Zurück

ⓘ Werner Hübner. Der Sohn eines Lackierers absolvierte nach dem Besuch der Grundschule von 1946 bis 1949 eine Berufsausbildung zum Maschinenschlosser. 1946 wurde ..


                                     

ⓘ Werner Hübner

Der Sohn eines Lackierers absolvierte nach dem Besuch der Grundschule von 1946 bis 1949 eine Berufsausbildung zum Maschinenschlosser. 1946 wurde er Mitglied der FDJ und der SED. Von 1949 bis 1951 besuchte er die Arbeiter-und-Bauern-Fakultät in Dresden und erwarb das Abitur. Von 1951 bis 1955 studierte er Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Abschluss als Oberstufenlehrer.

Seit 1955 war er als hauptamtlicher SED-Funktionär tätig. Er war zunächst als Instrukteur in der Abteilung Sicherheit des Zentralkomitees der SED beschäftigt. Am 11. Januar 1959 erfolgte sein Eintritt in die NVA. Im selben Jahr nahm er an einem Lehrgang an der Politschule der NVA in Berlin-Treptow teil. Von 1960 bis 1964 studierte er an der KMU Leipzig und wurde zum Dr. phil. promoviert. Von 1964 bis 1979 war er Leiter der Arbeitsgruppe Sozialistische Wehrerziehung beim ZK der SED. 1965 wurde er zum Oberst befördert. 1973 bis 1977 folgte eine Aspirantur am Militärgeschichtlichen Institut der DDR in Potsdam, wo er die B-Dissertation zum Dr. sc. phil. verteidigte. Von 1979 bis 1990 war er schließlich Leiter des Sektors Militärpolitik in der Abteilung Sicherheitsfragen des ZK der SED. Am 1. März 1987 wurde er zum Generalmajor ernannt und am 26. Oktober 1987 zum Mitglied des Wissenschaftlichen Rates für Friedensforschung an der Akademie der Wissenschaften der DDR berufen. Am 31. Juli 1990 wurde er aus der NVA entlassen.

                                     

1. Auszeichnungen

  • 1976 Medaille "Für hervorragende propagandistische Leistungen"
  • 1974 Vaterländischer Verdienstorden in Silber und 1987 in Gold
  • Kampforden "Für Verdienste um Volk und Vaterland" in Gold
                                     
  • Heinz Werner Hübner 18. April 1921 in Potsdam 28. August 2005 auf Sylt war ein deutscher Journalist. Er war acht Jahre Fernsehprogrammdirektor
  • Heinz Werner Hübner 9. Mai 1952 in Crimmitschau ist ein deutscher Politiker FDP Hübner ist von Beruf Tuchmacher und Diplomlehrer. Er wurde 1990
  • Heinz Hübner ist der Name folgender Personen: Heinz Hübner Rechtswissenschaftler 1914 2006 deutscher Rechtswissenschaftler Heinz Hübner Politiker
  • Charly Hübner eigentlich Carsten Johannes Marcus Hübner 4. Dezember 1972 in Neustrelitz ist ein deutscher Theater - Film - und Fernsehschauspieler
  • Kurt Hübner gilt als Hauptvertreter des wissenschaftstheoretischen Historismus. Kurt Hübner wurde in Prag als Sohn des Verbandssyndikus Dr. Rolf Hübner und
  • mittelhochdeutschen Wort huobe ab. Hübner kann dadurch den Familiennamen mit Berufsbezeichnung zugeordnet werden. Hübner ist vor allem in Süddeutschland
  • bei Prof. Frey und Dr. Jahnn behandelt werden. Selimas Pflegevater Werner Hübner teilt bei einer Versammlung der Pflegeeltern dem Geschäftsführer Eugen
  • Achim Hübner eigentlich Joachim Hübner 8. Oktober 1929 in Berlin 25. August 2014 ebenda war ein deutscher Schauspieler, Regisseur und Autor.
  • Journalisten Axel Eggebrecht, Klaus Bölling, Gerd Ruge, Werner Höfer und Heinz Werner Hübner die auch später durch das neue Medium Fernsehen Bekanntheit
  • Wolfgang Hübner 29. Dezember 1931 in Berlin 29. Januar 2017 in Eichwalde war ein deutscher Regisseur und Schauspieler. Hübner absolvierte sein
  • Willi Hübner 20. April 1896 in Rixdorf bei Berlin 4. Dezember 1979 in Berlin war ein deutscher Politiker SPD Willi Hübner war ein Sohn eines
  • er 1995 an diesem Haus. Von 1978 bis 1985 sang Hübner regelmäSig bei den Bayreuther Festspielen. Hübner gastierte unter anderem auch in Hamburg, München
                                     
  • Beate Maria Hübner 31. Mai 1955 in Jena ist eine ehemalige deutsche CDU - Politikerin. Nach dem Abitur machte Beate Hübner eine Ausbildung zur Krankenschwester
  • Josefstadt in Wien. Hübner starb mit 90 Jahren am 21. August 2007 in München. Nach ihm sind der Bremer Kurt - Hübner - Preis und der Kurt - Hübner - Regiepreis der
  • Christoph Hübner 1948 ist ein deutscher Filmemacher, Autor und Produzent. Hübner wuchs in Heidelberg und Hamburg als Sohn eines Kirchenmusikers und
  • 978 - 3 - 85445 - 274 - 4. Werke von und über Abbi Hübner im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Website von Abbi Hübner Trompeter Abbi Hübner - Ein Leben für den Jazz, Hamburger
  • Reinhold Bruno Fritz Hübner 15. Mai 1898 in Berlin 1. Januar 1965 ebenda war ein deutscher Politiker SPD Reinhold Hübner war Landarbeiter und
  • Hügelrand hinzieht, reicht bis zum Burgstall GroSe Schwedenschanze. Werner Hübner Wanderungen in die Zeit Auf Spurensuche durch die historische Kulturlandschaft
  • Christoph Friedrich Wilhelm Hübner 25. Juni 1911 in Bangalore, Indien 6. Juni 1991 in Kiel war ein evangelischer Theologe, Missionar, Pastor und
  • Clara Hübner geborene Clara Zitt 1. Januar 1841 in Trier 15. März 1876 in Hamburg war eine deutsche Kinderdarstellerin und Theaterschauspielerin
  • Herbert Hübner 11. Juni 1903 in Bockau 9. Oktober 1989 in Hamburg war ein deutscher Rundfunkredakteur. Herbert Hübner erhielt eine vielseitige künstlerische
  • Julius Hübner 8. März 1839 in Kassel 28. Oktober 1878 ebenda war ein deutscher Theaterschauspieler. Hübner der Sohn eines Geheimen Rates, trug sich


                                     
  • Richard Walter Hübner 24. August 1906 in Rixdorf 1969 in Berlin war ein deutscher SA - Führer, zuletzt im Rang eines SA - Oberführers. Hübner war ein Sohn
  • Das Fallschirmjäger - Regiment Hübner auch Kampfgruppe Hübner wurde im August 1944 gebildet und im September der Fallschirmjäger - Division Erdmann angegliedert
  • wieder zu fliegen. Sie zog 1955 zu ihrem Mann Werner Hübner nach Hamburg um und nannte sich nun Hübner - Kunath. Sie erwarb in den 1950er Jahren als erste
  • Arthur Hübner Hrsg. Chirurgenverzeichnis, 4. Auflage, Springer - Verlag, Berlin Heidelberg 1958, S. 449. Richard Reding: Prof. Dr. med. Werner Kothe zum
  • Der Kurt - Hübner - Regiepreis, auch Förderpreis für Regie, Kurt - Hübner - Förderpreis für junge Regisseure oder Kurt - Hübner - Preis genannt, ist ein an junge Regisseure
  • Werner Kamenik 23. Januar 1910 in Elstertrebnitz 29. April 1993 in Berlin eigentlich Gustav Werner Steinmetz war ein deutscher Schauspieler. Er
  • Werner Schulz - Wittan 14. Mai 1907 in Finsterwalde 30. November 1969 in Berlin war ein deutscher Schauspieler und Regisseur. Werner Schulz - Wittan
  • Fenster lässt Schlenker Jürgen Hübner in das Haus einsteigen. Er selbst sucht einen anderen Zugang. Im Haus trifft Jürgen Hübner auf Siegfried und stellt ihn

Wörterbuch

Übersetzung