Zurück

ⓘ Franz-von-Hauer-Medaille ..


                                     

ⓘ Franz-von-Hauer-Medaille

  • Franz von Hauer - Medaille für Erweiterung und Förderung des geographischen Wissens benannt nach dem Geologen Franz von Hauer Träger der Medaille sind
  • Franz Ritter von Hauer 30. Jänner 1822 in Wien 20. März 1899 ebenda war ein österreichischer Geologe und Paläontologe. Franz von Hauer war ein
  • Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1905 Franz - von - Hauer - Medaille der Österreichischen Geographischen Gesellschaft 1906 Wirkliches
  • wurde er 1910 zum Ehrenpräsidenten ernannt. 1915 wurde ihm die Franz - von - Hauer - Medaille verliehen. Seit 1912 gehörte Tietze auch der Geologischen Gesellschaft
  • war er Träger der Franz - von - Hauer - Medaille der Österreichischen Geographischen Gesellschaft 1998 und der Eduard - Rüppell - Medaille der Frankfurter Geographischen
  • Carl - Ritter - Medaille der Gesellschaft für Erdkunde in Berlin 1982 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina in Berlin 1985 Franz - von - Hauer - Medaille
  • Machatschek Träger der silbernen Carl - Ritter - Medaille der Gesellschaft für Erdkunde 1923 sowie der Franz - von - Hauer - Medaille der Österreichischen Geographischen
  • Ehrenzeichen des Landes Tirol Franz - von - Wieser - Medaille des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum Franz - von - Hauer - Medaille der Österreichischen Geographischen
  • Johann - Hampel - Preis der Österreichischen Geographischen Gesellschaft 2006: Franz - von - Hauer - Medaille der Österreichischen Geographischen Gesellschaft 2010: Vorarlberger
  • Wissenschaften ernannt. 2000 erhielt er die Albrecht - Penck - Medaille 2006 die Franz von Hauer - Medaille der Österreichischen Geographische Gesellschaft. 1956
  • Studer 1880 Gabriel Auguste Daubrée 1881 Peter Martin Duncan 1882 Franz von Hauer 1883 William Thomas Blanford 1884 Jean Albert Gaudry 1885 George Busk
  • Niederösterreich Förderungspreis 2011 Kärntner Landeskulturpreis 2015 Franz von Hauer - Medaille für Erweiterung und Förderung des geographischen Wissens durch
                                     
  • Deutschland 1997 Ehrendoktorwürde der Universität Augsburg 2002 Franz - von - Hauer - Medaille der Österreichischen Geographischen Gesellschaft 2006 Die Bedeutung
  • der Österreichischen Geographischen Gesellschaft und Träger der Franz - von - Hauer - Medaille Ehrendoktorat der Universität Hamburg für Naturwissenschaften Namensgeber
  • Norwegische Wissenschaftliche Gesellschaft 1956: Auszeichnung mit der Franz von Hauer - Medaille der Österreichischen Geographischen Gesellschaft 1956: Wahl zum
  • Linz Johannes Hauer Wels Karl M. Klier, Wien Raimund Zoder, Wien 1966 Oskar Hinterleitner, Oberneukirchen Helmuth Huemer, Linz Franz C. Lipp, Linz 1968
  • Term Ecological Research Austria. Im Jahr 2016 wurde er mit der Franz - von - Hauer - Medaille der Österreichischen Geographischen Gesellschaft ausgezeichnet
  • mit Leben und Werk. Zur Medaille ist Hubertus von Pilgrim erst spät gekommen. Erst 1984 hat er, der sich selbst einmal als Hauer und Stecher bezeichnete
  • 16. Platz Qualifikation Franz Stocher Herren, 4000 m Mannschaftsverfolgung: 16. Platz Qualifikation Dietmar Hauer Herren, StraSenrennen: 41. Platz
  • Regge. Albert K. Franz 1948 1956 Götz Freiherr von Pölnitz 1956 1960 Heinrich Berndl 1960 1973 Fritz Rüth 1973 1975 Rolf Hauer 1975 1990 Reinhard
  • Schwarz. Es verband ihn ein enger Kontakt mit den Komponisten Josef Matthias Hauer und Ferdinand Grossmann. Fheodoroff war Lektor für Kirchenmusik der Diözese
                                     
  • 21 08 57 Langspielplatte von Franz Bednarik und seinen Petersdorfer Musikanten Nostalgie Langspielplatte der Matthias Hauer Musikschule, Leiter Prof
  • alten Orte. Jugend und Volk, Wien 1982, ISBN 3 - 7141 - 6217 - 8. Erwin Hauer Erwin Hauer Continua: Architectural Screens and Walls. princeton architectural
  • Zamarski, C. Dittmarsch Comp. Wien 1857, S. 96 100 Digitalisat Franz von Hauer Zur Erinnerung an Dr. Ami Boué. in: Jahrbuch der k.k. Geologischen
  • Vorlesungen. Dabei nahm er an Veranstaltungen von Wilhelm Haidinger, Franz von Hauer Eduard Suess und Franz Fötterle teil. Auf Initiative des Chefgeologen
  • Bezirk betreibt. Im Jahre 1970 wurde Conny Hannes Meyer die Kainz - Medaille für die Regie von Brechts Die Ausnahme und die Regel Theater am Börseplatz verliehen
  • Paris 1882 Mitglied der Leopoldina, Sektion Geographie 1892 Franz - von - Hauer - Medaille 1918, aus Anlass des 70. Geburtstags Die neueren Forschungen
  • Moyland, Bedburg - Hau 2003: museum kunst palast, Düsseldorf 2003: Von der Heydt - Museum, Wuppertal 2009: Clemens - Sels - Museum Neuss Franz GroSe Perdekamp
  • Einsiedler Johann Adam Hauer von ihm als Pfarrer an die Kapelle entsandt und sollte von behördlicher Seite unterstützt werden. Zeugnisse von dessen Tätigkeit
  • Lebensspur. Gedichte von Albrecht Goes und Holzschnitte von Andreas Felger Präsenz Kunst Buch, 2007 1958: Willibald - Pirckheimer - Medaille für Verdienste um

Wörterbuch

Übersetzung