Zurück

ⓘ Burg Loket. Auf einem Granithügel innerhalb einer fast kreisrunden Flussschlinge der Eger liegen das Städtchen Loket und die gleichnamige Burg beherrschend über ..



Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →
Burg Loket
                                     

ⓘ Burg Loket

Auf einem Granithügel innerhalb einer fast kreisrunden Flussschlinge der Eger liegen das Städtchen Loket und die gleichnamige Burg beherrschend über der Landschaft. Die ältesten Bautrakte stammen aus dem 13. Jahrhundert.

Archäologische Grabungen brachten Funde aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts zu Tage. Als Erbauer werden der böhmische Fürst Vladislav II. oder Ministeriale des Kaisers Friedrich I. Barbarossas vermutet. Nach 1300 wurde die Burganlage um eine Unterburg erweitert und bis in die 1520er Jahre kontinuierlich erweitert; sie zeigt daher Stilmerkmale aus der Zeit der Romanik und Gotik.

Die erste Erwähnung der Burg Elbogen in einer Urkunde stammt aus dem Jahre 1234 als Sitz einer Burghauptmannschaft im südlichen Trakt. Die umfangreichen Wohngebäude im nördlichen Teil, ebenso das Markgrafenhaus entstanden im beginnenden 14. Jahrhundert. Sie war von strategischer Bedeutung für die Herrschaft über Böhmen.

König Wenzel I. aus dem Haus der Premysliden und König Konrad IV. aus dem Hause der Staufer trafen sich auf dieser Grenzburg zum historischen Egerland im ehemaligen Nordgau Bayern. Kaiser Karl IV. aus dem Hause Luxemburg, der als Kind hier einige Monate mit seiner Mutter verwahrt wurde, löste die von seinem Vater verpfändete königliche Veste wieder aus und erhob den Ort Elbogen nach Egerer Recht zur Stadt. Noch 1376 hat er auf Burg Elbogen Hof gehalten, ebenso Wenzel IV., der die Stadtrechte von Elbogen bestätigte und Burggrafen zur Verwaltung einsetzte. Im Jahr 1405 fiel Elbogen an Albrecht von Kolowrat, fünf Jahre später Jan Malerik. Kaiser Sigismund, der letzte Luxemburger, bestätigte zunächst als Burggrafen Friedrich von Hohenzollern, Burggraf von Nürnberg, den Erzkämmerer des Heiligen Römischen Reiches und später ersten Kurfürst von Brandenburg, ehe die Burg an Buda von Ilburg verpfändet wurde, der sie erfolgreich gegen die Angriffe der Hussiten verteidigte. Die Geldnot des Kaisers Sigismund zwangen ihn, die in Ungarn aufbewahrten Reichskleinodien gegen tausend Mark in Silber der Reichsstadt Nürnberg zu überlassen. 1437 vermachte Kaiser Sigismund der Not gehorchend die Pfandschaft Elbogen als Gegenleistung für finanzielle Unterstützung seinem Kanzler Kaspar Schlick. Die Schlick vermochten die Pfandherrschaft nur mit Hilfe sächsischer Truppen gegen die aufgebrachten Bürger von Elbogen zu verteidigen und ließen umfangreiche Renovierungen auf der Burg vornehmen. Nachdem 1547 eine von den Schlick unterstützte Rebellion gegen die Habsburger niedergeschlagen worden war, verlor das Geschlecht bei Konfiskationen auch die Burg Elbogen. Diese kam vorübergehend als Pfandherrschaft an die Herren von Plauen und fiel dann an die Krone von Böhmen zurück. Im Jahr 1607 verstarb dort Georg Popel von Lobkowicz als Gefangener des Kaisers Rudolf II. von Habsburg.

Im Dreißigjährigen Krieg 1618–1648 begann die Burg in Elbogen zu verfallen, sie wurde nacheinander von Aufständischen, den Bayern, den Sachsen und den Söldner-Truppen von Wallenstein besetzt. Nur den Schweden konnte sie 1646 Widerstand leisten.

Nach der wirtschaftlichen Erholung der Stadt Elbogen im 17. Jahrhundert verlor die Burg an politischer Bedeutung. Sie wurde als Lagerhaus genutzt und nach 1822 war sie auch Staatsgefängnis. Nach einem Brand Ende des 18. Jahrhunderts begann mit dem Beginn des Zeitalters der Romantik eine Wiederherstellung der Burganlage.

Nach dem Ersten Weltkrieg und der Gründung der Tschechoslowakei im Jahr 1919 kam die Burg Elbogen unter die Verwaltung des Pilsener Denkmalamtes, sie lag 1939 bis 1945 im Reichsgau Sudetenland. Am Ende des Zweiten Weltkriegs, Ende Mai 1945 wurden Stadt und Burg Elbogen von amerikanischen Truppen von Eger kommend bis zur Übergabe an russisch-sowjetische Truppen besetzt. Ende 1993 nach der Gründung von Tschechien ging sie in die Verwaltung der Stadt Loket über. Heute ist in Teilen der Burg ein Museum eingerichtet, das wertvolles Porzellan Marke: Ein gepanzerter Arm mit Schwert aus dem 19. Jahrhundert zeigt, produziert von der 1811 gegründeten Porzellanfabrik Gebrüder Haidinger in Elbogen u. a. unter der Verwaltung der Brüder Rudolf Haidinger 1792–1866 und Wilhelm von Haidinger 1797–1871. Außerdem stehen Räume für öffentliche Veranstaltungen zur Verfügung.

                                     

1. Persönlichkeiten

  • Georg Popel von Lobkowicz wurde bis zu seinem Tod im Jahr 1607, vermutlich durch Herzversagen, auf der Burg Loket wegen Hochverrats an Kaiser Rudolf II. HRR von Habsburg festgehalten.
                                     
  • gliedert sich in die Katastralbezirke Dvory u Lokte, Loket Nadlesí und Údolí u Lokte. Die Burg Elbogen an markanter Stelle ist sehr alt. Wahrscheinlich
  • Sedlec Zentrum einer provincia Sedlensis Danach wurde die Burg Loket civitas Loket Verwaltungsmittelpunkt des Zettlitzer Ländchens. Wolf, Josef
  • Stelle eines Hofes errichten. Egertal Braunkohlentiefbaugrube Michal Burg Loket Seff Heil 1929 2000 Volkstumspfleger und - kundler des historischen
  • Vary. Nach dem Schulbesuch war Milan Augustin als Dokumentar auf der Burg Loket tätig und arbeitete als Erzieher in Horní Slavkov. AnschlieSend studierte
  • Libořice, Burg Loket Elbogen Manětín, Oels, Pladen, Plan, Schloss Ploskovice, Rabštejn nad Střelou Rabenstein Rostok, Burg Schöneck Vogtland Burg Seeberg
  • nad Ohří deutsch Klösterle an der Eger Porzellansammlung in der Burg Loket in Loket deutsch Elbogen Hollóháza Porzellanmuseum in Hollóháza Museum zur
  • aber der böhmischen Macht nicht gewachsen waren, zog sich dann auf die Burg Loket zurück und rief ihren Mann zur Hilfe, der mit seiner Armee, verstärkt
  • Zálesí. Das Dorf Dalovice gehörte ursprünglich zu den Lehngütern der Burg Loket Die ursprüngliche Feste war nach archäologischen Funden gegen Ende des
  • fiel der sächsische Oberst Thumshirm in Westböhmen ein und eroberte die Burg Loket und Komotau. Am 25. April 1547 unterlagen die Protestanten in der Schlacht
  • Rudolf II. verhaftet und wurde bis zu seinem Tode im Jahre 1613 auf der Burg Loket gefangen gehalten. Das Vermögen Georg Popels von Lobkowicz wurde eingezogen
  • Schloss Líčkov gefangen gehalten, später in Glatz und schlieSlich auf der Burg Loket in Westböhmen, wo er am 23. Mai 1607, vermutlich an Herzversagen verstarb
                                     
  • Bezirk Loket zur Tschechoslowakei. In der Zeit vom 1. bis 10. Oktober 1938 besetzten deutsche Truppen dieses Gebiet. Der politische Bezirk Loket trug fortan
  • Josef Paulus 18. Februar 1877 in Elbogen Loket Österreich - Ungarn 8. Februar 1955 in Kempten Allgäu Bayern war ein deutscher Maler, Illustrator
  • Jahrhundert hier ein zur Burg Loket gehöriger Jagdpavillon befunden haben. Zwischen 1359 und 1411 gehörte der Ort zur Burg Elbogen und kam dann bis 1553
  • im Nordwesten des Königreiches Böhmen mit Sitz auf der Burg bzw. Stadt Elbogen tschech. Loket Er existierte ab dem 14. Jahrhundert bis 1848 und war
  • Heiligen Römischen Reichs Kaspar Schlick, Burggraf zu Eger und Elbogen heute Loket für die Pfandsumme von 3000 Gulden, die er für die Wettiner an Kaiser
  • seinen 74. Geburtstag. Ein Bild dieser Begegnung befindet sich auf der Burg Loket Elbogen Umso erschütternder war für den vom Schicksal stets begünstigten
  • Elbogen Loket aus die Burg Aich wegen UnbotmäSigkeit des Lehnsträgers mit Gewalt eingenommen wurde. Die 1447 zerstörte und danach wiederaufgebaute Burg war
  • Ort zur Herrschaft des Geschlechts GieShübl Stružná im Elbogener Kreis Loket Auf einem zum Dorf gehörenden Hügel befindet sich die Ruine des um Wende
  • archäologische Revisionsuntersuchung durch die Nationale Denkmalsbehörde Loket und den Lehrstuhl für Archäologie der Westböhmischen Universität in Pilsen
  • Kirche zu Charvatce bei Mscheno begraben. Burg Elbogen Loket Burgberg von Ronov Ronburg Burgberg von Kelch Burg Helfenburk Nordböhmen Mit seinem Tod
  • Die Herrschaft Elbogen tschechisch Loket war eine Herrschaft im Elbogener Kreis in Böhmen. Die Stadt Elbogen grenzte mit ihren Gütern Grünlas, Schmalnhof
  • Krňany Křečovice Křivsoudov Kuňovice Lešany Libež Litichovice Loket Louňovice pod Blaníkem Lštění Maršovice Mezno Miličín Miřetice


                                     
  • Liberec in Kadaň Westböhmen in Kroměříž in Litovel Region Olmütz in Loket Westböhmen in Nové Město nad Metují Region Hradec Králové Dreifaltigkeitssäule
  • Territorialherren und deren Amtleute, die Städte Eger und Elbogen, heute Loket u. a. verpflichteten, Reiter zur Verfolgung von StraSenräubern bereitzuhalten
  • Altstadt Staré Město 1235 1245 Brno Brünn 1238, 1240 Stříbro Mies 1240 Loket Elbogen 1240 1253 Žatec Saaz 30. November 1265 Přerov Prerau 1252
  • prähistorischen Stätten in Westböhmen 1933 Er starb am 10. Dezember 1933 in Loket und wurde in der Familiengruft der Familie Stein auf dem Stadtfriedhof in
  • Reichseinigung 1871 bis zur Wiedervereinigung 1990. Landkreis Elbogen tschech. Loket Abgerufen im September 2018 Online - Material zur Dissertation, Osnabrück
  • an der Eger Gemaltes Antependium an der Steinmensa, Kirche St. Wenzel in Loket Altarbild, Heilige Cäcilia mit Himmelsboten, Kirche St. Georg in Horní Slavkov
  • Heiligen Römischen Reichs Kaspar Schlick, Burggraf zu Eger und Elbogen heute Loket das Schloss Schöneck mit allem Zubehör durch Verpfändung von den Wettinern

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →