Zurück

ⓘ Thomas Howard, 1. Earl of Suffolk KG war ein englischer Politiker. Er war Admiral während des spanisch-englischen Krieges und nahm an der Eroberung von Cádiz te ..




Thomas Howard, 1. Earl of Suffolk
                                     

ⓘ Thomas Howard, 1. Earl of Suffolk

Thomas Howard, 1. Earl of Suffolk KG war ein englischer Politiker. Er war Admiral während des spanisch-englischen Krieges und nahm an der Eroberung von Cádiz teil. Später deckte er die Verschwörung des Guy Fawkes auf. Schließlich bekleidete er das Amt des Lord High Treasurer. Wegen des Vorwurfs der Korruption musste er den Posten abgaben.

                                     

1. Leben

Thomas Howard wurde als jüngerer Sohn des 1572 wegen Hochverrats hingerichteten 4. Herzogs von Norfolk 1538–1572 und der Margaret Audley 1540–1563/64 geboren.

Er wurde in Cambridge erzogen. Auf Wunsch seines Vaters vor seiner Exekution heiratete er seine Stiefschwester Mary Dacre 1563/64–1578. In zweiter Ehe heiratete er Katherine Knyvet 1565/66–1633. Diese und sein Onkel Henry Howard, 1. Earl of Northampton haben sein Handeln stark bestimmt. Eine Tochter aus zweiter Ehe war Frances Howard.

Obwohl sein Vater als Hochverräter hingerichtet wurde und alle seine Titel und Güter von der Krone eingezogen worden waren, gelang es ihm trotzdem, die Gunst der Königin Elisabeth I. zu gewinnen. Im Kampf gegen die spanische Armada 1588 kommandierte er ein Schiff und wurde noch auf See am 25. Juli 1588 vom Großadmiral Charles Howard, 2. Baron Howard of Effingham, einem entfernten Verwandten, zum Knight Bachelor geschlagen.

Während des englisch-spanischen Krieges kommandierte er 1591 als Admiral ein Geschwader bei den Azoren. Ziel war es die spanische Silberflotte abzufangen. Statt auf die Schatzflotte stießen die englischen Schiffe auf eine spanische Kriegsflotte. Die englischen Schiffe mit Ausnahme der Revenge konnten entkommen; sein Vizeadmiral Richard Grenville wurde beim Kampf um das Schiff tödlich verwundet. Ein ähnliches Kommando hatte er 1596/97 inne. Dabei griffen die Engländer Cadiz an, besiegten eine spanische Flotte und eroberten zeitweise die Stadt.

Am 23. April 1597 wurde er als Knight Companion in den Hosenbandorden aufgenommen und am 24. Mai 1597 feierlich in den Orden eingeführt. Am 24. Oktober 1597 wurde er durch einen Writ of Summons in das House of Lords berufen und damit zum erblichen Baron Howard de Walden erhoben. Trotz Kritik von Walter Raleigh und anderen wurde er 1599 Flottenadmiral. Im Jahr 1601 wurde er Konstabler des Tower. Beim Aufstand von Robert Devereux, 2. Earl of Essex war er Marschall der Truppen, die diesen in seinem Anwesen Essex House in Strand bei London belagerten und schließlich verhafteten. Später gehörte er dem Gericht an, das über Essex urteilte.

Schließlich wurde Howard nach der Thronbesteigung von James I. am 21. Juli 1603 Earl of Suffolk. Außerdem wurde er Lord Chamberlain und Mitglied des Privy Council. In dieser Zeit begann er mit dem Bau des prächtigen Audley End House. Im Jahr 1605 deckte er den von Guy Fawkes geplanten Gunpowder Plot mit auf.

1614 erhielt er das Amt des Lord High Treasurer und wurde Kanzler der University of Cambridge. Der Mord an Thomas Overbury durch seine Tochter Frances Howard hat ihm nicht weiter geschadet, obwohl er ihre Ehe mit Robert Carr, 1. Earl of Somerset unterstützt hatte und später geholfen hatte, belastendes Material zu beseitigen.

Aufgrund verschiedener Vergehen wurden er und seine Frau im Jahr 1619 wegen Korruption angeklagt und zu einer Geldstrafe von 30.000 Pfund Sterling sowie einer Haftstrafe verurteilt. Nach zehn Tagen wurden sie jedoch wieder freigelassen. Die Geldstrafe wurde später auf 7.000 Pfund reduziert.

Er erhielt danach bis auf die Position eines High Steward of Exeter 1621 kein öffentliches Amt mehr.

Seine Nachkommen vererbten nicht nur den Titel eines Earls of Suffolk bis heute weiter, sondern erwarben auch noch durch seinen Sohn aus 2. Ehe, Thomas 1587–1669, den Titel eines Earls of Berkshire im Jahre 1626. Beide Titel sind jetzt in einer Person vereinigt, während der Titel eines Barons Howard de Walden über die weibliche Erbfolge an andere Familien gelangt ist.

Er wurde in Saffron Walden begraben.

                                     
  • Earl of Berkshire 1739 1820 Thomas Howard 16. Earl of Suffolk 9. Earl of Berkshire 1776 1851 Charles Howard 17. Earl of Suffolk 10. Earl of Berkshire
  • 1626 wurde der Titel für Thomas Howard 1 Viscount Andover, den zweitgeborenen Sohn von Thomas Howard 1 Earl of Suffolk neu geschaffen. Er war bereits
  • Theophilus Howard 2. Earl of Suffolk KG 1584 3. Juni 1640 im Suffolk House war ein englischer Adeliger und Politiker. Theophilus Howard war der
  • heute inne. Thomas Howard 1 Earl of Suffolk 1 Baron Howard de Walden 1541 1626 Theophilus Howard 2. Earl of Suffolk 2. Baron Howard de Walden 1584 1640
  • Thomas Howard 4. Duke of Norfolk 10. März 1538 in Kenninghall Norfolk 2. Juni 1572 in London war der älteste Sohn des Henry Howard Earl of
  • Thomas Howard 3. Lord Bindon 1611 englischer Adliger Thomas Howard 1 Earl of Suffolk 1561 1626 englischer Adliger Thomas Howard 21. Earl of
  • Thomas Howard 2. Duke of Norfolk KG, 1443 in Stoke - by - Nayland, Suffolk 21. Mai 1524 auf Framlingham Castle war ein englischer Feldherr und Höfling
  • seinen Sohn Thomas Howard 1 Earl of Suffolk wiederhergestellt, nicht aber die Baronie. John Howard 1 Duke of Norfolk, 1 Baron Howard 1430 1485
  • englischen Familie Howard Er war der einzige Sohn Sir Robert Howard und dessen Frau Margaret Mowbray, eine Tochter von Thomas Mowbray, 1 Duke of Norfolk. Sein
  • Adelsfamilie Howard William Howard 1308 Judge of the Court of Common Pleas, Alice Fitton Sir John Howard 1333 Sheriff of Norfolk and Suffolk Joan
  • Sutton kaufte im Mai 1611 das als Howard House bekannte London Charterhouse von Thomas Howard 1 Earl of Suffolk das auf dem Gelände eines ehemaligen
                                     
  • Thomas Howard 1 Earl of Suffolk und seiner Gattin fertiggestellt. 1975 wurde das Landhaus in Apartments umgebaut. Der heutige Earl Michael Howard
  • Tochter von Thomas Howard 1 Earl of Suffolk und dessen zweiter Frau Katherine Knyvett. Sie wurde 1606 mit Robert Devereux, 3. Earl of Essex verheiratet
  • die Tochter Thomas Butlers, des siebten Earls of Ormonde. Thomas Heirat mit Elizabeth Howard einer Tochter von Thomas Howard 2. Duke of Norfolk, war
  • Henry Howard 22. Earl of Arundel 1646 1652 in Kommission 1652 1661 James Howard 3. Earl of Suffolk 1661 1662 in Kommission 1662 1672 Henry Howard 6.
  • Thomas Howard 3. Lord Bindon 1611 englischer Adliger Thomas Howard 1 Earl of Suffolk 1561 1626 englischer Adliger Thomas Howard 21. Earl of
  • Norwich Earl of Nottingham Earl Marshal Earl of Suffolk Earl of Surrey Earl of Wicklow Viscount Andover Viscount FitzAlan Viscount Howard of Bindon Viscount
  • Banbury 1545 1632 Dorothy Bray Elizabeth Howard Tochter von Thomas Howard 1 Earl of Suffolk Edward Knollys 1546 - 1580 Sir Robert Knollys
  • für Sir Edward Howard geschaffen. Er stammte aus der Adelsfamilie Howard und war ein Sohn des 1 Earl of Suffolk und Enkel des 4. Duke of Norfolk. Der Titel
  • Hunsdon 1597 1603 Thomas Howard 1 Earl of Suffolk 1603 1613 Robert Carr, 1 Earl of Somerset 1613 1615 William Herbert, 3. Earl of Pembroke 1615 1625
  • Friedensrichter für Shropshire. Der Sturz von Thomas Howard 1 Earl of Suffolk und die Ablösung von Charles Howard 1 Earl of Nottingham 1618 brachte Thynne offensichtlich


                                     
  • Devereux, 2. Earl of Essex, und Charles Howard 1 Earl of Nottingham, waren auch Walter Raleigh sowie Thomas Howard 1 Earl of Suffolk und der holländische
  • königlichen Günstlings Robert Carr, 1 Earl of Somerset. Somerset war mit einer Tochter von Thomas Howard 1 Earl of Suffolk verheiratet, der 1591 Befehlshaber
  • Thomas Mowbray, 1 Duke of Norfolk KG auch Thomas Mowbray I oder Thomas Mowbray, 1 Earl of Nottingham 22. März 1366 22. September 1399 in Venedig
  • Earl of Thomond 3 Töchter in zweiter Ehe mit Henry Howard 6. Earl of Suffolk Lady Anne Somerset, verheiratet mit Thomas Coventry, 2. Earl of Coventry
  • Henry Howard Earl of Northampton First Lord 1613: Kommission Thomas Egerton, 1 Baron Ellesmere First Lord 1614: Thomas Howard 1 Earl of Suffolk 1618:
  • William Hervey, 5. Earl of Bristol 1768 1770 George Montague - Dunk, 2. Earl of Halifax 1770 1771 Henry Howard 12. Earl of Suffolk 1771 Augustus FitzRoy
  • House, als es in Besitz der Earls of Northampton war, und dann Suffolk House, als es sich im Besitz der Earls of Suffolk befand, war ein Herrenhaus am
  • Dorothy Bray Elizabeth Howard Tochter von Thomas Howard 1 Earl of Suffolk Elizabeth Knollys 15. Juni 1549 1605 Sir Thomas Leighton Edward Knollys
  • Duke of Richmond 1533 Mary Howard um 1555 Tochter des Thomas Howard 3. Duke of Norfolk 1 Tochter 31. Januar 1510 1 Heinrich 1 Januar

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →