Zurück

ⓘ Christoph Irniger studierte von 2000 bis 2006 an der Zürcher Hochschule der Künste Musikpädagogik und an der Hochschule Luzern Performance Jazz bei Christoph Gr ..



Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →
Christoph Irniger
                                     

ⓘ Christoph Irniger

Christoph Irniger studierte von 2000 bis 2006 an der Zürcher Hochschule der Künste Musikpädagogik und an der Hochschule Luzern Performance Jazz bei Christoph Grab und Nat Su. In den darauf folgenden Jahren reiste er regelmässig nach Berlin und New York, wo er u. a. Unterricht bei Dave Liebman, Mark Turner und Ari Hoenig nahm.

2007 erschien sein Debütalbum Chat Noir Brambus Records. Seither ist Irniger auf jährlich etwa zwei neuen Tonträgern zu hören. Neben eigenen Bands war Irniger an verschiedenen anderen Bandprojekten beteiligt. Von 2007 bis 2014 war er Mitglied des Lucerne Jazz Orchestra unter der Leitung von David Grottschreiber, wo er u. a. mit Dave Douglas, Claudio Puntin, Hayden Chisholm, Nils Wogram und Matthias Spillmann spielte. Zudem war er Mitglied der Band No reduce mit Nasheet Waits. Irniger war beteiligt an Aufnahmen und Auftritten u. a. mit Max Frankl, Stefan Rusconi, Christian Weber, Chris Wiesendanger, Vera Kappeler, Jean-Paul Brodbeck und Peter Frei, sowie den Reggae-Formationen Dodo & the Liberators und GG & the Informers.

Irniger lebt in Zürich und unterrichtet seit 2004 Saxophon an der Musikschule Konservatorium Zürich. Er war einer der Begründer der seit 2011 stattfindenden Jazzreihe Jazz im Seefeld in Zürich und hat 2010 die Jazzwerkstatt Zürich mitgegründet.

                                     

1. Bandprojekte

  • Counterpoints seit 2012 mit Ohad Talmor – Tenorsaxophon; Bänz Oester – Kontrabass; Dan Weiss – Schlagzeug; Christoph Irniger – Tenorsaxophon
  • Pilgrim seit 2009 mit Stefan Aeby – Piano; Dave Gisler – Gitarre; Raffaele Bossard – Kontrabass; Michi Stulz – Schlagzeug; Christoph Irniger, Tenorsaxophon
  • Cowboys From Hell seit 2005 mit Marco Blöchlinger – Bass; Chrigel Bossard – Schlagzeug; Christoph Irniger – Tenorsaxophon & Electronics
  • Christoph Irniger Trio seit 2012 mit Raffaele Bossard – Kontrabass; Ziv Ravitz – Schlagzeug; Christoph Irniger – Tenorsaxophon
  • Noir seit 2012 mit Don Philippe – Gitarre; Christoph Irniger – Tenorsaxophon
                                     

2. Preise und Auszeichnungen

Christoph Irniger gewann 2004 den Förderpreis der Friedl Wald Stiftung und erhielt 2006 die "borsa di studio" für Siena Jazz 06. 2010 belegte er mit den Cowboys from Hell den 3. Platz beim ZKB Jazzpreis. Für das zweite Album Gowanus Canal des Christoph Irniger Trios erhielt er einen Kompositionsbeitrag der STEO Stiftung und im Rahmen der prioritären Jazzförderung von Pro Helvetia wird er und seine Band Pilgrim von 2015 bis 2017 unterstützt.

                                     

3. Diskographische Hinweise

  • Crosswinds Intakt, 2019
  • 2012 NoReduce Jaywalkin nWog Records
  • Christoph Irniger Pilgrim, Big Wheel Live Intakt Records, 2016Intakt Records, 2015
  • Christoph Irniger Trio, Octopus Intakt Records, 2015
  • Cowboys From Hell, Monster Rodeo Altrisuoni, 2008
  • Christoph Irniger Pilgrim, Mt. Tongariro Between the Lines, 2011
  • Christoph Irniger Pilgrim, Italian Circus Story Intakt Records, 2014
  • Cowboys From Hell, Big Fish Double Moon, 2012
  • Christoph Irniger Quartett, Chat Noir Brambus Records, 2008
  • Christoph Irniger Trio, Gowanus Canal Intakt Records, 2013
  • Noir, Further Reductions Contemplate, 2013
                                     
  • Irniger ist der Familienname folgender Personen: Christoph Irniger 1979 Schweizer Jazzmusiker Paul Irniger 1913 1939 Schweizer Delinquent
  • ab den frühen 2000er - Jahren in der Schweizer Jazzszene u. a. mit Christoph Irniger Dave Gisler, Luca Sisera Prospekt, 2015 Franz Hellmüller, Alex
  • Japan, Russland, USA und in Europa. Auch mit der Band Pilgrim von Christoph Irniger sowie der Band Weird Beard des Saxophonisten Florian Egli veröffentlichte
  • Gabriela Friedli, Hans Hassler, Sylvie Courvoisier, Stefan Aeby, Christoph Irniger Sarah Buechi, Julian Sartorius, Florian Egli, Heiri Känzig, Aki Takase
  • mit Dave Blaser, Lukas Wyss, Marc Unternährer, Adrian Pflugshaupt, Christoph Irniger Reto Anneler, Tobias Preisig, Samuel Nyffeler, Simon Heggendorn
  • cond, arr Walter Iooss kb Jon Irabagon sax Christoph Irniger ts, comp Sherman Irby as, ss, cl, fl Christoph Irmer vl Charlie Irvis trb Cecil Irwin sax
  • mit Manuel Mengis, Tobias Schramm, Valentin Kessler r.i.s.s. mit Christoph Irniger Michael Stulz, Stefan Rusconi Radar Suzuki mit Hellmüller, Carles
  • Hochschule der Künste Bern gegliederte Berufsschule, ab 2018 Tom Arthurs. Eugen Irniger leitete die Amateurausbildung seit 2011 leitet Stewy von Wattenwyl die
  • Records Sony 2006 R.I.S.S., Color Style, Unit Records 2010 mit Christoph Irniger Luca Sisera, Michael Stulz Tobias Preisig Quartett Flowing Mood


                                     
  • Studer - Fey, Zwirn, 2013 Braxwood Orchestra, Djule, Djule, RS 0001, 2014 Irniger - Studer - Ulrich, Breakin Up, CS 308, 2015 Felix Philipp Ingold, Ausgespielt
  • km Staffel: 4. Platz Konrad Hallenbarter 15 km klassisch: DNF Marianne Irniger 5 km klassisch: 35. Platz 10 km klassisch: 43. Platz 20 km klassisch: 30
  • Bruno Huwyler 1954 Schlagzeuger Samuel Huwyler 1988 Bassist Christoph Irniger 1979 Saxophonist Yvan Ischer 1961 Saxophonist, Jazzjournalist
  • Bologna, Begründer der Glossatorenschule in Bologna Irniger Christoph 1979 Schweizer Musiker Irniger Paul 1913 1939 Schweizer Delinquent Iro, Jörg
  • 1996 Tennisspieler Christoph Imboden 28. April 1946 ehemaliger Generaldirektor von BirdLife International Christoph Irniger 30. Oktober 1979
  • Abstimmung verurteilt und hingerichtet worden war bereits 1939 Paul Irniger im Kanton Zug Irniger hatte allerdings auf Appellation und Gnadengesuch verzichtet
  • 16: 28, 0 34 Osterreich AUT Maria Theurl 16: 36, 6 35 Schweiz SUI Marianne Irniger 16: 37, 5 36 Osterreich AUT Margot Kober 16: 39, 2 37 Deutschland Demokratische
  • August Karl Friedrich Gsur österreichischer Maler 68 25. August Paul Irniger Schweizer Delinquent 25 25. August Dines Jensen norwegischer Gewerkschaftsfunktionär

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →