Zurück

ⓘ Michael Holroyd. Holroyd besuchte das Eton College, und in den Sechzigerjahren begann er seine Karriere als Biograph. Vor allem sein zweibändiges Werk über Lytt ..



Michael Holroyd
                                     

ⓘ Michael Holroyd

Holroyd besuchte das Eton College, und in den Sechzigerjahren begann er seine Karriere als Biograph. Vor allem sein zweibändiges Werk über Lytton Strachey wurde als wegweisend gefeiert und war die Grundlage für den 1995 erschienenen Film Carrington. Später folgten Biographien über Augustus John, George Bernard Shaw, Ellen Terry und Henry Irving. Außerdem veröffentlichte er eigene Memoiren.

Zudem war Holroyd in leitender Funktion bei verschiedenen literarischen Organisationen und Gesellschaften tätig, z. B. von 1985 bis 1988 beim britischen P.E.N Zentrum. Er ist Fellow, Companion of Literature und emeritierter Präsident der Royal Society of Literature. 2005 erhielt er den David Cohen Prize für sein Lebenswerk.

Holroyd ist mit Margaret Drabble verheiratet und lebt in London und Somerset.

                                     

1. Werke Auswahl

  • Basil Street Blues. Little, Brown, London 1999, ISBN 0-316-64815-9.
  • Bernard Shaw, Magier der Vernunft: eine Biographie "Bernard Shaw". Suhrkamp, Frankfurt/M. 1995, ISBN 3-518-40722-8.
  • Mosaic. Portraits in fragments. Little, Brown, London 2004, ISBN 0-316-72505-6.
  • Hugh Kingsmill. A Critical Biography. 2. Aufl. Heinemann, London 1971.
  • Augustus John. A Biography. Hutchinson, London 1997, ISBN 0-09-933301-5 2 Bände.
  • Works on Paper. The Craft of Biography and Autobiography. Little, Brown, London 2002, ISBN 0-316-85678-9.
  • Carrington. Eine Liebe von Lytton Strachey "Lytton Strachey. The New Biography". Rowohlt, Reinbek 1995, ISBN 3-499-13669-4.
  • A Strange Eventful History. The Dramatic Lives of Ellen Terry, Henry Irving and their Remarkable Families. Vintage Books, London 2009, ISBN 978-0-099-49718-9.
                                     

2. Verfilmungen

  • Christopher Hampton Regie: Carrington. Liebe bis in den Tod. 1985 nach dem gleichnamigen Biographie.
  • Chris Hunt Regie: George Bernard Shaw. Sein Leben erzählt Michael Holroyd. 1989 nach der gleichnamigen Biographie.
                                     
  • britischer Musiker Michael Holroyd 1935 britischer Biograph Norman Holroyd 1914 2002 britischer Gewichtheber Patricia A. Holroyd 19? ? US - amerikanische
  • Romanhafte Leidenschaften. Übersetzt von Helene Weyl, mit einer Deutung von Michael Holroyd Internationale Antiquariatsmesse, Hamburg 2001 Reihe Quod - Libet - Schriften
  • Angus Wilson 1913 1991 1988 2003: Roy Jenkins 1920 2003 2003 2008: Michael Holroyd 1935 2010 2017: Colin Thubron 1939 seit 2017: Marina Warner
  • Pädiater Donald W. Winnicott. Er war mit John Maynard Keynes befreundet. Michael Holroyd Lytton Strachey: A critical biography. London 1974. James Strachey:
  • Holy  Holz Holroyd Les 1948 britischer Sänger, Songwriter, Komponist und Musiker Holroyd Michael 1935 britischer Biograph Holroyd Norman 1914 2002
  • Trevor 2001: Doris Lessing 2003: Beryl Bainbridge und Thom Gunn 2005: Michael Holroyd 2007: Derek Mahon 2009: Seamus Heaney 2011: Julian Barnes 2013: Hilary
  • 1907 1950 Taschenbuchausgabe: München: DTV 1992 ISBN 3 - 423 - 05908 - 7 Michael Holroyd Augustus John The Years of Innocence, Book Club Associates 1975
  • wurde. Gegründet wurde sie 1967 von John Lees, Woolly Wolstenholme, Les Holroyd und Mel Pritchard, die alle aus der Stadt Oldham in Greater Manchester
  • Schwerpunkt ihrer Werke sind frauenspezifische Themen. Drabble ist mit Michael Holroyd verheiratet und lebt in London und Somerset. Sie ist die Schwester
  • Gattung beschrieben: A. leptognathus Osborn, 1909 A. nefertiticyon Borths, Holroyd Seiffert, 2016 Von beiden Arten ist A. nefertiticyon der ältere und kleinere


                                     
  • Thewissen, 2009 Koholia Crochet, 1988 Tritemnodon Matthew, 1906 Yarshea Egi, Holroyd Tsubamoto, Shigehara, Takei, Tun, Aung Soe, 2004 Galecyon - Klade Galecyon
  • 2006 Iosif Polterovich, Tai - Peng Tsai 2007 Gregory G. Smith, Alexander E. Holroyd 2008 Jozsef Solymosi, Jonathan Taylor 2009 Valentin Blomer 2010 Omer Angel
  • nachgewiesen wurde. Der Gattungsname Brychotherium wurde von Patricia A. Holroyd bereits 1994 in ihrer Doktorarbeit geprägt. In der Folgezeit verwendeten
  • The Machine, Manfred Mann s Earth Band, Barclay James Harvest feat. Les Holroyd Pink Cream 69, Magnum, The Sweet, Krokus, Bonfire, Mad Max, Human Zoo
  • Joyce, Michael 2004 Football League Players Records 1888 to 1939. Nottingham: SoccerData Tony Brown p. 269. ISBN 978 - 1 - 899468 - 67 - 6. Holroyd Steve
  • Servant. Jonathan Cape, London 1968. Reprint, mit einem Vorwort von Michael Holroyd Penguin, London und New York 1997, ISBN 0141180536. deutsche Ausgabe:
  • Verfasser Deseret - Alphabet Ähnlicher Versuch der Mormonen The Chaos Holroyd Michael Bernard Shaw: Volume III: 1918 - 1950: The Lure of Fantasy, Random House
  • 1996: als Jack Reed in Jack Reed: Gnadenlose Jagd 1996: als Joshua C. Holroyd in Nostromo Der Schatz in den Bergen Fernsehserie 1997: als Jack Reed
  • und ihr Herausgeber beschrieb die Tatsache, dass an ihrer Stelle Michael Holroyd von der Society of Authors zu dessen Biografen berufen wurde, als vermutlich
  • 1838 Unterfamilie: Herodotiinae Simons, Holroyd Brown, 1991 Chambius Hartenberger, 1986 Herodotius Simons, Holroyd Brown, 1991 Nementchatherium Tabuce
                                     
  • pithecodacos war bereits 1994 in einer unveröffentlichten Arbeit von Patricia A. Holroyd für die Fundstellen I und M des Fayyum - Gebietes aufgestellt worden, eine
  • Gramm Foreigner Marc Storace Krokus Dan McCafferty Nazareth Les Holroyd Barclay James Harvest Ian Gillan Deep Purple Steve Lukather Toto
  • Während seiner dortigen Tätigkeit arbeitete er auch mit Anthony Burgess, Michael Holroyd und anderen zusammen, und betreute auch die Veröffentlichung der ersten
  • Andrew W. Woods 1996 Gordon Ian Ogilvie 1998 S. M. Blanchflower, A. E. Holroyd M. J. Walters, J. A. Dee, B. Szendroi, Damon J. Wischik Universität Cambridge
  • mit biographischen Notizen und anderen Verweisen auf Annie Besant: Michael Holroyd Bernard Shaw. Magier der Vernunft, Eine Biographie. Suhrkamp, Frankfurt
  • African Mammals. Harvard University Press, 1978, S. 56 68 Patricia A. Holroyd Past records of Elephantulus and Macroscelides: geographic and taxonomic
  • Award: David Bezmozgis, Natasha and Other Stories David Cohen Prize: Michael Holroyd Hubert Evans Non - Fiction Prize: Charles Montgomery, The Last Heathen
  • 1993 Predrag Matvejević, Bréviaire méditerranéen 1994 1995 ? 1996 Michael Holroyd Carrington 1997 ? 1998 Verena von der Heyden - Rynsch, Écrire la vie
  • John Arden Stan Barstow Edward Bond John Braine Michael Hastings Autor Thomas Hinde Stuart Holroyd Bill Hopkins John Osborne Harold Pinter Alan Sillitoe
  • Candida Eine kritische Studie über George Bernard Shaw, o. O. 1941. Michael Holroyd Bernard Shaw, Magier der Vernunft. Eine Biographie. Originaltitel:

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →