Zurück

ⓘ Georg Hettner. Der Sohn des Literatur- und Kunsthistorikers Hermann Hettner und dessen erster Frau Marie von Stockmar promovierte 1877 an der Friedrich-Wilhelms ..



Georg Hettner
                                     

ⓘ Georg Hettner

Der Sohn des Literatur- und Kunsthistorikers Hermann Hettner und dessen erster Frau Marie von Stockmar promovierte 1877 an der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin mit der Arbeit Ueber die Reduction der Integrale einer besonderen Classe von algebraischen Differentialen auf die hyperelliptischen Integrale.

Hettner war außerordentlicher Professor der Mathematik an der Technischen Hochschule in Berlin, der er auch als Rektor vorstand. Im Jahr 1895 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt. 1904 wurde er zum Geheimen Regierungsrat ernannt.

Sein Sohn war Gerhard Hettner.

                                     
  • Marie geb. Stockmar 1827 1856 Elisabeth Hettner Georg Hettner 1854 1914 deutscher Mathematiker Felix Hettner 1851 1902 Archäologe aus 2. Ehe mit
  • Jahre 1935 wurde Hettner als Ordinarius für Theoretische Physik an die Friedrich - Schiller - Universität Jena berufen. 1945 wurde Hettner mit seiner Familie
  • deutscher Richter Georg Hettner 1854 1914 deutscher Mathematiker Gerhard Hettner 1892 1968 deutscher Physiker Hermann Hettner 1821 1882 deutscher
  • Abgeordnete Franz Hettner Halbbrüder aus der ersten Ehe seines Vaters waren der Archäologe Felix Hettner und der Mathematiker Georg Hettner Hettner war der erste
  • und Komponist Hettner Alfred 1859 1941 deutscher Geograph Hettner Felix 1851 1902 deutscher Provinzialrömischer Archäologe Hettner Franz 1863 1946
  • vier Semester bei den Mathematikern Ferdinand Georg Frobenius, Friedrich Robert Helmert, Georg Hettner Johannes Knoblauch, Rudolf Lehmann - Filhés, Edmund
  • 1875 bis 1881 war Georg Treu zeitweilig mit deren Leitung beauftragt. Von 1882 bis 1915 übernahm er als Nachfolger von Hermann Hettner die Leitung der Skulpturensammlung
  • fünf Monate alt Anna Grahl 1838 1897 1865 Hermann Hettner Literaturwissenschaftler Alfred Hettner 1859 1941 Geograph 1899 Bertha Rohde 1879 1902
  • die verfallene Familiengrabstätte Hettner in der unter anderem der Professor für Kunstgeschichte Hermann Hettner seine letzte Ruhe gefunden hatte, zu
  • kernphysikalischen Thema und wurde noch im selben Jahr als Nachfolger von Gerhard Hettner auf die ordentliche Professur für Theoretische Physik berufen. Von 1970
  • Geschichte und Landeskunde N. F. 8, 1880 Siehe dazu: Ernst Fabricius, Felix Hettner Oscar von Sarwey Hrsg. Der obergermanisch - raetische Limes des Roemerreiches Abt
                                     
  • Leiter der Untersuchungen war bis 1898 der Trierer Museumsdirektor Felix Hettner Die Arbeiten der Kommission waren äuSerst ergiebig und zogen sich vor
  • richtete ein Seminar für Geographie der Alpen ein. Als Nachfolger von Alfred Hettner war er von 1932 bis 1935 Ordinarius an der Universität Heidelberg, von
  • Bogotá ab Juni 1882 beschäftigte James Plaister Harriss - Gastrell Alfred Hettner 1887 bis 1901 war James Plaister Harriss - Gastrell Ministerresident in
  • 1, S. 235. Keller an Hettner 16. September 1850, Gesammelte Briefe, Bd. 1, S. 330. Baechtold, Bd. 2, S. 15 Keller an Hettner 29. Mai 1850, Gesammelte
  • Limes Eduard Anthes: Das Kastell Inheiden. In: Ernst Fabricius, Felix Hettner Oscar von Sarwey Hrsg. Der obergermanisch - raetische Limes des Roemerreiches Abt
  • Werlen, ein stufenweises Konzept von Landschaft wie es z. B. Alfred Hettner vertritt, eine Historisch - materialistische Konzeption von Raum als räumliche
  • RömerstraSe. Heinrich Jacobi: Das Kastell Saalburg. In: Ernst Fabricius, Felix Hettner Oscar von Sarwey Hrsg. ORL B 2, 1, Kastell Nr. 11. Petters, Berlin
  • 26638.56671 Heinrich Jacobi: Das Kastell Saalburg. In: Ernst Fabricius, F. Hettner O. von Sarwey Hrsg. Der Obergermanisch - Raetische Limes des Roemerreiches
  • Drescher und Georg Erler. AnschlieSend vertiefte er bis 1928 seine Ausbildung an der dortigen Kunstakademie, wo er Meisterschüler bei Otto Hettner und Ludwig
  • Die Lieferungen wurde von den drei Herausgebern, Ernst Fabricius, Felix Hettner und Oscar von Sarwey, zu den einzelnen Bänden zusammengefasst und zwischen
  • 1821 1901 Karl Heinemann 1857 1927 Hans Henning 1874 Karl Herzog Hermann Hettner 1821 1882 Joseph Hillebrand 1788 1871 Franz Hirsch Franz Horn 1781 1837
                                     
  • sowie einige komplette Sammlungen. Als Nachfolger von Hermann Hettner wurde im Jahr 1882 Georg Treu zum Direktor der Skulpturensammlung ernannt. Dieser begründete
  • geschlossener Bebauung prägt. Es wird durch die Münchner StraSe, die Hettner StraSe, die George - Bähr - StraSe und die HelmholtzstraSe begrenzt. Entwurf und Ausführung
  • Cassel Herbert Ebersbach Z Hermann Glöckner Z Otto Griebel Z Roland Hettner Eugen Hoffmann Z Willy Jahn 1898 1973 Z Wilhelm Lachnit Z Hermann
  • obergermanisch - raetische Limes des Römerreiches Hrsg. Ernst Fabricius, Felix Hettner Oscar von Sarwey Abteilung B, Band 6, Kastell Nr. 66a 1904 Thera
  • Mann, Berlin 2000. ISBN 3 - 7861 - 2347 - 0, S. 169. Ernst Fabricius, Felix Hettner Oscar von Sarwey Hrsg. Der obergermanisch - raetische Limes des Roemerreiches Abt
  • von David Kalisch bei Zeno.org. Daniel Sanders Taschenlexikon An Hermann Hettner 4. März 1851. In: Gottfried Keller. Gesammelte Briefe. Herausgegeben von
  • Partsch Gold Fritz Machatschek, Walther Penck Silber 1928: Alfred Hettner Gold Bjorn Helland - Hansen, Lauge Koch, Harald U. Sverdrup, Hubert Wilkins
  • Mann, Berlin 2000, ISBN 3 - 7861 - 2347 - 0, S. 182f. Ernst Fabricius, Felix Hettner Oscar von Sarwey Hrsg. Der obergermanisch - raetische Limes des Roemerreiches

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →