfe
  • Hrsg. zweite Auflage durchgesehen und ergänzt von Wilhelm Haberling, Franz Hübotter und Hermann Vierordt: Biographisches Lexikon der hervorragenden Ärzte
  • Nachbemerkungen herausgegeben von Curd Ochwadt. Charis - Verlag, Hannover 1967. Peter Hübotter Curd Ochwadt: Das Steinhuder Meer. Karte mit Flur - und Fischerflurnamen
  • Rechtskultur Alfred Hoffmann 1911 1997 Hans Peter Hoffmann, Literatur Franz Hübotter Medizin, Pharmakologie Fritz Jäger Michael Kahn - Ackermann Elisabeth

Wörterbuch

Übersetzung