Zurück

ⓘ Juha-Pekka Hytönen ist ein finnischer Eishockeyspieler, der bei JYP Jyväskylä in der ersten finnischen Liga unter Vertrag steht. ..



Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →
Juha-Pekka Hytönen
                                     

ⓘ Juha-Pekka Hytönen

Juha-Pekka Hytönen ist ein finnischer Eishockeyspieler, der bei JYP Jyväskylä in der ersten finnischen Liga unter Vertrag steht.

                                     

1. Karriere

Juha-Pekka Hytönen begann seine Karriere in der Jugend von JYP Jyväskylä, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2000/01 sein Debüt in der SM-liiga gab. In dieser Spielzeit kam er zudem auf drei Einsätze für Diskos Jyväskylä aus der zweitklassigen Mestis. Im Sommer 2002 wechselte der Angreifer zum Zweitligisten Jukurit Mikkeli, mit dem er in der Saison 2002/03 die Meisterschaft der Mestis gewann. Nach nur einem Jahr kehrte er zu JYP Jyväskylä zurück, für die er seither auf dem Eis steht. Mit JYP gewann er in der Saison 2008/09 erstmals den finnischen Meistertitel. Am Ende der folgenden Saison belegte er mit JYP den dritten Platz der Meisterschaft, ehe er 2012 mit der Mannschaft seinen zweiten Meistertitel gewann.

Im Mai 2012 wurde Hytönen von Amur Chabarowsk verpflichtet und spielt damit das erste Mal in seiner Karriere im Ausland. Im Juli 2013 unterzeichnete der Finne einen Zweijahresvertrag beim Lausanne HC aus der National League A. Auch die Saison 2015/16 verbrachte er dann noch in Lausanne, ehe er im April 2016 entschied, zur Saison 2016/17 zu seinem Heimatklub JYP zurückzukehren.

                                     

1.1. Karriere International

Für Finnland nahm Hytönen an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 1999 sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2001 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot Finnlands bei den Weltmeisterschaften 2009 und 2010 sowie 2008, 2009, 2010 und 2011 bei der Euro Hockey Tour.

                                     

2. Erfolge und Auszeichnungen

  • 1999 Goldmedaille bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft
  • 2001 Silbermedaille bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft
  • 2018 Gewinn der Champions Hockey League mit JYP Jyväskylä
  • 2012 Finnischer Meister mit JYP Jyväskylä
  • 2003 Meister der Mestis mit Jukurit Mikkeli
  • 2009 Finnischer Meister mit JYP Jyväskylä
                                     

3. Karrierestatistik

International

Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation

                                     
  • finnischer Pokerspieler Juha - Pekka Hytönen 1981 finnischer Eishockeyspieler Juha Kankkunen 1959 finnischer Rallyefahrer Juha Kaunismäki 1979
  • Suomi - sarja fort. Jukka Hentunen Juha - Pekka Hytönen Eerikki Koivu Heikki Laine Tero Leinonen Mikko Luoma Olli Määttä Pekka Tuokkola Offizielle Website Memento
  • Juuso Vainio  C Joonas Viinikainen  Olli - Petteri Viinikainen Angreifer: Juha - Pekka Hytönen Jarkko Immonen  Oskari Kalajanniska  Ossi Louhivaara  Julius Nättinen 
  • Juuso Vainio  C Joonas Viinikainen  Olli - Petteri Viinikainen Angreifer: Juha - Pekka Hytönen Jarkko Immonen  Oskari Kalajanniska  Ossi Louhivaara  Julius Nättinen 
  • Antonietti bester Schweizer Akteur der Waadtländer lediglich der Finne Juha - Pekka Hytönen und der Schwede Daniel Bång waren insgesamt erfolgreicher. Im Sommer
  • Juuso Vainio  C Joonas Viinikainen  Olli - Petteri Viinikainen Angreifer: Juha - Pekka Hytönen Jarkko Immonen  Oskari Kalajanniska  Ossi Louhivaara  Julius Nättinen 
  • Juuso Vainio  C Joonas Viinikainen  Olli - Petteri Viinikainen Angreifer: Juha - Pekka Hytönen Jarkko Immonen  Oskari Kalajanniska  Ossi Louhivaara  Julius Nättinen 
  • Juuso Vainio  C Joonas Viinikainen  Olli - Petteri Viinikainen Angreifer: Juha - Pekka Hytönen Jarkko Immonen  Oskari Kalajanniska  Ossi Louhivaara  Julius Nättinen 
  •  Januar 2019, abgerufen am 14. März 2019. HIFK irtisanoi päävalmentaja Ari - Pekka Selinin Kakkosvalmentaja nousee ykköseksi. In: Jatkoaika.com. 25. Januar
  • November 2008 15: 30 Uhr Finnland Finnland Petteri Nummelin 13: 36 Juha - Pekka Hytönen 56. 2: 6 1: 2, 0: 1, 1: 3 Spielbericht Russland Russland Alexander
  • Viinikainen D 49980714 14. Juli 1998 2017 Uurainen, Finnland 15 Finnland Juha - Pekka Hytönen C 49810522 22. Mai 1981 2016 Jyväskylä, Finnland 26 Finnland Jarkko


                                     
  • Finnland 3 3 0 3 3 0 Ville Lajunen Finnland Finnland 3 1 2 3 3 4 Juha - Pekka Hytönen Finnland Finnland 3 1 2 3 3 6 Ilari Filppula Finnland Finnland 3
  • Filmregisseur Hytner, Steve 1959 US - amerikanischer Schauspieler Hytönen Juha - Pekka 1981 finnischer Eishockeyspieler Hytrek, Theophane 1915 1992
  • Viitanen Angreifer: Mikko Hakkarainen, Juha - Pekka Hytönen Jarkko Immonen, Jari Jääskeläinen, Kaarlo Jormakka, Pekka Jormakka, Miika Lahti, Heikki Laine
  • Daugaviņš Genève - Servette HC 44 18 26 44 Luca Cunti ZSC Lions 46 18 26 44 Juha - Pekka Hytönen Lausanne HC 49 16 23 39 Tommi Santala Kloten Flyers 39 14 25 39 Benjamin
  • Tore Assists Punkte - 1. Jori Lehterä Tappara 57 19 50 69 5 2. Juha - Pekka Hytönen JYP 56 22 32 54 21 3. Pavel Rosa Kärpät 45 19 32 51 7 4. Justin Morrison
  • 10: 49 Samuli Ratinen 24: 47 Robert Rooba 25: 11 Juha - Pekka Hytönen 29: 58 Juha - Pekka Hytönen 46: 25 Zimný štadión Banská, Banská Bystrica Zuschauer:
  • Silber Finnland Finnland Ari Ahonen, Ville Hämäläinen, Juha - Pekka Hytönen Toni Koivisto, Mikko Koivu, Lasse Kukkonen, Jouni Kulonen, Miro Laitinen, Kari
  • Finnland Finnland Antti Aarnio, Ari Ahonen, Juha Alastalo, Ville Hämäläinen, Jaakko Harikkala, Juha - Pekka Hytönen Mikko Hyytiä, Antti Jokela, Kasper Kenig
  • Salmela, Juuso Vainio, Nolan Yonkman Stürmer: Valtteri Hotakainen, Juha - Pekka Hytönen Jarkko Immonen, Henri Kanninen, Janne Kolehmainen, Arttu Likola
  • Michael A. Hill, Nancy Hingston, Kengo Hirachi, Jun - Muk Hwang, Tuomas Hytönen Robert Jerrard, Jeremy Kahn, Seok - Jin Kang, Martin Kassabov, Nets Katz
  • 8. November 2016 18: 00 Uhr Finnland JYP Jyväskylä Juha - Pekka Hytönen 45: 54 Mikko Salmio 48: 26 Antti Suomela 59: 38 3: 3 0: 1, 0: 0, 3: 2 Spielbericht


                                     
  • 78068533525 21. Apr. 2017 18: 30 Uhr JYP J - P. Hytönen 6: 46 J. Tavi 7: 52 J - P. Hytönen 29: 54 H. Kanninen 39: 48 S. Niku 57: 06 M. Miklík 60: 45

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →