Zurück

ⓘ Castello Sforzesco. Das mächtige von Zinnen gekrönte Kastell wurde ab 1450 von Francesco I. Sforza an der Stelle der in den Jahren 1360–1370 erbauten und im Jah ..

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game 🡒
Castello Sforzesco
                                     

ⓘ Castello Sforzesco

English version: Sforza Castle

Das mächtige von Zinnen gekrönte Kastell wurde ab 1450 von Francesco I. Sforza an der Stelle der in den Jahren 1360–1370 erbauten und im Jahre 1447 zerstörten Burg der Familie Visconti gebaut. An der Anlage haben zahlreiche Architekten gearbeitet und umgebaut, unter ihnen Guiniforte Solari, Leonardo da Vinci, Filarete, Bramante und Cesare Cesariano. Ein Bastionensystem, das seit der spanischen Herrschaft im 17. und 18. Jahrhundert das Schloss umgab, ließ ab 1800 Napoleon schleifen, es wurde später teils überbaut, teils parkartig umgestaltet siehe Simplonpark. Hier befinden sich u. a. eine Arena, ein Aussichtsturm und der neoklassische Triumphbogen Arco della Pace Friedenstor aus den Jahren 1807–1838.

In den Jahren 1893–1905 wurde die vom Abbruch bedrohte Anlage durch Luca Beltrami umfangreich restauriert. Auch die Kriegszerstörungen durch die Bombardierung von 1943 konnten behoben werden.

                                     

1. Baugestalt

Die Lage des Kastells im Verlauf sowohl der mittelalterlichen als auch noch der barock erweiterten Mailänder Stadtbefestigung begünstigte die strategische Situation nicht nur für die Abwehr äußerer Feinde, sondern auch gegen innerstädtische Aufstände. Mit ihrem quadratischen Grundriss folgt die Anlage wie andere mittelalterliche Talburgen der Poebene auch dem Schema des römischen Castrums. Der Stadtmitte wendet sich die Südostfront zu, ihr Mittelturm, 1485 von Filarete errichtet, 1521 bei einer Pulverexplosion zerstört und um 1900 wieder rekonstruiert, steht genau in der Blickachse der Via Dante und deckt den Hauptzugang zum Innenhof. Runde Ecktürme mit rustizierter Quaderung flankieren die etwa 20 m hohe, geböschte Ziegelmauer, der einst noch ein Wassergraben vorgelagert war.

Den Innenbereich teilen sich je zur Hälfte die Piazza dArmi, ein Exerzierplatz der rundherum kasernierten Soldaten der Sforza und die wiederum um Höfe gruppierten Flügel der Rocchetta im Westen und die Corte Ducale, die herzogliche Residenz im Norden. Verschiedene Brücken führen über die Gräben, so vom nördlichen Eckturm aus ein gedeckter Gang, der Bramante zugeschrieben wird.

                                     

2. Museen

Das Schloss beherbergt heute verschiedene städtische Sammlungen. In der Corte Ducale ist das Museo dArte Antica beheimatet, es enthält vor allem Skulpturen von der Antike bis zur Renaissance. Zu den Exponaten gehört das Mausoleum mit Reiterstandbild des Bernabò Visconti von Bonino da Campione 1363 und das Grabmal des Gaston de Foix Nemours 1512. Die Holzskulpturen und eine bis zur Gegenwart reichende Möbelsammlung zeigt man in gemeinsamen Räumen. Der Rundgang führt auch durch die Sala delle Asse mit den Deckenfresken Leonardos und durch eine Waffensammlung. Im Corte Ducale befindet sich auch die ägyptische Sammlung des Archäologischen Museums und die Pinacoteca, eine Galerie italienischer Gemälde vom 15. bis zum 18. Jahrhundert. Andrea Mantegna, Antonello da Messina, Giovanni Bellini, Filippo Lippi, Antonio da Correggio, Tizian und Tintoretto sind hier vertreten.

Das Museo delle arte decorative zeigt in der Rocchetta die Geschichte des Kunsthandwerks, hier ist auch die Musikinstrumentensammlung untergebracht. Der Pietà Rondanini aus den Jahren 1553–1564, jener letzten, unvollendet gebliebenen Skulptur von Michelangelo ist neuerdings ein Museumssaal mit eigenem Zugang an der Südwestseite des großen Ehrenhofes vorbehalten. Die Raccolta della Stampe Achille Bertarelli, eine riesige Sammlung zur Geschichte der Druckgraphik, gespendet von Achille Bertarelli, zeigt im Flügel westlich des Filarete-Turms aus ihren Beständen nur Sonderausstellungen in wechselnder thematischer Auswahl.

                                     
  • und Vigevano Commons: Castello Sforzesco Vigevano Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien Il castello visconteo sforzesco di Vigevano, italienisch
  • Visconteo in Mailand siehe Castello Sforzesco Castello Visconteo in Pagazzano siehe Pagazzano Sehenswürdigkeiten Castello Visconteo in Pandino siehe
  • zusammen ein ikonographisches Programm, wie z. B. am Stipo a Bambocci im Castello Sforzesco in Mailand, wo die Vertreibung Adam und Evas aus dem Paradies dargestellt
  • Mailand und die Stadt richtete in mehreren Räumen im Südflügel des Castello Sforzesco die Civica Raccolta Stampe mit mehr als 300.000 Exponaten ein. Bertarelli
  • Start des flachen Kurses ist seit 2007 auf der Piazza Castello zu FüSen des Castello Sforzesco Zunächst geht es in die Altstadt mit dem Mailänder Dom
  • Zeit des Abendessens. Sie beginnt und endet an der Piazza Castello vor dem Castello Sforzesco Die Tramwagen bieten Tische für zwei und für vier Personen
  • ein Zentrum der Schuhherstellung und beherbergt ein Schuhmuseum. Castello Sforzesco Piazza Ducale Duomo di Vigevano Strada Coperta China Volksrepublik
  • des 20. Jahrhunderts gehören. Insbesondere forschte er im Mailänder Castello Sforzesco und legte dort zahlreiche Wand - und Deckengemälde des Renaissance - Künstlers
  • di Milano ist das zweite gröSere archäologische Museum neben dem Castello Sforzesco in Mailand Lombardei, Italien das sich der Antike und dem Frühen
  • Metropole Mailand. Er liegt im Nordwesten des Zentrums, nahe dem Castello Sforzesco und der Mailänder Triennale am Piazzale Luigi Cadorna. Der Bahnhof


                                     
  • Tapisserie - Serie der 12 Monaten, im Auftrag Gian Giacomo Trivulzios, Castello Sforzesco Mailand. Das Mausoleum Trivulzio, auch Kapelle Trivulzio genannt
  • ihrer Ehe trieb sie darüber hinaus den Ausbau des Mailänder Kastells Castello Sforzesco und der Certosa von Parma voran. Sie war die Mutter von Massimiliano
  • auch dieses unvollendet geblieben. Die Statue befindet sich heute im Castello Sforzesco in Mailand. Ebenso wie die Statue der Kreuzabnahme Christi war die
  • Fragment Der heiliger Hieronymus. Fragment Mailand, La Pinacothèque du Castello Sforzesco Maria mit dem Kinde. New York, Metropolitan Museum of Art Gottvater
  • von insgesamt 100 Hektar bestand aus einer Grünfläche hinter dem Castello Sforzesco dem heutigen Simplonpark und dem rund 3 Kilometer entfernten heutigen
  • treccani.it Paolo Monti, Milan. Pirelli Skyscraper. Pinacoteca Castello Sforzesco Abgerufen am 8. Oktober 2016. Paolo Monti Photographer. La Gondola
  • 1870 an die Stadt Mailand übergeben wurde. Sie liegt nördlich des Castello Sforzesco im Parco Sempione. Im Jahr 2002 wurde die Arena posthum in Gedenken
  • Holofernes, Raccolte Artistiche del Castello Sforzesco Mailand Judith köpft Holofernes, Raccolte Artistiche del Castello Sforzesco Mailand Altarbild für San
  • nordwestlich des Stadtkerns Centro Storico Zone 1 Nordwestlich grenzt das Castello Sforzesco und an der nordwestlichen Seite befindet sich der Arco della Pace
  • Palazzo Arese - Litta, ein Adelspalais im Zentrum von Mailand, zwischen Castello Sforzesco und San Maurizio am Corso Magenta 24 gelegen, ist einer der aufwendigsten
                                     
  • 1464 1468, Civico Museo d Arte Antica, Castello Sforzesco Mailand Marien Polyptychon, San Maria di Castello Savona Heiliger Sebastian, Pinakothek Brera
  • Friedensbogen ist ein Triumphbogen auf der Piazza Sempione im Bereich des Castello Sforzesco in Mailand. Bereits 1806 war zum Einzug von Eugène de Beauharnais
  • von Brescia und das Grabmal von Bernabò Visconti von 1363, heute im Castello Sforzesco in Mailand. P. Schubring: Altichiero und seine Schule: Ein Beitrag
  • Wohnungen. Die auskragende Form zitiert die Torre del Filarete des Castello Sforzesco 2011 stellte die Soprintendenza per i Beni Culturali das Hochhaus
  • erworben und befindet sich heute im Bestand der Bibliothek des Schlosses Castello Sforzesco Er ist der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich. Emma Dickens
  • dem Kinde und den beiden Heiligen Johannes. Mailand, Pinacoteca del Castello Sforzesco Die Felsgrottenmadonna. Mailand, Pinacoteca di Brera Der heilige Paulus
  • Maria Sforza, 1462, Pinakothek von Brera, Mailand Deckenfresken im Castello Sforzesco Mailand Franco Mazzini: BEMBO, Bonifacio. In: Alberto M. Ghisalberti
  • ihm geführten Kavallerieattacke erschossen wurde. Sein Grabmal im Castello Sforzesco in Mailand wurde von dem Italiener Agostino Busti gestaltet. Italienische
  • München, Alte Pinakothek und das Bildnis des Borso d Este Mailand, Castello Sforzesco Diesen Bildern versuchten die Kunsthistoriker verschiedentlich weitere
  • gelegt hatte und den Meisterkurs für Illustration und Karikatur des Castello Sforzesco besucht hatte. Dann arbeitete er für diverse Zeitschriften Il Corriere

Wörterbuch

Übersetzung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader