Zurück

ⓘ Walter Holscher. Der gebürtige Walter Hölscher wuchs im Bezirk Altona in Hamburg auf und erhielt eine Ausbildung zum Stuckateur. Am 23. November 1923 siedelte e ..



                                     

ⓘ Walter Holscher

Der gebürtige Walter Hölscher wuchs im Bezirk Altona in Hamburg auf und erhielt eine Ausbildung zum Stuckateur. Am 23. November 1923 siedelte er in die Vereinigten Staaten über. Laut dem Zensus von 1930 war Hölscher, der sich nunmehr Holscher nannte, mittlerweile in Los Angeles ansässig. Am 10. Mai 1935 wurde er eingebürgert. In Hollywood begann er 1939 seine Filmtätigkeit bei Columbia Pictures als Ausstatter und Assistent von Szenenbildnern. Als solcher arbeitete er häufig mit dem Filmarchitekten Lionel Banks zusammen, so auch bei Frank Capras Mr. Smith geht nach Washington.

1943 trat Holscher erstmals als leitender Artdirector bei Columbia in Erscheinung, wobei ihm zunächst ausschließlich B-Filme anvertraut wurden. Ab 1946 war er auch für prestigeträchtigere Produktionen des Studios wie Der Jazzsänger 1946 zuständig. Bis 1965 war er an mehr als 70 Filmen beteiligt. Für Address Unknown 1944 und Pal Joey wurde er zusammen mit anderen Szenenbildnern jeweils für den Oscar in der Kategorie Bestes Szenenbild nominiert. Er und seine Kollegen konnten sich jedoch nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen. Ab 1956 arbeitete er auch mehrfach für das US-amerikanische Fernsehen.

                                     

1. Filmografie Auswahl

  • 1956: Geliebt in alle Ewigkeit The Eddy Duchin Story – Regie: George Sidney
  • 1955: Meine Schwester Ellen My Sister Eileen – Regie: Richard Quine
  • 1963: Revolverhelden von Wyoming Cattle King – Regie: Tay Garnett
  • 1957: Pal Joey – Regie: George Sidney
  • 1953: Stunde der Abrechnung Ambush at Tomahawk Gap – Regie: Fred F. Sears
  • 1962: Der Tiger ist unter uns 13 West Street – Regie: Philip Leacock
  • 1951: Das zweite Gesicht des Dr. Jekyll The Son of Dr. Jekyll – Regie: Seymour Friedman
  • 1957: Verschollen in Japan Escapade in Japan – Regie: Arthur Lubin
  • 1946: Gehaßt, gejagt, gefürchtet Renegades – Regie: George Sherman
  • 1939: Mr. Smith geht nach Washington Mr. Smith Goes to Washington – Regie: Frank Capra
  • 1952: Teufel der weißen Berge Indian Uprising – Regie: Ray Nazarro
  • 1958: Jakobowsky und der Oberst Me and the Colonel – Regie: Peter Glenville
  • 1953: Diese Frau vergißt man nicht Let’s Do It Again – Regie: Alexander Hall
  • 1952: Der unsichtbare Schütze The Sniper
  • 1946: Der Jazzsänger The Jolson Story – Regie: Alfred E. Green
  • 1952: Affäre in Trinidad Affair in Trinidad – Regie: Vincent Sherman
  • 1953: Der Wilde The Wild One – Regie: László Benedek
  • 1950: Die Lügnerin 1950 Harriet Craig – Regie: Vincent Sherman
  • 1960: Nur wenige sind auserwählt Song Without End – Regie: Charles Vidor
                                     

2. Auszeichnungen

  • 1958: Oscar-Nominierung in der Kategorie Bestes Szenenbild für Pal Joey zusammen mit William Kiernan, Louis Diage
  • 1945: Oscar-Nominierung in der Kategorie Bestes Szenenbild für Address Unknown zusammen mit Lionel Banks, Joseph Kish
                                     
  • Hannover Knud Holscher 1930 dänischer Architekt und Industriedesigner Martin Holscher 1952 deutscher FuSballspieler Walter Holscher 1900 1973
  • Regulated Systems for Multiphase Catalysis von Walter Leitner und Markus Hölscher ist Birgit DrieSen - Hölscher gewidmet. Multiphase Homogeneous Catalysis.
  • Kish war erstmals bei der Oscarverleihung 1945 mit Lionel Banks und Walter Holscher für einen Oscar für das beste Szenenbild nominiert und zwar für den
  • Vereins Beethoven - Haus Bonn. Ludwig Hoelscher trat zeitlebens solistisch und als Kammermusiker auf u. a. mit Elly Ney, Walter Gieseking, Hans Richter - Haaser
  • Akademie der Wissenschaften, Heidelberg 1970, S. 76 80. Walter Burkert: Nachruf auf Uvo Hölscher In: Gnomon. Band 70, 1998, S. 474 477. Nachdruck in: Jahrbuch
  • sind dann bei J. Hölscher insgesamt 2 Textbände und 1 Bildatlas mit Illustrationen von Karl Bodmer erschienen Hölscher W. Walter
  • Uvo Adolf Hölscher 30. Oktober 1878 in Norden Ostfriesland 21. Februar 1963 in Hannover war ein deutscher Architekt, Bauforscher und Ägyptologe
  • Piper und Walter Becker veröffentlicht. Gemälde aus dieser Schaffensphase Beckers in Südfrankreich sind nur wenige bekannt. 1936 kehrten Walter und Yvonne
  • zusammen mit Ross Bellah, Louis Diage 1958: Pal Joey zusammen mit Walter Holscher Louis Diage 1960: Der Zorn des Gerechten zusammen mit Carl Anderson
  • 3 - 598 - 11420 - 6, S. 565. Walter Trampler am New England Conservatory of Music Walter Trampler papers in der New York Public Library Walter Trampler im Lexikon
  • Oscar - Nominierung in der Kategorie Bestes Szenenbild für Pal Joey zusammen mit Walter Holscher William Kiernan 1959: Oscar - Nominierung in der Kategorie Bestes Szenenbild


                                     
  • Autor Hölscher Uvo 1878 1963 deutscher Bauforscher und Ägyptologe Hölscher Uvo 1914 1996 deutscher Klassischer Philologe Holscher Walter 1900 1973
  • zusammen mit Fay Babcock, Cary Odell 1945: Address Unknown zusammen mit Walter Holscher Joseph Kish Lionel Banks in der Internet Movie Database englisch
  • davor gewarnt. Man war allgemein der Ansicht, dass Lionel Banks und Walter Holscher stark von Regisseur Menzies, der sich in diesem Bereich bereits einen
  • Franziska Hölscher und der Pianistin Marianna Shirinyan. Die Texte und auch die Musik zum Thema Landschaften hatte noch Willemsen ausgewählt. Walter Sittler
  • Erschossener Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke war auch im Visier des NSU. Tagesspiegel, 21. Juni 2019 Max Holscher Anna - Sophie Schneider: Rekonstruktion
  • Huldschinsky Das Haus der Lady Alquist Gaslight Lionel Banks, Walter Holscher Joseph Kish Address Unknown Perry Ferguson, Julia Heron So ein
  • Walter Maria Erich Freiherr von Steinäcker, auch Walther von Steinaecker 18. Juni 1883 in Köln 7. November 1956 in Bonn war ein deutscher Jurist
  • Walter Wiltrud Jasper: Arbeit am Buch. Ausstellung in der Stadtbibliothek Nürnberg Egidienplatz 23. Typographie und Buchgraphik von Karl Hans Walter
  • 3 - 520 - 46601 - 5, S. 249, 281. Assmann, Graf, Holscher Koenen, Rupke: Archiv für Religionsgeschichte. Walter de Gruyter, 2009, ISBN 978 - 3 - 11 - 020895 - 5, S
                                     
  • Hessen, S. 31. Spilcker, S. 148, 149 Spilcker, S. 149 Ludwig Theodor August Holscher Die ältere Diöcese Paderborn, nach ihren alten Grenzen, Archidiaconaten
  • seit 1988 mit Walter Wehner gemeinsam Kriminalgeschichten und Hörspiele. 1988 Walter - Serner - Preis des Sender Freies Berlin 1989 Walter - Hasenclever - Literaturpreis
  • Horning, Gene Allen, Edwin B. Willis, Richard Pefferle Pal Joey Walter Holscher William Kiernan, Louis Diage Das Land des Regenbaums Raintree County
  • Fotomodel und Groupie Walter Obermaier 1942 österreichischer Literaturwissenschaftler und Bibliothekar Wolfgang Hoelscher - Obermaier 1963 deutscher
  • Internationalismus Peter Friedemann Lucian Hölscher Kapital, Kapitalist, Kapitalismus Marie - Elisabeth Hilger Lucian Hölscher Kommunismus Wolfgang Schieder Konservativ
  • bleiben. Walter Lembke lieferte die gleichnamige Romanvorlage. Albrecht Hennings entwarf die Filmbauten, Klaus König diente Heinz Hölscher als Kameraassistent
  • gehörte zu einem Beschäftigungsprogramm für Notstandsarbeiter, das von Walter Dudek initiiert worden war. Durch Zukauf von Flächen kam es zu Erweiterungen
  • 1992 Dagmar von Helversen 1991 Helga Reindel - Schedl 1990 Ursula Koch 1989 Walter Metzner 1988 Karl Daumer 1987 Klaus Schildberger und Franz - Xaver Herrmann
  • dem Zweiten Weltkrieg bildete er mit dem Cellisten Ludwig Hoelscher und dem Pianisten Walter Gieseking ein erfolgreiches Trio. 1950 wurde er als Professor
  • Smets von Ehrenstein, der als Dichter unter den Namen Lenz von Prag, Justus Walter und Wilhelm von Reval auftrat, wurde als Sohn des Schauspielers und ehemaligen

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →