Zurück

ⓘ Burkhard von Hölnstein. Am 2. April 1395 verkaufte Burkhard von Hölnstein zu Roseck an den Prior und den Konvent der Augustiner zu Tübingen 2 Pfund Heller jährl ..



                                     

ⓘ Burkhard von Hölnstein

Am 2. April 1395 verkaufte Burkhard von Hölnstein zu Roseck an den Prior und den Konvent der Augustiner zu Tübingen 2 Pfund Heller jährliche Gült aus seinem Weingarten zu Roseck in der Halde für 20 Pfund Heller Kapital.

Am 28. Oktober 1410 verkaufte Burkhard von Hölnstein zusammen mit der Burg Roseck das zugehörige Dorf Jesingen.

Burkhard von Hölnstein geriet mit Ostertag von Lustnau, dessen Bruder Hans von Lustnau und Heinz von Hailfingen in Streit, nachdem er die Burg Roseck, das Dorf Jesingen und die Kelter unter der Hirsenhalde an das Kloster Bebenhausen verkauft hatte. Bei dem Streit ging es um die Kelter, die seine Kontrahenten für ihr, von ihren Vätern ererbtes Eigentum hielten, während er sie für ein ablösbares Pfand derselben hielt.

                                     
  • Hölnstein ist der Name folgender Personen: Burkhard von Hölnstein um 1350 württembergischer Adliger Siehe auch: Burg Hölnstein auch: Holstein
  • mit Ostertag von Lustnau und dessen Bruder Hans von Lustnau mit Burkhard von Hölnstein in Streit, nachdem dieser die Burg Roseck, das Dorf Jesingen und
  • heimzahlen wollte. Ostertag von Lustnau, sein Bruder Hans von Lustnau und Heinz von Hailfingen gerieten mit Burkhard von Hölnstein in Streit, nachdem dieser
  • Bruder Ostertag von Lustnau und Heinz von Hailfingen gerieten mit Burkhard von Hölnstein in Streit, nachdem dieser das Burg Roseck, das Dorf Jesingen und
  • Hölnstein Burkhard von württembergischer Adliger Holnstein Caroline von 1815 1859 Inbegriff der schönen Münchnerin Holnstein Franz Ludwig von 1723 1780
  • von Melchingen haben die gleiche Abstammung und das gleiche Wappen wie die Herren von Hölnstein und Lichtenstein. Die Brüder Burkhard und Arnold von Melchingen
  • gehörten die Brüder Konrad und Werner Schenk von Stauffenberg und Anselm von Hölnstein Die Grafen von Landau verdeutlichen, wie der Dienst in Italien
  • später errichtete Ortsburg, von der allerdings nichts mehr erhalten ist. Etwa 1900 Meter südlich liegen die Ruine Hölnstein und die Burg Aufhofen, in nordwestlicher
  • Durch die Heirat einer Wildentierberger Tochter Anna von der Wildentierberg mit Conrad von Hölnstein kam die Herrschaft MeSstetten an diesen. Hans war 1417 1431
                                     
  • Schriftführer: Georg Bachmann, ab 3. Oktober 1891: Wilhelm Ritter von Burkhard Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  • Durch die Heirat einer Wildentierberger Tochter Anna von der Wildentierberg mit Conrad von Hölnstein kam die Herrschaft MeSstetten an diesen. Die drei Linien
  • wurden 1418 noch die Orte Tieringen, Hossingen und MeSstetten von Konrad von Hölnstein sowie, zu einem unbekannten Zeitpunkt, Neuhausen ob Eck erworben
  • Bohème. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Murnau 22, 2005, S. 74. Burkhard Leismann, Helmuth Macke ein Maler des Rheinischen Expressionismus. In:
  • Jahr 2012. Die Produktion berichtet über das Leben des Königs Ludwig II. von Bayern. Kronprinz Ludwig leidet unter der autoritären Erziehung seines Vaters
  • LeopoldstraSe hinter dem Siegestor bildet ein verbreitertes Forum, dessen Westseite von der Akademie der bildenden Künste eingenommen und dessen Ostseite mit einer

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →