Zurück

ⓘ Pierre-Jules Hetzel war ein französischer Autor und Verleger. Besonders bekannt ist er für die reich illustrierten Ausgaben von Jules Vernes Romanen, die heute ..



Pierre-Jules Hetzel
                                     

ⓘ Pierre-Jules Hetzel

Pierre-Jules Hetzel war ein französischer Autor und Verleger. Besonders bekannt ist er für die reich illustrierten Ausgaben von Jules Vernes Romanen, die heute bei Sammlern sehr hohe Preise erzielen. Hetzel war auch der wichtigste Verleger von Victor Hugo und anderen französischen Schriftstellern.

                                     

1. Werdegang

Nach Abbruch seines Rechtsstudiums in Straßburg gründete Hetzel 1837 einen Verlag. Er war der Herausgeber der Werke von Honoré de Balzac, dessen Comédie humaine 1841 erschien, und veröffentlichte auch Schriften von Victor Hugo und Émile Zola. 1843 gründete er die Zeitschrift Nouveau magasin des enfants. Hetzel war als Republikaner bekannt und wurde 1848 Chef des Kabinetts des damaligen Außenministers Alphonse de Lamartine. Nach dem Staatsstreich, der die Zweite Französische Republik beendete, ging er ins Exil nach Belgien und setzte dort seine politischen und schriftstellerischen Tätigkeiten gegen das Zweite Kaiserreich fort. Dies tat er auch durch die heimliche Veröffentlichung von Victor Hugos Pamphlet Les Châtiments.

1859 kehrte Hetzel nach Frankreich zurück und veröffentlichte Werke von Proudhon und Baudelaire. Auch eine bedeutende Auflage der Geschichten von Charles Perrault, illustriert von Gustave Doré, entstand in dieser Zeit. Er gründete die Bibliothèque illustrée des Familles, die 1864 in Magasin déducation et de récréation umbenannt wurde. Sein Ziel war es, dass Wissenschaftler, Schriftsteller und Illustratoren zusammenarbeiten sollten, um bildende Publikationen für die ganze Familie herausgeben zu können.

                                     

1.1. Werdegang Zusammenarbeit mit Jules Verne

Hetzels Berühmtheit kam von den von ihm herausgegebenen Ausgaben der Voyages extraordinaires "Unglaubliche Reisen" von Jules Verne. Die Geschichten wurden ursprünglich als Fortsetzungsgeschichten in alle 2 Wochen erscheinenden Kapiteln veröffentlicht. Erst wenn alle Kapitel einer Geschichte erschienen waren, wurde sie in Buchform angeboten. Meist war das am Jahresende der Fall, sodass die Bücher als Weihnachtsgeschenke für ältere Kinder verwendet werden konnten. Es gab jeweils 3 Versionen: eine kostengünstige ohne Illustrationen, eine kleinformatige Ausgabe mit wenigen und eine dritte, große mit vielen Illustrationen. Die Bücher der letztgenannten Ausgaben sind heute bei Buchsammlern sehr begehrt.

Nach allgemeiner Annahme entdeckte Hetzel den Schriftsteller Jules Verne, aber Experten sind sich nicht einig, ob es Hetzel war, der Verne zum Erfolg verhalf, oder ob vielmehr der schriftstellerische Erfolg Vernes dem Verleger Hetzel zum Durchbruch verhalf. Jeder der beiden profitierte jeweils vom anderen und ihre Beziehung ging offensichtlich weit über die zwischen Schriftsteller und Verleger hinaus.

1863 lehnte Hetzel Vernes Manuskript für Paris im 20. Jahrhundert ab, weil er glaubte, dass es eine Vision von der Zukunft zeichnen würde, die für das zeitgenössische Publikum zu negativ und unglaublich wäre. Später stellen Wissenschaftler jedoch fest, dass Vernes Voraussagen erstaunlich genau eintrafen. Verne verschloss den Entwurf und schrieb später keine dystopischen Geschichten mehr. Paris im 20. Jahrhundert wurde erst 1994 in Frankreich veröffentlicht.

Hetzel schrieb unter dem Pseudonym P J. Stahl auch Jugendbücher. Nach seinem Tod wurde die Verlagsgesellschaft von seinem Sohn und ab 1914 von Hachette Livre geleitet.

                                     
  • Armbanduhr Stimmgabeluhr Peter Hetzel 1960 2014 deutscher Fernsehjournalist, Literaturkritiker und Autor Pierre - Jules Hetzel 1814 1886 französischer
  • Bücher, deren Originalausgaben von Pierre - Jules Hetzel 1814 1886 und nach dessen Tod von seinem Sohn Louis - Jules Hetzel herausgegeben wurden. Das erste
  • Michel Verne Korrespondenz zwischen Jules und Michel Verne mit ihren Verlegern Louis - Jules und Pierre - Jules Hetzel 5 Bände Die Vereinigung ist Herausgeber
  • folgten weitere Romane, die bis über seinen Tod 1905 hinaus bei Pierre - Jules Hetzel verlegt wurden, von 1873 an auch international. Fünf Wochen im Ballon
  • Der Weg nach Frankreich Le Chemin de France in dem Verlag von Pierre - Jules Hetzel in Paris. Eine riesige Horde von Berberaffen wird in der Nähe der
  • Prinzessin ist ein Roman des französischen Autors Jules Verne, der erstmals 1879 von dem Verleger Pierre - Jules Hetzel als Band 18 der Voyages extraordinaires unter
  • französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals 1870 unter dem französischen Titel Autour de la Lune von dem Verleger Pierre - Jules Hetzel veröffentlicht
  • Kurzgeschichte Die Blockade - Brecher Forceurs de blocus im Verlag Pierre - Jules Hetzel in Paris. Die erste deutschsprachige Ausgabe erschien 1875 unter
  • Roman des französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals 1884 als Buch von dem Verleger Pierre - Jules Hetzel unter dem französischen Titel L Étoile
  • französischen Autors Jules Verne, der das Manuskript 1901 geschrieben hat. Der Roman wurde erstmals 1908 posthum von dem Verlag Pierre - Jules Hetzel veröffentlicht
  • Roman des französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals als Buch 1891 von dem Verlag Pierre - Jules Hetzel unter dem französischen Titel Mistress
  • Roman des französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals am 19. November 1896 von dem Verlag Pierre - Jules Hetzel veröffentlicht. Die gleichnamige


                                     
  • inspiriert. Ursprünglich plante Jules Verne zwei Bände, einen davon schrieb er tatsächlich. Der Verleger Pierre - Jules Hetzel lehnte die Veröffentlichung unter
  • ein Roman des französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals 1882 von dem Verleger Pierre - Jules Hetzel unter dem französischen Titel Le Rayon - vert
  • zeichnet ein trostloses, dystopisches Bild der Zukunft. Vernes Verleger Pierre - Jules Hetzel vermutete, der Pessimismus des Romans würde Vernes Karriere zerstören
  • ein Roman des französischen Autors Jules Verne. Er erschien am 3. Oktober 1887 im Verlag von Pierre - Jules Hetzel in Paris. Im gleichen Band befand sich
  • französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals 1877 unter dem französischen Titel Les Indes Noires von dem Verleger Pierre - Jules Hetzel veröffentlicht
  • Welt ist ein Roman des französischen Autors Jules Verne, der erstmals 1906 von dem Verlag Pierre - Jules Hetzel unter dem französischen Titel Le Phare du
  • war schlieSlich, dass er 1862 den umtriebigen Jugendbuchverleger Pierre - Jules Hetzel kennenlernte. Dieser brachte seinen gerade fertigen ersten
  • Un Billet de loterie ebenfalls unter dem Titel Frritt - Flacc bei Pierre - Jules Hetzel in Paris veröffentlicht. Die Geschichte beginnt mit Frritt das
  • Hetzel 1847 1930 dem Sohn des Verlegers Pierre - Jules Hetzel Louis - Jules Hetzel war das Spätwerk von Jules Verne in Teilen zu zäh und handlungsarm. Zwischen
  • französischen Schriftstellers Jules Verne. Der Roman wurde erstmals am 11. Juli 1901 von dem Verlag Pierre - Jules Hetzel in Paris unter dem französischen
  • de Récréation. Die Buchausgabe wurde am 4. Mai 1866 im Verlag von Pierre - Jules Hetzel in zwei Teilen veröffentlicht. Der erste Teil trägt den Titel Les
                                     
  • Roman des französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals im November 1887 von dem Verleger Pierre - Jules Hetzel unter dem französischen Titel
  • Schule oder im Familienkreis. Um 1876 traf er den Autor und Verleger Pierre - Jules Hetzel der ihn als Illustrator für Kinder - und Jugendliteratur engagierte
  • ein Roman des französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals 1904 von dem Verlag Pierre - Jules Hetzel unter dem französischen Titel Un drame
  • Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals mit dem ersten Teil am 23. Juni 1898 und dem zweiten Teil am 14. November 1898 von dem Verlag Pierre - Jules Hetzel
  • ein Roman des französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals 1880 von dem Verleger Pierre - Jules Hetzel in zwei Bänden unter dem französischen
  • Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals als erster Teil am 26. Juli 1900 und als Teil zwei am 19. November 1900 in dem Verlag Pierre - Jules Hetzel unter
  • ist ein Roman des französischen Autors Jules Verne. Die Originalausgabe erschien 1873 bei Pierre - Jules Hetzel in Paris. Die deutschsprachige Ausgabe erschien

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →