Zurück

ⓘ Vaterland, Roman. Vaterland ist das 1992 erschienene Romandebüt des englischen Schriftstellers Robert Harris. Harris kombiniert hier die Genres des Thrillers bz ..

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game 🡒
Vaterland (Roman)
                                     

ⓘ Vaterland (Roman)

English version: Fatherland (novel)

Vaterland ist das 1992 erschienene Romandebüt des englischen Schriftstellers Robert Harris. Harris kombiniert hier die Genres des Thrillers bzw. des Kriminalromans und der Alternativweltgeschichte miteinander, indem er einen Kriminalfall vor der Kulisse eines fiktiven Dritten Reiches, das den Zweiten Weltkrieg gewonnen hat und nun Europa dominiert, schildert.

                                     

1. Inhalt

Der Autor gibt vor, dass die Weltgeschichte ab 1942 einen anderen Verlauf genommen hat: Die Alternativweltgeschichte in Form eines Kriminalromans handelt in einem fiktiven Deutschland des Jahres 1964, das den Zweiten Weltkrieg gewonnen hat. Europa wird von den Nationalsozialisten beherrscht, mitsamt Großbritannien und dem europäischen Russland. Die restliche Sowjetunion befindet sich nach wie vor in einem Partisanenkrieg mit dem Deutschen Reich.

Die USA unterstützen Russland mit Hilfslieferungen und befinden sich im "Kalten Krieg" mit Deutschland. Durch die amerikanische Atombombe und die deutschen "V-3" -Interkontinentalraketen ist ein nukleares Patt zwischen den beiden Mächten entstanden. Entspannung ist jedoch in Sicht: US-Präsident Joseph P. Kennedy, der im Herbst seine Wiederwahl anstrebt, wird zu einem ersten Staatsbesuch erwartet. Anlass für die Bekanntgabe ist der bevorstehende 75. Geburtstag Adolf Hitlers am 20. April. Der technische Stand der beiden Großmächte entspricht dem des Jahres 1964, so verfügt auch Deutschland über Flugzeugträger und Atom-U-Boote, und man liefert sich ein Wettrennen in den Weltraum. Das Berlin dieser alternativen Zeitlinie ist allerdings eine 10-Millionen-Metropole, in der zahlreiche von Albert Speer geplante Monumentalbauten im Stile der Welthauptstadt Germania tatsächlich verwirklicht worden sind, u. a. die alles dominierende Große Halle.

Im Mittelpunkt der Handlung des Buches steht der Kripo-Sturmbannführer Xaver März, der als Mordfahnder in Berlin tätig ist. Er wird mit der Aufklärung eines Mordes am Staatssekretär im Generalgouvernement Polen, Josef Bühler, beauftragt, aber schon kurze Zeit später wieder durch Ermittler der Gestapo unter der Leitung von Odilo Globocnik von dem Fall abgezogen. Als er dennoch weiterermittelt, stellt er fest, dass der Mord mit einem 22 Jahre alten Geheimnis zusammenhängt, das bis in die oberste Riege der nationalsozialistischen Führung hineinreicht. In einer Folge von Unfällen und Morden kommen nacheinander zahlreiche ehemalige hochrangige Parteifunktionäre u. a. Wilhelm Stuckart, Friedrich Kritzinger und eben Bühler ums Leben. Den Opfern war in der Woche von Bühlers Tod eine Pralinenschachtel aus Zürich zugestellt worden. Durch Nachforschungen stößt März auf ein in den Kriegsjahren eröffnetes Bankschließfach in einer Zürcher Bank, das jedoch nur das im Krieg verschollene Gemälde Dame mit dem Hermelin von Leonardo da Vinci enthält und keine weiteren Hinweise auf den Fall gibt. Die Protokolle weisen aus, dass das Schließfach Tage zuvor von dem Mitverschwörer Martin Luther geöffnet worden war.

Durch die Gemeinsamkeit der Opfer bestätigt, dass diese allesamt an der in der alternativen Öffentlichkeit auch 1964 noch unbekannten Wannseekonferenz teilgenommen haben, versucht März Kontakt mit dem einzig verbliebenen Funktionär Martin Luther aufzunehmen, der sich auf der Flucht vor der Gestapo befindet. Das Treffen wird von der amerikanischen Journalistin Charlotte "Charlie" Maguire arrangiert, misslingt aber, als Luther vor aller Augen erschossen wird.

Es gelingt März schließlich anhand eines Koffers mit Dokumenten, die Luther zuvor aus Zürich mitgebracht und im Flughafen abgelegt hatte, Details zum Holocaust aufzudecken, der bisher immer geleugnet wurde. Die Vernichtung der europäischen Juden könnte nun bewiesen werden, wenn es März gelänge, das von ihm gefundene belastende Material, Dokumente über die Wannseekonferenz und die Endlösung, außer Landes zu bringen – in die Schweiz, das einzige Land in Mitteleuropa, das kein Satellitenstaat des Deutschen Reiches ist.

Diese Aufgabe übernimmt schließlich März’ Geliebte Charlie. Er selbst lockt die Verfolger der SS in eine andere Richtung und wird auf dem Grund und Boden des einstigen Konzentrationslagers Auschwitz gestellt, wo unter der scheinbar unberührten Landschaft nur noch alte Mauersteine belegen, dass der Völkermord Wirklichkeit war, dem in dieser alternativen Realität 11 Millionen Juden zum Opfer gefallen sind.

                                     

2. Personen

Für die deutsche Übersetzung wurde der Protagonist Xavier March in Xaver März umbenannt in der aktuellsten Auflage zurückgenommen. Bei einigen im Buch vorkommenden Figuren handelt es sich um fiktive Personen, die meisten der nationalsozialistischen Funktionäre haben hingegen tatsächlich gelebt, so z. B. Josef Bühler, Wilhelm Stuckart, Martin Luther, Odilo Globocnik in der deutschen Ausgabe fälschlich Globocznik geschrieben und Arthur Nebe.

                                     

3. Hintergrund

Fatherland war der erste Roman von Harris. Zuvor hatte er als Journalist und politischer Kommentator gearbeitet und mehrere Sachbücher verfasst. In dieser Funktion hatte er sich bereits journalistisch mit nationalsozialistischen Themen beschäftigt und mit Selling Hitler: Story of the Hitler Diaries 1986 ein Standardwerk über den Skandal der gefälschten Hitler-Tagebücher verfasst. Gegen Ende der 1980er recherchierte Harris über Albert Speer und sein architektonisches Werk und entschloss sich, seine Nachforschungen nicht in Form eines weiteren Sachbuches zu publizieren, sondern stattdessen als Kulisse eines Kriminalromans zu verwenden.

                                     

4. Rezeption

Die Originalausgabe erschien Anfang Mai 1992 bei Hutchinson, London und erklomm sofort die Bestsellerlisten im Vereinigten Königreich. Für die Publikationsrechte in den Vereinigten Staaten wurden 1.8 Millionen Dollar geboten, ein damaliger Rekord für ein Erstlingswerk. Auch dort stand das Buch dann im Juni desselben Jahres an der Spitze der Bestsellerlisten und entwickelte sich in der Folgezeit auch zu einem in über 24 Sprachen übersetzten internationalen Bestseller, von dem weltweit über 5 Millionen Exemplare verkauft wurden Stand 2011. Von der internationalen Kritik wurde das Buch bis auf wenige Ausnahmen, wie zum Beispiel einer Kritik im Publisher Weekly, weitgehend positiv aufgenommen. Viele Kritiker und Akademiker sahen in ihm nicht nur einen spannenden Thriller, sondern auch eine ernsthafte Auseinandersetzung mit Aspekten des Nationalsozialismus.

In Deutschland fiel die Reaktion auf Harris’ Buch jedoch zunächst sehr negativ aus. Von deutschen Kritikern wurde der Roman als "deutschfeindlich" angesehen und die Verwendung der Holocaustthematik wurde als "frivol" empfunden. Der Spiegel sah gar eine "Dämonisierung der Bundesrepublik". Obwohl er im englischsprachigen Raum bereits ein Bestseller war, lehnten 25 deutsche Verlage seine Publikation ab, so dass die deutsche Übersetzung durch Hanswilhelm Haefs schließlich im Schweizer Haffmans Verlag im September 1992 erschien. Später sollte sich die negative Rezeption in Deutschland jedoch relativieren. Mit dem Heyne Verlag brachte den Roman 1994 ein deutscher Verleger als Taschenbuch auf den Markt und spätere Kritiken fielen deutlich positiver aus.



                                     

4.1. Rezeption Beschlagnahme

1994 kam es in Hamburg zur Beschlagnahme englischsprachiger Ausgaben von Vaterland durch die hamburgische Staatsanwaltschaft aufgrund eines Hakenkreuzes, das sich auf dem Cover des Buches befand.

                                     

4.2. Rezeption Adaptionen

HBO produzierte 1994 einem auf dem Roman basierenden gleichnamigen Fernsehfilm. Regie führte Christopher Menaul und Rutger Hauer übernahm die Rolle des Xaver März. Der Film weicht jedoch inhaltlich etwas von der Romanvorlage ab und hat ein anderes Ende. Auch ist seine Beschreibung der historischen Aspekte der nationalsozialistischen Kulisse nicht so akkurat wie im Roman.

Die BBC produzierte eine Hörspielserie nach der Romanvorlage mit Anton Lesser und Angeline Ball in den Hauptrollen. Die Erstausstrahlung erfolgte am 9. Juli 1997.

Frank Castorf und Stefanie Carp dramatisierten den Stoff gemeinsam für das Theater und führten ihn im Frühjahr 2000 auf der Berliner Volksbühne und im Hamburger Schauspielhaus auf.

                                     

5. Ausgaben

  • Robert Harris: Vaterland. Thriller "Fatherland". Haffmans, Zürich 1992, ISBN 3-251-00209-0 übersetzt von Hanswilhelm Haefs.
  • Robert Harris: Fatherland. Hutchinson, London 1992, ISBN 0-09-174827-5.
  • Robert Harris: Vaterland. Thriller "Fatherland". Heyne, München 1994, ISBN 3-453-07205-7 übersetzt von Hanswilhelm Haefs.
  • Robert Harris: Vaterland. Hörbuch. Random House Audio, Köln 2012, 3 mp3-CDs, 790 min. ungekürzte Lesung, gelesen von Karlheinz Tafel, ISBN 978-3-8371-1602-1.
                                     
  • Loach Vaterland 1992 deutscher Film von Uli M Schueppel Vaterland Roman Alternativwelt - Kriminalroman von Robert Harris 1992 Vaterland 1994
  • Das zweite Vaterland ist ein Roman des französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals als erster Teil am 26. Juli 1900 und als Teil zwei am
  • Lieb Vaterland magst ruhig sein ist eine 1975 entstandene, deutsche Verfilmung eines Romans von Johannes Mario Simmel. Unter der Regie von Roland Klick
  • Vaterland ist eine Verfilmung des gleichnamigen Romans des englischen Autors Robert Harris durch Christopher Menaul im Jahr 1994. Gedreht wurde der Film
  • tiefer Trauer veröffentlicht wurde. 1970 erschien ihr erster Roman Wanke nicht, mein Vaterland der von der Neuen Literarischen Gesellschaft mit einem Geldpreis
  • Die Akte Vaterland ist ein überwiegend im Juli 1932 zur Zeit der Weltwirtschaftskrise spielender historischer Roman des deutschen Autors Volker Kutscher
  • Roman Rosdolsky ukrainisch Роман Осипович Роздольський Roman Ossypowytsch Rosdolskyj, wiss. Transliteration Roman Osipovič Rozdolʹsʹkij polnisch Roman
  • Gefechten des Friedrich Kargan, des enttäuschten Revolutionärs ohne Vaterland Der Roman kann gelesen werden als die Geschichte der unglücklichen Liebe von
  • Kolumnist der Sunday Times tätig. Sein erster Roman Fatherland dt. Vaterland wurde 1992 veröffentlicht. Vaterland spielt 1964 im Berlin eines Nazideutschlands
  • Vaterland Roman 1973. Shakespeare Sonette. übersetzt von Alexander Giese. 1975. Wie Schnee in der Wüste. Roman 1976. Geduldet Euch Brüder. Roman
  • ersten, mehrfach ausgezeichneten Roman La Patria riconoscente 1988 dt. 1992 als Der Dank des Vaterlands In diesem Roman geht Cisco auf dem Hintergrund
  • Roman einer jungen Ehe ist ein deutscher Spielfilm der DEFA von Kurt Maetzig aus dem Jahr 1952. Der Film wurde für seine stark propagandistischen Züge
  • Puttkamer. Selbstverlag, Berlin 2012 Neuauflage Epubli 2017. Café Vaterland Roman zweier Brüder. E - Book Edition diá, Berlin 2013. Carl Chun, die Valdivia


                                     
  • Vaterland 3. Klasse 2007: Verdienstorden für das Vaterland 2. Klasse 2010: Russischer Orden der Heiligen Anna 2012: Verdienstorden für das Vaterland 4
  • Noli me tangere Rühre mich nicht an ist ein 1887 erschienener Roman von José Rizal, dem Nationalhelden der Philippinen, geschrieben während der Spanischen
  • 1978: Die Klassenlehrerin La clé sur la porte 1980: Kinder für das Vaterland Allons z enfants 1980: Die Polizistin La Femme flic 1981: Der Maulwurf
  • auch bis ans Ende der Welt, denn: Die Arbeiterklasse hat kein Vaterland Jules Vernes Roman Die Leiden eines Chinesen in China war zuvor bereits zweimal
  • Roman Ping.Pong. über einen 27 - jährigen Radiomoderator und begeisterten Tischtennisspieler, der in eine Lebenskrise gerät. Im Sachbuch Kein Vaterland
  • drei zentralen Säulen seines Weltbildes Gott, König und Vaterland rüttelte. Das Vaterland die Polizei und die Justiz des Königreichs Sachsen war
  • des Romans Der Schweizerische Robinson von Wyss als Fortsetzung den Roman Das zweite Vaterland AuSerdem lieS sich Verne von diesem Buch zu dem Roman Onkel
  • Sammlungen Wir glauben Junge Dichtung der Gegenwart 1937 sowie Muttererde Vaterland Die deutsche Heimat in Erzählungen, Gedichten und Bildern 1941 Max
  • Lexikon die Erzählungen aus dem Ersten Weltkrieg O Deutschland heilges Vaterland 1915 das dreibändige Werk über Friedrich den GroSen 1922 bis 1924
  • Roman Jurjewitsch Romanenko russisch Роман Юрьевич Романенко 9. August 1971 in Schtscholkowo, Russische SFSR ist ein ehemaliger russischer Kosmonaut
  • Polskich 1932: Kordian i cham Roman deutsch Rebell und Bauer 1938: Drama deutsch Das Abenteuer mit dem Vaterland 1949: Niemcy Drama deutsch Die
  • Lorbeerblatt an Eberle und Schädler, 14. November 2014, Liechtensteiner Vaterland Goldenes Lorbeerblatt verliehen, 14. Dezember 2016, Liechtensteiner Vaterland
                                     
  • unter dem Titel Vor der Flagge des Vaterlands in der Reihe Bekannte und unerkannte Welten. Der englische Titel des Romans lautet Facing the Flag. Der französische
  • Kreuzungen, Roman 1904. Hochzeit, Drama, 1908. Hans und Grete, Novellen, 1909. Der nackte Mann, Roman 1912. Der Spiegel, Roman 1919. Vaterland Drama
  • Black - Metal - Band Schiffe: HMS Leviathan, mehrere britische Kriegsschiffe Vaterland Schiff, 1914 deutscher transatlantischer Luxusliner nach seiner Umbenennung
  • Die Chronik der Sperlingsgasse 1856 ist ein Roman von Wilhelm Raabe. Raabe beginnt mit dem Werk am 15. November 1854 und vollendet es um den 10. August
  • Staaten von Europa. Verlag Neues Vaterland Berlin 1914 anonym erschienen Jung - Frühling. autobiografischer Roman Berlin 1919. Die Brücke über den

Wörterbuch

Übersetzung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader