Zurück

ⓘ Geschichte der Stadt Stolberg, Rheinland. Geschichte und Chronik von den westlichen Rheinland Stolberg HRR = heiliges römisches Reich, Frk. = Frankreich Stolber ..


                                     

ⓘ Geschichte der Stadt Stolberg (Rheinland)

  • und Schleicher. Hauptartikel: Geschichte der Stadt Eschweiler Hauptartikel: Geschichte der Stadt Stolberg Rheinland Hauptartikel: Kupfermeisterfriedhof
  • i16i16i18 Der Keilbahnhof Stolberg Rheinland Hauptbahnhof liegt an der Bahnstrecke Köln Aachen und ist der gröSte Personen - und Güterbahnhof der Stadt Stolberg
  • Gerichtsbezirk Eschweiler gehörenden Orte Büsbach, Gressenich und Stolberg heute alle Stadt Stolberg kamen somit 1973 wieder an Eschweiler zurück. Das Gebäude
  • Bahnstrecke Stolberg Rheinland Hauptbahnhof Münsterbusch war eine rund 3, 8 km lange Eisenbahnstrecke vorrangig für Güterzugverkehr auf dem Gebiet der Stadt Stolberg
  • i16i16 Der Bahnhof Stolberg - Atsch AJ lag im Stadtteil Atsch von Stolberg Rheinland in der Städteregion Aachen. Bis zur Gebietsreform im Jahre 1935
  • Stadt Stolberg Harz ist ein Ortsteil der Gemeinde Südharz im Landkreis Mansfeld - Südharz in Sachsen - Anhalt. Der etwa 1400 Einwohner zählende Ort im Harz
  • Bahnstrecke Stolberg Walheim, im Bereich von Stolberg aufgrund der Lage zum Vichtbach auch Stolberger Talbahn genannt, verbindet die Stadt Stolberg Rheinland in
  • Die Bahnstrecke Stolberg Kohlscheid ist eine Eisenbahnstrecke in der Städteregion Aachen, die von Stolberg über Würselen nach Kohlscheid führte und von
  • Die Burg Stolberg erhebt sich auf einem steilen Kalkfelsen inmitten der Stolberger Altstadt in Stolberg Rheinland in der nordrhein - westfälischen Städteregion
  • das Gebiet des Bahnhofs Stolberg RhE von der Stadt Eschweiler nach Stolberg ausgemeindet. Nach der Besetzung des Rheinlands durch die Alliierten im Zweiten
  • Kupfermeister ist der Name frühneuzeitlicher Messingproduzenten in Aachen und später im benachbarten Stolberg Sie betrieben dort Ende des 16. Jahrhunderts
                                     
  • Ritzefeld - Gymnasium Stolberg amtlich Ritzefeld - Gymnasium der Stadt Stolberg Rhld. ist eines von zwei Gymnasien in Stolberg Rheinland und befindet sich in der Trägerschaft
  • Bahnstrecke Stolberg Herzogenrath verbindet den Stolberger Hauptbahnhof an der Schnellfahrstrecke Köln Aachen über Alsdorf mit Herzogenrath an der Bahnstrecke
  • Mazewot vorhanden. Der Friedhof Am Bayerhaus gehörte früher zur Stadt Stolberg Er liegt am Rand der Stadtgrenze. Betreut wird er von der Stadt Aachen, die auch
  • Mausbach ist ein Dorf im Vennvorland am Rande der nördlichen Eifel und Stadtteil Stolbergs Rhld. in der nordrhein - westfälischen Städteregion Aachen.
  • Gression. Friedrich Holtz: Von Erzen, Sagen und Geschichten Stolberg 1992 Max v. Mallinckrodt: Die versunkene Stadt Gression, Eifelkalender 1930 H. Hoffmann:
  • Werth ist seit 1972 ein nördlicher Stadtteil von Stolberg Rhld. in der Städteregion Aachen mit ca. 1.048 Einwohnern Stand 2017 Werth liegt in einer
  • Stadtteil im Westen von Stolberg Rheinland in der Städteregion Aachen mit rund 7.077 Einwohnern Stand: 2017 Der Spitzname der Bewohner lautet seit einer
  • Vicht ist ein Dorf in der Nordeifel und seit 1972 Stadtteil von Stolberg Rhld. in der nordrhein - westfälischen Städteregion Aachen. Es hat etwa 1.900
  • Bierganz 26. Dezember 1942 in Reichenbach 7. Februar 2000 in Stolberg Rheinland war ein deutscher Gymnasiallehrer, Kommunalpolitiker und Historiker
  • wurde der Umbau zum Museum finanziert. Die Dauerausstellung umfasst drei Teile: Neben der Aachener Nadelproduktion wird die Geschichte der Stolberger Werkstoffe
  • heute Stadt Eschweiler Herzogenrath heute Stadt Herzogenrath Stolberg heute Stadt Stolberg und Würselen heute Stadt Würselen An der Spitze der neuen
                                     
  • Omerbach, eine der ältesten Siedlungen im Aachener Raum und seit der kommunalen Neugliederung von 1972 ein Ortsteil von Stolberg Rhld. in der Städteregion
  • Tuchmacherhof in Stolberg Das Gebäude ist vor einigen Jahren einer geänderten StraSenführung gewichen, hatte jedoch die Wirtschaftsentwicklung der Stadt wesentlich
  • Stadtteile Kornelimünster, Forst, Oberforstbach und Eilendorf sowie an die Stadt Stolberg Rhld. Bis zur Gebietsreform, die am 1. Januar 1972 wirksam wurde
  • ein Reitwerk auf dem Gebiet der heutigen Stadt Stolberg Rhld. beim Stadtteil Vicht. Hier lebte die erfolgreichere Linie der Familie Hoesch. Erhalten sind
  • des Pfarrgebiets der Pfarre St. Mariä Himmelfahrt. Die Stadt Stolberg schenkte daraufhin der Pfarre ein Baugrundstück, welches der Kirchenvorstand am
  • Atsch oder die Atsch ist ein Stadtteil von Stolberg Rhld. in der Städteregion Aachen mit 4.066 Einwohnern. Der Stadtteil Atsch liegt teilweise auf einer
  • Die Velau ist ein nördlicher Ortsteil von Stolberg Rhld. in der Städteregion Aachen. Er liegt südöstlich des Propsteier Waldes und bildet einen Doppelortsteil
  • St. Vith mit Anschlüssen nach Stolberg Rheinland Eupen, Malmedy, Jünkerath und Prüm. Infolge der Grenzziehung und der Gebietsabtretungen nach dem Ersten

Wörterbuch

Übersetzung