Zurück

ⓘ Greg Holst. Gregory Gordon Holst ist ein ehemaliger österreichisch-kanadischer Eishockeyspieler und heutiger Trainer. Seine Söhne Michael und Taylor sind ebenfa ..



Greg Holst
                                     

ⓘ Greg Holst

Gregory Gordon Holst ist ein ehemaliger österreichisch-kanadischer Eishockeyspieler und heutiger Trainer. Seine Söhne Michael und Taylor sind ebenfalls professionelle Eishockeyspieler.

                                     

1. Karriere

Holst begann seine Karriere als Eishockeyspieler zunächst beim Team der University of New Brunswick, den UNB Varsity Reds, mit dem er um die kanadische Hochschulmeisterschaft spielte. 1973 wechselte er zu den Kingston Canadians, für die er ein Jahr spielte. 1974 wurde er gleich zweimal gedraftet: Beim NHL Amateur Draft wählten ihn die New York Rangers in Runde acht an 139. Stelle aus, während er beim WHA Amateur Draft der konkurrierenden Profiliga World Hockey Association von den San Diego Mariners in der siebten Runde als insgesamt 95. Spieler gezogen wurde. Zunächst spielte er jedoch für die Winston-Salem IceHawksaus der Southern Professional Hockey League und die Port Huron Flags aus der International Hockey League. Zur Spielzeit 1975/76 wurde er dann in den Kader seines NHL-Draftvereins New York Rangers, für die er elf Spiele bestritt, berufen. In der American Hockey League spielte er für die Providence Reds und die New Haven Nighthawks. In der Spielzeit 1975/76 war er hinter Jean-Guy Gratton und Ron Andruff drittbester Scorer der AHL und wurde als bester Rookie der Liga mit dem Dudley "Red" Garrett Memorial Award ausgezeichnet. In der Saison 1978/79 ging er nach Europa, zuerst in die deutsche Bundesliga nach Mannheim. Von dort wechselte er zum Innsbrucker EV, weitere Spielerstationen waren Wien, Salzburg, Villach und Graz.

Als Nationalspieler nahm er 1982, 1983, 1985 und 1986 an insgesamt vier B-Weltmeisterschaften teil und erzielte dabei 15 Tore und 15 Assists für die österreichische Nationalmannschaft. Insgesamt erzielte Greg Holst in der österreichischen Bundesliga 522 Tore und wird damit nur von einem anderen Austrokanadier, Rick Nasheim, übertroffen, der 545 Tore erzielte. Dazu kommen noch 506 Assists, so dass er in der ewigen Punkteliste ebenfalls auf Platz zwei liegt.

                                     

2. Trainer

Nach der Saison 1992/93 beendete er seine Karriere als aktiver Spieler und ging nach Kanada zurück, wo er in Kelowna eine Eishockeyschule gründete. 1997 kam er nach Österreich zurück und begann als Trainer in Wattens Regionalliga. Daneben trainierte er den Nachwuchs von Innsbruck und die U20- und U18-Nationalmannschaft und war Assistenztrainer des Nationalteams unter Trainer Ron Kennedy.

In der Saison 2002/03 wurde er erstmals Trainer einer Bundesligamannschaft, des Villacher SV. Mit dem Verein erreichte er 2006 den Meistertitel. Drei Mal konnte er noch das Finale mit seiner Mannschaft erreichen, scheiterte aber an Innsbruck, Linz und Salzburg. 2008/09 trainierte er den Innsbrucker HC. In der Saison 2011/12 stand er beim italienischen Erstligisten Ritten Sport hinter der Bande.

Am 9. November 2015 wurde er erneut zum Trainer des EC VSV bestellt, bei dem einige Tage zuvor der Finne Hannu Järvenpää entlassen worden war. Sein Vertrag lief bis zum Saisonende 2015/16. Danach gab der VSV bekannt, Greg Holst als Cheftrainer der Kampfmannschaft um zwei weitere Saisonen zu verlängern, zudem behält er die Jugendarbeit des Vereins.

Am 3. Dezember 2017 wurde sein Vertrag mit dem VSV, nachdem die Mannschaft nicht den erwünschten Erfolg vorweisen konnte, aufgelöst.

Am 12. November 2018 wurde seitens des EK Zell am See bekannt gegeben, dass Greg Holst zukünftig als Trainer hinter der Bande stehen würde.

                                     

3. Erfolge

Als Spieler

  • 1976 Dudley "Red" Garrett Memorial Award gemeinsam mit Pierre Mondou
  • 1989 Vizemeister mit dem VSV
  • 1973 AUAA Second All-Star Team
  • 1983 All-Star Team der B-Weltmeisterschaft

Als Trainer

  • 2007 Österreichischer Vizemeister mit dem VSV
  • 2004 Österreichischer Vizemeister mit dem VSV
  • 2003 Österreichischer Vizemeister mit dem VSV
  • 2006 Österreichischer Meister mit dem VSV
                                     
  • FuSballspieler. Greg Holst 1954 österreichisch - kanadischer Eishockeyspieler und - trainer Gustav Holst 1874 1934 britischer Komponist Hanne - Vibeke Holst
  • Sein Vater Greg war und sein Bruder Michael ist ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler. Taylor Holst ist der Sohn von Greg Holst der lange Jahre
  • Trainerwechsel und holte im November 2015 nach sieben Jahren Greg Holst zurück. Unter Holst stabilisierte sich die Leistung der Villacher und es kam unter
  • spielenden Stürmer Greg Holst aus an seiner Stelle wurde Helmut Koren nachnominiert. Allerdings war die Disqualifikation von Holst eher eine exemplarische
  • Greg Van Avermaet 17. Mai 1985 in Lokeren ist ein belgischer Radrennfahrer. Er wurde bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro Olympiasieger
  • Greg Sage And The Wipers auf Vinyl beziehungsweise Fourteen Songs For Greg Sage and The Wipers als Audio - CD auf dem unter anderem Nirvana, Hole und
  • 1988 89 Meister der Nationalliga 1993 94 Christopher Felix François Guay Greg Holst Sergei Alexejewitsch Kapustin Václav Nedomanský Poul Popiel Adelbert St
  • FuSballspieler Holst Greg 1954 österreichisch - kanadischer Eishockeyspieler - und trainer Holst Gustav 1874 1934 britischer Komponist Holst Hanne - Vibeke
  • Markus Peintner bei eliteprospects.com englisch Markus Peintner beerbt Greg Holst als VVS - Headcoach. 3. Dezember 2017, abgerufen am 4. Dezember 2017. VSV
  • Memorial Award als bester Liganeuling bescherte. Diese teilte er sich mit Greg Holst von den Providence Reds. Im selben Spieljahr errang er mit den Voyageurs
  • Gereiht nach Vorjahresplatzierung EC VSV Titelverteidiger, Trainer: Greg Holst EHC Linz Trainer: Stanislav Barda EC KAC Trainer: Lars Bergström


                                     
  • und unter der Führung des wenig später verpflichteten neuen Trainers Greg Holst konnte die Mannschaft allmählich zu ihrem Spiel finden. Zur selben Zeit
  • Jinx vom Dach zu holen setzt unglücklich den im Garten aufgestellten Traualtar in Brand. Nach einer Anhäufung weiterer Fauxpas reist Greg schlieSlich entnervt
  • Prologsieger konnte wie im letzten Jahr auch den Gesamtsieg holen Der Teamkollege von Sieger Greg LeMond, Atle Kvålsvoll wurde wie im letzten Jahr Gesamtzweiter
  • Flucht über die Lüftungsschächte zu versuchen. Während Greg und Diego weggehen, um Hilfe zu holen und Chris mit einer Axt bewaffnet zurückbleibt, klettern
  • Metal in den 1980er Jahren gegründet. Neben Downe gab es noch die Mitglieder Greg Steele und Brent Muscat. Der Name leitete sich vom Russ Meyer - Film Faster
  • Tabellenhälfte ab. Umgekehrt dazu verlief die Saison für den EC VSV, wo Greg Holst Meistertrainer des Clubs aus der Saison 2005 06 Hannu Järvenpää ersetzte
  • 1016 S0370 - 2693 00 00840 - 6, arxiv: hep - th 0004004. Savas Dimopoulos, Greg Landsberg: Black holes at the large hadron collider. In: Physical Review Letters. Band 87
  • Grunddurchgang nicht zur Form, was letztendlich in der Entlassung von Trainer Greg Holst gipfelte. Dessen Nachfolger Markus Peintner konnte jedoch ebenso keine
  • verweigerte. Einzig die Single Joybringer, nicht im Album enthalten, zitiert ein Holst - Motiv Jupiter, the Bringer of Jollity Als Eröffnungsstück dient ein aufwändiges
                                     
  • war eine von Keyboarder Keith Emerson und Sänger, Bassist und Gitarrist Greg Lake gegründete, kurzlebige britische Rockband, die aus einem gescheiterten
  • insgesamt 2.000 Pfund für den Studioaufenthalt erst viel später bezahlen. Greg Prato schrieb auf der Webseite Allmusic.com Outlandos d Amour sei mit Abstand
  • Insane Radio wäre eine Radio - Edition, gab es nur eine Version des Liedes. Greg Prato von Allmusic sieht Sabotage als eine interessante und herausfordernde
  • Tschaikowski bearbeitet. 1970 gründeten der The Nice - Keyboarder Keith Emerson und Greg Lake, Bassist und Sänger von King Crimson, zusammen mit Carl Palmer, dem
  • Leiter zunächst beim BMC Racing Team. Verbrugghe ist mit dem Radrennfahrer Greg Van Avermaet verschwägert. Flèche Wallonne 2001 Critérium International 2001
  • 2014 Belgien Gianni Meersman 2013 Belgien Greg Van Avermaet 2012 Italien Giacomo Nizzolo 2011 Belgien Greg Van Avermaet 2010 Vereinigtes Konigreich Russell
  • 2000 zusammen mit Eugene Goreshter und dem ehemaligen Failure - Gitarristen Greg Edwards die Band Autolux. Frontfrau Anne Preven kam im Traum auf den Bandnamen
  • Jahren groSe Erfolge, darunter auch der letzte Tour de France - Sieg 1990 von Greg LeMond. Nach dem Abgang von LeMond wurde der Bahnspezialist Chris Boardman
  • mitmachen könne. Gleichzeitig konnte er den Sänger, Gitarristen und Bassisten Greg Ridley von Spooky Tooth vor allem als Bassisten für das Projekt gewinnen
  • Hairstylist zu arbeiten. Bei der Oscarverleihung 1998 erhielt er gemeinsam mit Greg Cannom und Tina Earnshaw eine Nominierung in der Kategorie Bestes Make - up

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →