Zurück

ⓘ Georg Hettich. Hettich startete während seiner aktiven Karriere für das Ski-Team Schonach-Rohrhardsberg seiner Heimatgemeinde Schonach im Schwarzwald. Er absolv ..



Georg Hettich
                                     

ⓘ Georg Hettich

Hettich startete während seiner aktiven Karriere für das Ski-Team Schonach-Rohrhardsberg seiner Heimatgemeinde Schonach im Schwarzwald. Er absolvierte das Skiinternat Furtwangen und studierte anschließend Medical Engineering an der Hochschule Furtwangen Außenstelle Villingen-Schwenningen. Danach promovierte er im Fachgebiet Sportmotorik am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit einer Arbeit zum Thema Gleichgewichtskontrolle. Heute arbeitet er beim Prothesenhersteller Aesculap. Er lebt mit Ehefrau Birgit und zwei Söhnen in Freiburg.

Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 1997 in Calgary gewann Georg Hettich Silber mit der Mannschaft sowie bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City, bei der WM 2003 in Val di Fiemme, bei der WM 2005 in Oberstdorf und bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin jeweils eine Silbermedaille mit der Mannschaft.

Bei der Winter-Universiade 2005 holte sich Georg Hettich die Goldmedaille im Einzel.

Bei den Olympischen Winterspielen 2006 gewann er im Einzel-Wettbewerb Gundersen K90/15 km in Turin die Goldmedaille und feierte damit den größten Erfolg seiner sportlichen Karriere. Außerdem holte er im Mannschaftswettbewerb mit Björn Kircheisen, Ronny Ackermann und Jens Gaiser die Silbermedaille und erkämpfte sich im Sprint die Bronzemedaille.

Für diese sportlichen Erfolge wurde er am 26. April 2006 mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet.

An diese Form kam er in den folgenden Jahren nicht mehr heran. So fehlte er bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2009 in Liberec und reiste nur als Ersatzmann zu den Olympischen Winterspielen 2010 nach Vancouver.

Nach Ende der Weltcupsaison 2009/10 beendete Georg Hettich seine Karriere. Seinen letzten Weltcup-Wettbewerb bestritt er am 14. März 2010 in Oslo.

Georg Hettich ist auf Vorschlag der CDU-Fraktion des Landtags von Baden-Württemberg zum Mitglied der 14. Bundesversammlung gewählt worden.

                                     
  • Urban Hettich 2. März 1953 in Schonach im Schwarzwald ist ein ehemaliger deutscher Nordischer Kombinierer und Trainer. Hettich war seit 1972 Sportsoldat
  • Politiker LDP Georg Hettich 1978 deutscher Nordischer Kombinierer Janina Hettich 1996 deutsche Biathletin Robert Hettich 1964 deutscher
  • Zweiter im Einzelwettbewerb. Diesen gewann überraschend der Deutsche Georg Hettich der darüber hinaus noch Silber mit der Mannschaft und Bronze im Sprint
  • Metern pro Runde zurückgelegt wurde. Die beste Sprungleistung zeigte Georg Hettich während Ronny Ackermann die beste Laufzeit vorzuweisen hatte. Der Sprint
  • Thüringer Christian Beetz wurde Deutscher Meister im Sprint, während Georg Hettich ein Tag später den Einzelwettkampf gewinnen konnte. Rennleiter der Meisterschaften
  • Gundersen - Methode über 15 Kilometer statt. Die beste Sprungleistung zeigte Georg Hettich während Ronny Ackermann die beste Laufzeit vorzuweisen hatte. Der Sprint
  • die anderen deutschen Kombinierer. So konnten Björn Kircheisen und Georg Hettich ihre ersten Podestplätze holen. Seinen ersten Weltcupsieg dagegen konnte
  • teil, darunter vier Gäste aus Österreich. Den besten Sprung zeigte Georg Hettich während Jens Gaiser die beste Laufzeit aufweisen konnte. Der Einzelwettbewerb
  • zum Beispiel in der nordischen Kombination Urban Hettich Hans - Peter Pohl, Christian Dold, Georg Hettich und die Skispringer Hansjörg Jäkle und Alexander
                                     
  • 1997 in Canmore. Dort gewann er im Team - Wettbewerb gemeinsam mit Georg Hettich und Ronny Ackermann die Silbermedaille. Zehn Tage später gehörte er
  • deutschen Georg Hettich einen erfolgreichen AusreiSversuch. Durch seine Aufholjagd konnte der Zeller jedoch nicht mehr zulegen und musste sich Hettich schlieSlich
  • powerplay management GmbH u. a. für Uschi Disl, Claudia Pechstein, Georg Hettich Sara Goller Laura Ludwig Beachvolleyballerinnen mit der Entwicklung
  • Zweiter im Einzelwettbewerb. Diesen gewann überraschend der Deutsche Georg Hettich der darüber hinaus noch Silber mit der Mannschaft und Bronze im Sprint
  • Skispringen Sportler wie Thorsten und Martin Schmitt sowie den Kombinierer Georg Hettich Albert Wursthorn in der Datenbank des Internationalen Skiverbands englisch
  • Erzbischof von Trier Hettich Alexander 1988 deutscher FuSballspieler Hettich Daniel 1960 Schweizer Politiker LDP Hettich Georg 1978 deutscher
  • Olympischen Spielen. Bei den Olympischen Spielen von 2006 konnte schlieSlich Georg Hettich mit seinem Sieg im Einzelrennen für die erste deutsche Einzelgoldmedaille
  • Val di Fiemme 2013: Bronze Teamsprint Falun 2015: Gold Team NH 1 Mit Georg Hettich Eric Frenzel und Björn Kircheisen. 2 Mit Eric Frenzel. 3 Mit Fabian
  • Sieg von Spillane war eine groSe Überraschung. Nach dem Springen führte Hettich 127, 2 128, 5 vor Ackermann 124, 9 127 0, 09 zurück und Menz 120, 7 123
  • 25., gewann jedoch mit der Staffel an der Seite von Ronny Ackermann, Georg Hettich und Björn Kircheisen die Silbermedaille. Dafür erhielt er zusammen
                                     
  • Skiweltmeisterschaft 2003 im Val di Fiemme gewann er gemeinsam mit Georg Hettich Björn Kircheisen und Ronny Ackermann die Silbermedaille im Team. Ein
  • 2003 im Val di Fiemme sicherte er sich gemeinsam mit Thorsten Schmitt, Georg Hettich und Ronny Ackermann erneut die Silbermedaille hinter den erfolgreichen
  • Sprint verpasste er eine Medaille als Vierter hinter dem Deutschen Georg Hettich nur knapp. Zuvor trat er schon 2005 bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften
  • dritter Platz, Griechisch - römisch, Mittelgewicht: 1975 Vizemeister Werner Hettich Griechisch - römisch, Feder: 1969, 1970 und 1973 Meister, 1968 Vizemeister
  • Herr Skispringen Bronzemedaille im Team bei der Skiflug - WM 2006. Georg Hettich Nordische Kombination Olympiasieger Gold, Silber, Bronze 2006
  • zwölften Platz in der Medaillenwertung. Der Nordische Kombinierer Urban Hettich trug die Flagge der Bundesrepublik Deutschland während der Eröffnungsfeier
  • Todtnau - Fahl und wirkte als Trainer für Spitzensportler, unter anderen Urban Hettich und Georg Zipfel. Pöhland war zuletzt Pensionär. Ralph Pöhland in der Datenbank
  • der Mannschaft beim Team - Weltcup. Dabei erreichte er gemeinsam mit Georg Hettich und Sebastian Haseney den zweiten Platz. Im Einzel - Weltcup blieb er
  • Ende des Weltcupwinters mit 97 Punkten den 38. Platz gemeinsam mit Georg Hettich belegen. Zudem durfte er an den Nordischen Skiweltmeisterschaften im
  • Hampel Sven Hannawald Janina Hettich Hansjörg Jäkle Marie - Laurence Jungfleisch Hans - Peter Pohl Martin Schmitt Gundolf Thoma Georg Zipfel Felix Held: Die etwas


                                     
  • Olympischen Winterspielen 2006 in Turin gewann er hinter dem Deutschen Georg Hettich und dem Österreicher Felix Gottwald Bronze im Einzel und Silber im Sprint

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →