Zurück

ⓘ Michael Hübner, Radsportler. Michael Peter Hübner ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer. Mit sieben Weltmeistertiteln auf der Bahn ist er einer der erfolgr ..


Michael Hübner (Radsportler)
                                     

ⓘ Michael Hübner (Radsportler)

Michael Peter Hübner ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer. Mit sieben Weltmeistertiteln auf der Bahn ist er einer der erfolgreichsten deutschen Radsportler aller Zeiten. Mit seinem WM-Sieg bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 1990 in Maebashi wurde der einzige Profi-Weltmeister, den die DDR je hatte.

                                     

1. Karriere

Hübner gehörte bis Anfang der 1990er Jahre dem Sportclub SC Karl-Marx-Stadt an und wurde lange Zeit von Siegfried Möckel * 12. Juni 1950 trainiert. Dieser betreute ihn auch als Verbandstrainer der DDR weiter und führte ihn schließlich 1986 zu seinem ersten Weltmeistertitel im Sprint.

Eine Teilnahme an den Olympischen Spielen hingegen blieb Hübner während der gesamten Sportler-Laufbahn versagt, da er mit dem zweifachen Olympiasieger und vierfachen Weltmeister Lutz Heßlich einen schier übermächtigen Gegner im eigenen Land hatte. Dabei unterlag Hübner dem Cottbuser sowohl 1984 als auch 1988 bei den DDR-Meisterschaften, welche für die Vergabe des einzigen Startplatzes bei den anschließenden Olympischen Spielen ausschlaggebend waren. Zu den Olympischen Spielen in Moskau reiste er zwar mit, war dort aber Ersatzmann für Lutz Heßlich. 1986 wurde er mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet.

Nach der Wende 1990 wurde Hübner Profi und gewann auf Anhieb als solcher die Weltmeisterschaften im Sprint. Zudem holte er im gleichen Jahr den ersten von drei aufeinanderfolgenden Weltmeistertiteln im Keirin. 1995 wurde er zudem Weltmeister im Teamsprint.

Zu seinen vielen Erfolgen zählen auch die vier Siege beim heute nicht mehr ausgetragenen Klassiker Grand Prix de Paris, bei dem – entgegen der bis Anfang der 1990er Jahre praktizierten Trennung von Amateuren und Profis – das Starterfeld seit 1975 aus Fahrern beider Lager bestand. Hübner gewann jeweils zweimal als Amateur sowie als Profi und ist damit zweitbester deutscher Radrennfahrer. Lutz Heßlich gewann diesen Wettbewerb sechsmal. Hübner gewann darüber hinaus eine Vielzahl internationaler Grand Prix-Wettbewerbe für Sprinter. So u. a. die Grand Prix von Kopenhagen dreimal, Hannover dreimal, Deutschland zweimal oder die Champions of Champions-Trophy auf der Londoner Radrennbahn von Herne Hill zweimal. Weitere internationale Sprinterturniere gewann er in Italien, Ungarn, Österreich, Frankreich, Tschechien Grand Prix Framar 1984, Deutschland, Polen und Dänemark.

1997 beendete Michael Hübner seine sportliche Karriere. Seit 2009 fungiert er als Sportlicher Leiter des Teams Erdgas.2012.

                                     

2. Familie

Michael Hübner hat zwei Söhne. Sein Sohn Sascha konnte Erfolge als Bahnsprinter verzeichnen. Hübners Schwester Andrea war zweifache Weltmeisterin im Schwimmen.

                                     

3. Erfolge

Weltmeisterschaften

Sprint

  • 2 × 3. Platz
  • 3 × 1. Platz
  • 4 × 2. Platz

Keirin

  • 2 × 2. Platz 1994, 1995
  • 3 × 1. Platz 1990, 1991, 1992
Teamsprint
  • 1 × 1. Platz 1995 – damals noch Olympischer Sprint / mit Jens Fiedler und Jan van Eijden
  • 1 × 2. Platz 1996 – damals noch Olympischer Sprint / mit Jens Fiedler und Sören Lausberg

Klassiker

Grand Prix de Paris Sprint

  • 2 × 3. Platz 1988, 1991
  • 2 × 2. Platz 1983, 1986
  • 4 × 1. Platz 1982, 1989, 1990, 1993
                                     
  • Michael Hübner ist der Name folgender Personen: Michael Hübner Radsportler 1959 deutscher Radsportler Michael Hübner Politiker 1973 deutscher
  • FDGB Michael Hübner Radsportler 1959 deutscher Radsportler Michael Hübner Politiker 1973 deutscher Politiker SPD Monica Hübner 1990
  • siebenfachen Bahn - Weltmeisters Michael Hübner Commons: Sascha Hübner Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien Sascha Hübner in der Datenbank von Radsportseiten
  • dieses Trikot in Maebashi bereits getragen. Der Chemnitzer Sportler Michael Hübner holte zwei Titel und wurde somit für alle Zeiten einziger Profi - Weltmeister
  • Athleten unter der Führung der ehemaligen Bahn - Sprinter Jens Fiedler und Michael Hübner Seit 2012 konnten Sportlerinnen und Sportler des Teams insgesamt drei
  • Radsportler Nr. 24 1975. Berlin 1975, S. 3. Neues Deutschland, 15. Oktober 1986, S. 7 Deutscher Radsport - Verband der DDR Hrsg. Der Radsportler
  • wurde zweimal Weltmeister der Elite, 1995 im Teamsprint zusammen mit Michael Hübner und Jens Fiedler und 2000 im Bahnsprint, sowie sechsmal deutscher Meister
  • gewinnen konnte. Gegenüber der Spitzenklasse der Sprinter in der DDR wie Michael Hübner oder Lutz HeSlich konnte er sich jedoch nicht durchsetzen. 1982 beendete
  • eingeschrieben, so starteten u. a. Daniel Morelon, Yave Cahard, Bruno Gonzato, Michael Hübner Lutz HeSlich, Anton Tkac, Ivan Kučírek oder John Nicholson beim Grand
  • Weltmeisterschaften 1995 gelang ihm der Titelgewinn im Olympischen Sprint mit Michael Hübner und Jan van Eijden und ein Jahr später, bei den Olympischen Spielen


                                     
  • mit Jens Fiedler und Michael Hübner 1997 Weltmeisterschaft 1000 - Meter - Zeitfahren, Teamsprint mit Jens Fiedler und Michael Hübner Deutscher Meister
  • Edlef Köppen 1893 1939 Schriftsteller und Rundfunkredakteur Annemarie Hübner 1908 1996 Germanistin und Niederlandistin Ilsemarie Schnering 1916 1995
  • Ludwig 13. April 1960 in Gera, DDR ist ein ehemaliger deutscher Radsportler und Olympiasieger im Radsport. In den 1980er - und 1990er - Jahren war er
  • tschechischer Politiker und Rechtswissenschafter Walter Funk Radsportler 1963 deutscher Radsportler Walther Funk 1890 1960 deutscher Politiker NSDAP
  • Radsport - Verband der DDR Hrsg. Der Radsportler Nr. 33 1982. Berlin, S. 1. Deutscher Radsport - Verband der DDR Hrsg. Der Radsportler Nr. 3 1988. Berlin, S. 3
  • Volleyballspielerin Marcel Barth 22. Mai 1986 Radsportler Sascha Damrow 10. Juni 1986 Radsportler Elisabeth Kaiser 4. März 1987 Politikerin
  • 1994 2002: Gottfried Hain SPD 2002 2017: Klaus - Dieter Hübner FDP seit 2018: Fred Mahro CDU Hübner wurde am 11. November 2001 mit 50, 6  der gültigen
  • 115 Mannschaftssportler erfolgte am 20. Juli. Am selben Tag wurde der Radsportler Gerald Ciolek nachnominiert. Der Tennisprofi Rainer Schüttler, der Schwimmer
  • Heimatforscher Hans Otto Horch 1944 Literaturwissenschaftler Paul Hübner 1915 2003 Maler, Lyriker und Schriftsteller Egon Hugenschmidt 1925 2010
  • Schauspieler 2005: Christoph Lindert, deutscher Schauspieler 2005: Heinz Werner Hübner deutscher Journalist 2006: Ed Benedict, US - amerikanischer Trickfilmer 2007:
                                     
  • Wrestler 28. April: Michel Andrieux, französischer Ruderer 28. April: Dario Hübner italienischer FuSballspieler 02. Mai: Luigi Apolloni, italienischer FuSballspieler
  • deutscher Schlagzeuger und Unternehmer Tobias Graf Radsportler 1984 deutscher Radsportler Tobias Grahn 1980 schwedischer FuSballnationalspieler
  • Singer - Songwriterin 19. Dezember: Michael Wolf, deutscher Filmschauspieler 19. Dezember: Jens Lehmann, deutscher Radsportler 19. Dezember: Rebecca Saunders
  • Drogan, deutscher Radsportler 26. Oktober: Jan Hoffmann, deutscher Eiskunstläufer 26. Oktober: Wolfgang Gansert, deutscher Radsportler 26. Oktober: Baltasar
  • Schriftstellerin 1960: Olaf Ludwig, deutscher Radsportler 1960: Rudi Völler, deutscher FuSballspieler 1961: Uwe Hübner deutscher Fernseh - und Rundfunkmoderator
  • Eishockeyspieler Michael Pinske 1985 Judoka Bernd Podak 1942 2018 Handballtorwart Carsten Podlesch 1969 Radsportler Ernst Poetsch 1883
  • IT - Pionier 2006: Carl Maxie Brashear, US - amerikanischer Taucher 2006: Karin Hübner deutsche Schauspielerin 2007: Bjorn Egge, norwegischer Generalmajor und
  • 2013: Maureen Dragone, US - amerikanische Journalistin und Autorin 2013: Kurt Hübner deutscher Philosoph 2013: Friedrich Schenker, deutscher Komponist 2017:
  • FuSballspieler Hans Kraus Maler 1954 österreichischer Maler Hans Kraus - Hübner 1941 deutscher Komponist Hans - Christof Kraus 1958 deutscher Historiker
  • argentinischer Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant 2016: Gert Hübner deutscher Mediävist 2016: Chips Moman, US - amerikanischer Musikproduzent

Wörterbuch

Übersetzung