Zurück

ⓘ Rolf Hübler war ein deutscher Endurosportler. Während seiner Karriere wurde er 1984 und 1985 Europameister. Außerdem errang er fünf nationale Titel. ..


Rolf Hübler
                                     

ⓘ Rolf Hübler

Rolf Hübler war ein deutscher Endurosportler.

Während seiner Karriere wurde er 1984 und 1985 Europameister. Außerdem errang er fünf nationale Titel.

                                     

1. Sportlicher Werdegang

1974 begann Rolf Hübler mit Unterstützung seines Bruders Walter bei der GST des Zschopauer Motorradwerkes mit dem Endurosport. In der Ausweisklasse bis 250 cm³ der DDR-Meisterschaft belegte der gelernte Agrotechniker auf Anhieb den zweiten Platz. Bereits ein Jahr später wurde Rolf DDR-Vizemeister in der 125er Lizenzklasse.

Nach seiner Armeezeit war er 1977 ins Werksteam von Simson Suhl berufen worden. 1978 bestritt er seine erste Internationale Sechstagefahrt. Nach einem dritten und zweiten Platz in den beiden Vorjahren wurde Rolf 1980 zum ersten Mal DDR-Meister. Als Mitglied des Trophy-Teams war er 1981 Dritter der Mannschafts-Weltmeisterschaft. Bei den nächsten Six Days gelang ihm auf seiner Simson der Gewinn der Klassenwertung bis 125 cm³, ein Jahr darauf der Erfolg mit der Fabrikmannschaft. 1984 wie auch 1985 belegte er mit dem Trophy-Sextett erneut den dritten Platz der Mannschafts-Weltmeisterschaft.

1979 und 1983 errang Rolf Hübler Bronze bei der Europameisterschaft. Seine größten Erfolge gelangen ihm in den beiden darauf folgenden Jahren. Sowohl 1984 als auch 1985 wurde er überlegen Europameister der Klasse bis 125 cm³. 1986 kam er noch einmal auf Rang drei.

1983 bis 1986 wurde Rolf ohne Unterbrechung DDR-Meister der Achtelliterklasse.

Nach dem Finale 1986 hängte er seinen Helm an den berühmten Nagel. In 13 aktiven Jahren entwickelte er sich zu einem der besten internationalen Endurofahrer. Mit dem Karriereende kehrte Rolf in seine Erzgebirgsheimat zurück und stellte seine Erfahrungen dem Motorradwerk in Zschopau als Versuchsfahrer zur Verfügung.

                                     
  • FuSballspieler Rolf Hübler 1956 2013 deutscher Endurosportler Rudolf Hübler 1886 1965 österreichischer Politiker Siehe auch: Douglas Huebler 1924 1997
  • 1931 deutscher Dramatiker Rolf Hoppe 1930 2018 deutscher Schauspieler Rolf Hübler 1956 2013 deutscher Endurosportler Rolf Idler 1943 2012 deutscher
  • ist der Titel zweier deutscher Militärlustspiele: Mikosch rückt ein 1928 Film von Rolf Randolf Mikosch rückt ein 1952 Film von J. A. Hübler - Kahla
  • Ritter und Edler von Schmädel Rolf Feuerlein 1969 1979 Josef Förg 1980 1992 Dieter Zerlin 1992 2004 Doris Hübler seit 2004 Offizielle Website
  • nordrhein - westfälischer Landtagsabgeordneter Frank Schubert 1949 Endurosportler Rolf Hübler 1956 2013 Endurosportler Kirche St. Georg Blick vom Mitteldorf zum
  • Königin der Arena, Regie: Rolf Meyer 1952 Die Rose von Stambul, Regie: Karl Anton 1953 Hollandmädel, Regie: J.A. Hübler - Kahla 1953 Die Kaiserin
  • Schweizer Politiker Hübler Karl - Hermann 1933 deutscher Raumplaner Hübler Michael 1962 deutscher Herzchirurg Hübler Rolf 1956 2013 deutscher
  • Walter Rose 24 2 Gerhard Polland 23 - Rolf Sommer 25 3 Werner Steuer 23 7 Gerhard Hübler 17 13 Heinz Fröhlich 25 6 Werner Klaus 18 3
  • Bundesrepublik Egbert Haas, Maico 1980 bis 1000 cm³: Deutschland Bundesrepublik Rolf Witthöft, BMW bis 1300 cm³: Deutschland Bundesrepublik Herbert Schek, Schek - BMW
  • Heidmann, Hans Herbert, Eduard Hoesch, Ernst Hofbauer, Paul Hörbiger, J. A. Hübler - Kahla, Otto Kanturek, Rudolf Katscher, Georg C. Klaren, Walter Kolm - Veltée
                                     
  • Regie: Carl Boese 1936: Das Veilchen vom Potsdamer Platz, Regie: J. A. Hübler - Kahla 1936: Wie Eulenspiegel zu Marburg den Landgrafen malte Kurzfilm
  • Georg Jacoby 1935: Ein Walzer um den Stephansdom Regie: Johann Alexander Hübler - Kahla 1935: Das Einmaleins der Liebe Regie: Carl Hoffmann 1935: Alles
  • Hamburg, Produzent war Gyula Trebitsch. Die Titelmusik komponierte Manfred Hübler Die Serie zeigt in abgeschlossenen Folgen Menschen, die aus verschiedenen
  • Hagemann Karl - Heinrich Hansmeyer Karl - Hans Hartwig Rolf Hasse Klaus Herdzina Franz Holzheu Lothar Hübl Harald Jürgensen Dietmar Kath Wim Kösters Franz Peter
  • und Olympiasieger im Paarlauf überhaupt waren Anna Hübler und Heinrich Burger im Jahr 1908. Anna Hübler wurde am 29. Oktober 1908 in London auch die erste
  • Gustav Starke, Friedrich von Thiersch, Richard Zsigmondy 1918: Arthur von Hübl 1919: Richard Weiskirchner 1926: Viktor Engelhardt, Gustav Lindenthal, Joseph
  • Werner Hochbaum1, Wolfgang Hoffmann - Harnisch, Artur Holz, Johann Alexander Hübler - Kahla, Viktor Janson1, Fritz Kaufmann, Robert Leffler, Paul Legband, Adolf
  • Der Partyphotograph ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahre 1968 mit Rolf Zacher und Werner Finck in den Hauptrollen. Der etwas schüchterne Anton Pauli
  • Hauber 1944 Nikolaus Brass 1949 Eberhard Adamzig 1950 Klaus K. Hübler 1956 Magret Wolf 1960 Helga Pogatschar 1966 Jörg Duda 1968
  • Autorennfahrer 31. Mai: Waleri Bragin, russischer Eishockeyspieler 31. Mai: Rolf Hübler deutscher Endurosportler 2013 03. Juni: Suren Nalbandjan, sowjetischer
  • Rolf Schimpf, Peer Schmidt, Dietmar Schönherr, Eleonore Schroth, Ellen Schwiers, Gisela Uhlen, Günther Ungeheuer, Henry Vahl, Judy Winter und Rolf Zacher


                                     
  • Kirchhoff. Die Hauptrollen spielen Magda Schneider, Richard Häussler und Rolf Weih. Seifenfabrikant Dieter Hartmann gibt zu Ehren des Geschäftsmanns Stefan
  • originale Filmmaterial wurde im Nachlass des Regisseurs Johann Alexander Hübler - Kahla entdeckt. Der Film ist nur 37 Minuten lang. Ob es sich um einen Kurzfilm
  • uraufgeführt. 20. Februar: Durch die Wüste, der von Regisseur Johann Alexander Hübler - Kahla gedrehte erste Karl - May - Tonfilm, wird in Dresden uraufgeführt. 26
  • Stadt Nürnberg und 1978 den Gutenberg - Preis der Stadt Leipzig. Gemeinsam mit Rolf Szymanski begründete er den Jerg - Ratgeb - Preis, der 1977 zum ersten Mal dem
  • französischer Motorradrennfahrer und Motorsportfunktionär 1945 14. Januar: Rolf Hübler deutscher Endurosportler 1956 28. Januar: Eddy Choong, malaysischer
  • Wolfgang Buschlinger, Christoph Butterwegge, Heike Delitz, Claus Dierksmeier, Rolf Dobelli, Wolfram Eilenberger, Ralph Erdenberger, Simon Erll, Arnaud Esquerre
  • Giampiero Moretti, italienischer Autorennfahrer und Unternehmer 2013: Rolf Hübler deutscher Endurosportler 2014: Mae Young, US - amerikanische Wrestlerin
  • Horvath 1945 Wendell Hoss 1892 1980 Manuel Huber 1988 Carl Heinrich Hübler 1822 1893 Ulrich Hübner Fritz Huth 1908 1980 Antonio Iervolino 1912 1990
  • Planungen nach 1976 das gesamte Areal, begrenzt durch die Elbe und die Hübler - Berggarten und OehmestraSe beräumt worden, in Loschwitz das Areal zwischen

Wörterbuch

Übersetzung