Zurück

ⓘ Niedrige Breiten. Die Tropen sind einer gängigen Definition zufolge das Gebiet zwischen den Wendekreisen, also zwischen je 23.5° nördlicher und südlicher Breite ..



Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →
Niedrige Breiten
                                     

ⓘ Tropen

Die Tropen sind einer gängigen Definition zufolge das Gebiet zwischen den Wendekreisen, also zwischen je 23.5° nördlicher und südlicher Breite. Es gibt auch andere Definitionen, die sich beispielsweise nach dem Luftdruck oder Jahresmitteltemperaturen richten.

Gemäß einer früheren, immer noch gängigen, Einteilung der Erde in physische Klimazonen sind die Tropen die heißeste Klimazone der Erde. Je nachdem, wie humid das jeweilige Tropengebiet ist, lässt es sich in fünf Vegetationszonen einteilen, die vom Tropischen Regenwald bis zur Wüste reichen.

                                     

1. Lage und Abgrenzung

Die Tropen sind:

  • im System der atmosphärischen Zirkulation der Bereich zwischen den beiden subtropisch-randtropischen Hochdruckgürteln der Nord- und Südhalbkugel der Erde,
  • der Bereich beiderseits des Äquators, der durch höhere tageszeitliche und geringere jahreszeitliche Temperaturschwankungen Tageszeitenklima mit 25 °C Jahresmittel geprägt ist, da sich durch die ganzjährig hohe Einstrahlung keine thermischen Jahreszeiten bilden können,
  • der Bereich, in dem die jährlichen Tageslängen nur gering zwischen 10.5 und 13.5 Stunden schwanken.
  • strahlungsklimatisch betrachtet die Gebiete, die durch die beiden Wendekreise 23° 27′ nördliche und südliche Breite begrenzt werden und in denen die Sonne mindestens einmal im Jahr im Zenit steht Niedrige Breiten im geomathematischen Sinne – der Begriff wird analog übertragen so auch in der Planetologie für andere Himmelskörper verwendet,

Als polwärtige Grenze der Tropen zu den Subtropen verwendete Köppen die 18 °C-Isotherme, Supan und Philippson die 20 °C-Isotherme des kältesten Monats. Diese Abgrenzungen beziehen sich aber nur auf die in geringer Höhe über dem Meeresspiegel gelegenen Warmtropen, die typischen Klimaeigenschaften der Tropen gelten aber auch für die höher gelegenen Gebiete. Wegen der Temperaturabnahme mit der Höhe spricht man dann, wenn die 18- oder 20 °C-Isotherme unterschritten werden, aber rechnerisch sich ein höherer Wert ergäbe, von Kalttropen.

Als Ektropen werden diejenigen Gebiete bezeichnet, die nicht in den Tropen liegen.

                                     

2. Vegetationszonen der Tropen

Innerhalb der Tropen gibt es verschiedene Vegetationszonen. Diese hängen ab von der Zeit, in der den Pflanzen ausreichend Wasser zum Wachstum zur Verfügung steht. Man unterscheidet nach Anzahl der ariden und humiden Monate:

  • 9½ bis 7 humide Monate = Feuchtsavanne,
  • 7 bis 4½ humide Monate = Trockensavanne,
  • 2 bis 0 humide Monate = Wüste.
  • 4½ bis 2 humide Monate = Dornstrauchsavanne
  • 12 bis 9½ humide Monate = tropischer Regenwald,

Innerhalb der Tropen werden die äquatornahen immerfeuchten von den zu den Wendekreisen hin wechselfeuchten bzw. trockenen Tropen unterschieden, die sich in unterschiedlichen Ökozonen von den tropischen Wäldern über die verschiedenen Savannentypen bis zu den tropischen Halbwüsten und Wüsten zeigen.

In den immerfeuchten Tropen, die sich mit Ausnahme Ostafrikas und der Anden überall am Äquator befinden, bilden sich tropische Regenwälder. Typisch für die wechselfeuchten Tropen, in denen Trocken- und Regenzeit die Jahreszeiten bilden, sind Savannen, Trockenwälder und Monsunwälder, die tropischen Regenwälder säumen, aber auch das Feuchtgebiet des Pantanal in Südamerika befindet sich in dieser Zone. Die trockenen Tropen sind Wüsten- und Halbwüstengebiete, die im Jahresverlauf gleichbleibend temperiert sind.

Die Landnutzung in den Tropen ist je nach der jeweils vorherrschenden Vegetationszone sehr unterschiedlich. Da in den tropischen Gebieten das größte Bevölkerungswachstum der Erde beobachtet wird, spielt sie eine wichtige Rolle.

                                     

3. Die Tropen als Topos

Die Tropen sind mehr als eine klimatische Kategorie, sie sind auch eine kulturelle Bestimmung. Moderne Künstler befassen sich schon seit mehr als 100 Jahren mit der Interpretation der Tropen.Die Kokospalme gilt als Symbol.

                                     

4. Wetter und Klima

Das Wetter am Äquator ist vor allem durch die Intertropische Konvergenzzone geprägt. Regelmäßige Erscheinungen sind der Sommer- und der Wintermonsun. Ebenfalls charakteristisch sind die Passatwinde. Als Extremwetterereignis können intensive Schauer und Gewitter sowie tropische Wirbelstürme vorkommen.

                                     
  • nördliche Breiten GemäSigte Zone Mittlere Breiten Tropen Niedrige Breiten Hohe Breiten In: Lexikon der Geowissenschaften. Spektrum.de. Hohe Breiten In
  • ausgeglichen und nehmen zu den kontinentalen Gebieten hin ab. Niedrige Breiten Hohe Breiten beide in ähnlicher Bedeutungsbreite Commons: Temperate climate 
  • Commons: Niedrige Schwarzwurzel  Album mit Bildern, Videos und Audiodateien Scorzonera humilis L., Niedrige Schwarzwurzel. In: FloraWeb.de. Niedrige Schwarzwurzel
  • ISBN 3 - 440 - 08048 - X. Commons: Niedrige Segge Carex supina Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien Niedrige Segge. In: BiolFlor, der Datenbank
  • Deutschland liegt das Hauptvorkommen der Niedrige Teichsimse in kurzlebigen Schlammboden - Pionierfluren. Die Niedrige Teichsimse Kennart der Klasse
  • langer, schmaler Kopf niedriges breites Gesicht niedrige mäSig fliehende Stirn kleine, weite Lidspalte niedrige breite Nase mit geblähten Nasenflügeln
  • Das Niedrige Veilchen Viola pumila auch als Zwerg - Veilchen oder Wiesen - Veilchen bezeichnet, ist ein in Mitteleuropa sehr selten vorkommender Angehöriger
  • Der Niedrige Jasmin oder Gelbe Jasmin Jasminum humile ist ein Strauch aus der Familie der Ölbaumgewächse Oleaceae Das Verbreitungsgebiet liegt in
  • Erdbeobachtungsdaten. Die relativ niedrige Umlaufbahn vereinfacht auch das Aufnehmen detailreicher Bilder. Besonders in niedrigen Umlaufbahnen unterliegen die


                                     
  • Mongolenfalte überhängendes Oberlid niedrige breite Nase mit knopfartiger Nasenspitze, extrem flache Nasenwurzel mäSig breite Lippen mit konvexer Oberlippe
  • Die Kleine Breite dänisch: Lille Bredning bezeichnet den Abschnitt der inneren Schlei zwischen der nur 280 m breiten Stexwiger Enge und dem westliche
  • Die Strauch - Birke Betula humilis auch Niedrige Birke genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Birken Betula Sie gedeiht überwiegend in Moorwäldern
  • mittelgroSe, mäSig enge Lidspalte mittelhohe, breite Nase mit geblähten Nasenflügeln, niedrige Nasenwurzel sehr breite Lippen rundliches Kinn tief dunkelbraune
  • Gründen ist die Rahmenmontierung für eine niedrige geografische Breite besser geeignet als für hohe Breiten was aber ohnehin der vorwiegenden Verbreitung
  • cm Fahrzeuglänge bei identischer Spurweite und Fahrzeugbreite für das niedrige Fahrgestell. Überliefert sind Tourenwagen, Limousine und Landaulet. Am
  • im Atlantik tiefer als im Pazifik und in höheren Breiten in geringerer Tiefe als in niederen Breiten Dies liegt unter anderem daran, dass die CO2 - Konzentration
  • breiten Brust. Der niedrige Widerrist geht über in einen kurzen, breiten meist eingesattelten Rücken mit muskulöser Nierenpartie und einer breiten
  • 7 m breit ist, während ein Paar niedriger Pfosten, drei niedrige Seitenplatten und ein Portalsteinpaar einen 3, 75 m langen 1, 05 bis 1, 35 m breiten Gang
  • beiden durch einen breiten Durchgang erfolgt, der durch zwei gemauerte Pfeiler unterteilt ist. Im Inneren des Hauptraumes wurde eine niedrige quadratische Plattform
  • Ardennen der Türsturz nahezu überall vertreten der vor ein Portal gesetzte niedrige Gang z. B. angevinischer Typ auch Loire - Typ genannt bei Galeriegräbern
  • werden Pflanzen - Arten, - Populationen oder - organe bezeichnet, die gegen niedrige Temperaturen einige Grad unter dem Gefrierpunkt des Wassers bis etwa


                                     
  • ihre niedrige breite Basis gebogen. Der fein pfriemliche bis fast konisch aus einer breiten Basis entspringende Enddorn ist auf seiner Oberseite breit bis
  • einem relativ groSen Kopf, einer breiten Stirn, einem flachen Hinterkopf, groSen tiefsitzenden Ohren, einer breiten Nasenwurzel, daraus resultierendem
  • nachtaktiver Grundfisch mit spindelartigem Körper, einem groSen, breiten Kopf beim Männchen breiter beim Weibchen spitzer glatter, schuppenloser Haut und
  • Reichweite, jedoch nur eine niedrige Tatsächliche Reichweite, erregt die es nicht genügend Aufmerksamkeit. Wird nur eine niedrige Gesamte Reichweite erreicht
  • und von Nordwest nach Südost etwa 3, 3 km breit Von Altevik im Südwesten erstreckt sich eine relativ niedrige Bergkette nach Nordosten, die in dem 212 m
  • Arkade an der Breiten StraSe zum Ratskeller Neues Gemach mit Renaissancetreppe und Langes Haus von der Breiten StraSe Renaissanceerker zur Breiten StraSe an
  • Austnes 1, 3 km breiten Kvernsund und von Sandsoya durch den ca. 1, 5 km breiten Sandsoysund getrennt. Im Norden liegt jenseits des nur 120 m breiten Sundsvollsunds
  • touristischen Verkehr und weist durch ihre Lage abseits gröSerer Städte nur eine niedrige Verkehrsdichte auf. Bedingt durch ihre Lage an der ehemaligen innerdeutschen
  • Nordamerika und Mexiko beheimatet. Schneebeeren - Arten wachsen als relativ niedrige sommergrüne Sträucher. Sie bilden meist Ausläufer. Die Winterknospen besitzen

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →