Zurück

ⓘ Paul Isenberg. Isenberg war der Sohn eines Pastors und Superintendenten in Wunstorf. Er besuchte das Realgymnasium in Braunschweig. Ab 1858 absolvierte er eine ..



Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →
Paul Isenberg
                                     

ⓘ Paul Isenberg

Isenberg war der Sohn eines Pastors und Superintendenten in Wunstorf. Er besuchte das Realgymnasium in Braunschweig. Ab 1858 absolvierte er eine Ausbildung als Landwirt auf Hawaii. Danach war er Verwalter auf einer Vieh-Ranch und schließlich auf einer Zuckerplantage. Er heiratete die Tochter des Plantageneigentümers und wurde deren Leiter. 1867 starb seine erste Frau. Er knüpfte Verbindungen zu dem Zucker-Kaufmann Hinrich Hackfeld.

1869 heiratete er Beta Wobetha Margaretha Glade 1846–1933, eine Tochter eines Bremer Kaufmanns. Zunächst lebten beide in Hawaii und seine Firma hatte erhebliche wirtschaftliche Erfolge. 1878 zogen beide nach Braunschweig und 1879 nach Bremen. Hier wohnten sie im Haus Contrescarpe Nr. 3 später Standort des Schauspielhauses. 1881 wurde Isenberg Teilhaber der Zuckerfabrik Heinrich Hackfeld. Als Hinrich Hackfeld 1886 im Alter von 70 Jahren die Geschäftsleitung an Isenberg abgab, war die Firma H. Hackfeld und Co. eine der größten Zuckerfabriken auf Hawaii. Isenberg unterstützte in Bremen einige soziale Projekte, vor allem den von Georg Treviranus 1846/1847 geschaffenen Ellener Hof, ein Heim für verwahrloste Kinder in Bremen-Osterholz Ellener Feld. Er richtete eine Paul-Isenberg-Stiftung ein, die bei seinem Tod mit einem Legat von 100.000 Mark für den Ellener Hof bedacht wurde. Die Isenbergstiftung wurde 1966 aufgelöst.

1895 gelangte das Gut Kamp früher Gut Travenort im Kreis Segeberg nahe der Grenze zu Ostholstein in der Holsteinischen Schweiz in den Besitz von Isenberg. Bis 1897 baute er für seine Familie den Gutshof, der seitdem im Besitz der Familie blieb und auf dem nach 1945 die Zucht von Schleswiger Kaltblutpferden begann.

1903, nach dem Tod von Isenberg, verblieb die Firma bei Beta Isenberg und bei Hackfeld. Dritter und letzter Leiter des Unternehmens wurde Konsul Johann Friedrich Hackfeld.

Beta Isenberg setzte die großzügige Förderung der sozialen Maßnahmen fort. Sie wohnte in Bremen, Contrescarpe 19, im heutigen Haus des Institut Français. Sie war Vorsitzende des Vereins für eine Zufluchtstätte für Frauen und Mädchen und baute 1914/15 nach Plänen von Abbehusen und Blendermann das Isenbergheim in der Neustadt, Kornstraße 209/211.

Das Isenbergsche Vermögen auf Hawaii ging zunächst 1917/18 im Ersten Weltkrieg verloren und verringerte sich in Bremen erheblich während der Inflation 1923/24.

Clara Isenberg, eine Tochter Isenbergs, heiratete 1907 in zweiter Ehe Hermann Sielcken, einen deutsch-amerikanischer Geschäftsmann, der als Kaffeeimporteur ein Vermögen machte.

                                     
  • Carl Isenberg Heinrich Alexander, Julie Maria Pauline, Clara Margarete, Richard Menno Isenberg und Paula Bertha Johanna. 1878 zog sich Paul Isenberg aus
  • Isenberg ist der Familienname folgender Personen: Beta Isenberg 1846 1933 Frau von Paul Isenberg Bremer Mäzenin Charles Isenberg 1840 1870 britischer
  • Gerhard Isenberg 11. Juni 1902 in Ulm 25. Juli 1982 in Bonn war ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler mit Spezialisierung in Statistik und Landwirtschaft
  • Gabriele Isenberg geboren 1943, in Hattingen aufgewachsen, ist eine deutsche Historikerin und Mittelalterarchäologin. Sie war von 1997 bis 2008 Chefarchäologin
  • in Hattingen, in alten Urkunden Burg Isenberg genannt, wurde für Arnold von Altena 1173 1209 auf dem Isenberg westlich der Stadt in den Jahren 1193
  • Plantagenbesitzer Paul Isenberg 1837 1903 wurde 1881 Teilhaber des Unternehmens Hackfeld. Als Hinrich Hackfeld 1886 die Geschäftsleitung an Isenberg abgab, war
  • Schulfonds. Die Witwen von Hinrich Hackfeld und Paul Isenberg Marie Gesine Hackfeld und Wobetha Magaretha Isenberg stifteten einen GroSteil ihres Vermögens
  • Schwerdtfeger Besitzer dieses Rittergutes, 1895 ging es in den Besitz von Paul Isenberg über. Die Übersetzerin Rita Öhquist wurde auf Travenort geboren. Das
  • die in Braunschweig geborene Clara Isenberg Tochter des in Hawaii reich gewordenen Bremer Kaufmanns Paul Isenberg Nach dem Tod von Hermann Sielcken
  • Altena 1206 9 1209 Eberhard von Altena - Isenberg 1209 1225 Friedrich von Isenberg 1225 1301 Dietrich von Altena - Isenberg Erster Graf von Limburg erhob bis
  • Hackfeld, Johann Hackfeld und Wobetha Magaretha Isenberg die Witwe des Plantagenbesitzers in Hawaii Paul Isenberg traten auch als gemeinsame Stifter auf. Das
                                     
  • 3 - gesch. Eckhaus von um 1890 Nr. 209: 2 - gesch. Isenberg Erziehungsheim benannt nach Beta Isenberg und Paul Isenberg von 1914 nach Plänen von August Abbehusen
  • von Isenberg auf der anderen Seite zu militärischen Auseinandersetzungen um das Erbe des 1226 hingerichteten Friedrichs von Isenberg den Isenberger Wirren
  • von 1879 bis 1933 die Frau des Zuckerplantagenbesitzers Paul Isenberg und Mäzenin Beta Isenberg Seit den 1950er Jahren befindet sich hier das Institut
  • von Münster gelegene Region. Letzter Graf von Hövel war Friedrich von Isenberg Nach seiner Hinrichtung wegen der Verstrickung in den Mord an dem Kölner
  • 47 70. Nancy Isenberg editor, Giustiniana Wynne, Caro Memmo, mon cher frére, Treviso, Elzeviro editore, 2010. ISBN 88 - 87528 - 24 - 1 Nancy Isenberg Without swapping
  • sich. Zwei gusseiserne Grabplatten, eine vom Geistlichen Adam Bernhard Isenberg und die andere vom Grab des Stifters der Kapelle, Conrad Hermann Ulrich
  • Bruder von Elise Custodis. 1855 erwarb Custodis die Ruine Isenburg auf dem Isenberg bei Hattingen an der Ruhr und errichtete dort für seine Familie als Sommerhaus
  • in Kanada produziert und die Drehbücher wurden von Bob Skir und Marty Isenberg geschrieben. Die Serie ist eine Fortsetzung der Serie Transformers: Beast
  • Josef Dudel, Hermann Handwerker, Jürgen Hescheler, Franz Hofmann, Gerrit Isenberg Wilfrid Jänig, Reinhardt Rüdel, Robert F. Schmidt, Manfred Zimmermann
  •  5. Michael Isenberg Hany Azers Bühne soll die Baustelle sein. In: Stuttgarter Nachrichten, 11. November 2008, S. 17. Michael Isenberg Gesamtprojektleiter
  • transcript - Verlag, Bielefeld 2011, ISBN 978 - 3 - 8376 - 1714 - 6. Noah W. Isenberg Paul Wegener s Der Golem, wie er in die Welt kam debuts in Berlin. In:
  • genutzt. Die Anlage wurde von 1975 bis 1980 unter der Leitung von Gabriele Isenberg archäologisch untersucht. Die Ruinen wurden ausgegraben und sind heute
                                     
  • Universe, von Emily Kunstler Sarah Kunstler William M. Kunstler mit Sheila Isenberg My Life as a Radical Lawyer Birch Lane Press, New YorK, N.Y., 1994.
  • Leiter des späteren Bad Godesberger Instituts für Raumforschung. Gerhard Isenberg Leiter des Referats Statistik Referat V in der Planungsabteilung war
  • YouTube englisch Edgar G. Ulmer: A Filmmaker at the Margins von Noah Isenberg bei Google Books Stimme aus dem Jenseits bei IMDB Release Dates Selby
  • Gegensatz zu dem früheren Namen de Huvili Auch für Graf Friedrich von Isenberg ist eine Änderung des früheren Namens bekannt er wurde als Comes de
  • führte schlieSlich zur Entstehung der Grafschaften Altena - Isenberg auch gelegentlich Hövel - Isenberg genannt, und Altena - Mark. Bedingt durch diese Erbgänge
  • Gruppe Bewaffneter unter Führung seines Verwandten Graf Friedrich von Isenberg überfallen und von dessen Ministerialen erschlagen. Die Rolle Friedrichs
  • I. von Isenberg eine Burg, das spätere Schloss Hohenlimburg, im unteren Lennetal errichten. Nach mehrjährigen Auseinandersetzungen Isenberger Wirren

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →