Zurück

ⓘ Nathan Isgur war ein kanadisch-US-amerikanischer theoretischer Physiker. Isgur wuchs in South Houston auf und studierte zunächst Biologie mit einem Stipendium a ..



Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →
Nathan Isgur
                                     

ⓘ Nathan Isgur

Nathan Isgur war ein kanadisch-US-amerikanischer theoretischer Physiker.

Isgur wuchs in South Houston auf und studierte zunächst Biologie mit einem Stipendium am Caltech, wo er zur Physik wechselte und 1968 seinen Bachelorabschluss machte. Während der Arbeit für seine Promotion an der Universität Berkeley erhielt er einen Einberufungsbescheid im Vietnamkrieg, vor dem er nach Kanada auswich. Er promovierte 1974 an der Universität Toronto bei Robert E. Pugh. Er nahm die kanadische Staatsbürgerschaft an und konnte nach der General-Amnestie unter Präsident Jimmy Carter wieder in die USA einreisen. 1976 wurde er Assistant Professor und danach Professor in Toronto. Er war in den 1980er Jahren einer der Leiter des kanadischen Beitrags für den geplanten Elektronen-Speicherring CHEER am Fermilab, der dann aber zugunsten des Tevatron aufgegeben wurde. 1990 ging er wieder in die USA, wo er die Theoriegruppe am Jefferson Lab mit dem Beschleuniger CEBAF bei Newport News aufbaute und leitete. Gleichzeitig wurde er Professor am College of William and Mary in Williamsburg Virginia. 1996 wurde bei ihm Knochenkrebs diagnostiziert, woran er fünf Jahre später starb.

Ab der Mitte der 1970er Jahre arbeitete er über Quarkphysik, speziell angeregter Baryonen in einem nichtrelativistischen Quarkmodell mit QCD-Korrekturen, häufig in Zusammenarbeit mit Gabriel Karl von der kanadischen University of Guelph. Mit Mark Wise entwickelte er eine QCD Näherung für schwere Quarks, die effektive Theorie schwerer Quarks Heavy Quark Effective Theory, HQET, mit der Zerfälle von Hadronen mit solchen schweren Quarks berechenbar wurden.

Isgur war Mitglied der Royal Society of Canada und Fellow der American Physical Society. Er erhielt den Herzberg Prize und die Rutherford Medal. 2001 erhielt er mit Mark Wise und Michail Woloschin den Sakurai-Preis.

                                     
  • QCD, Summenregeln und Quarkonium - Physik. Unabhängig von Mark Wise und Nathan Isgur entwickelte er die effektive Theorie schwerer Quarks HQET mit der
  • 1985 kanadischer Eishockeyspieler Nathan Isgur 1947 2001 kanadisch - US - amerikanischer theoretischer Physiker Nathan ben Jechiel um 1020 1106 italienischer
  • Vainshtein und Walentin Iwanowitsch Sacharow 2000 Curtis Callan 2001 Nathan Isgur Michail Woloschin, Mark Wise 2002 William Marciano und Alberto Sirlin
  • 2003 wurde er Fellow der American Physical Society. 2001 erhielt er mit Nathan Isgur und Michail Woloschin den Sakurai - Preis. In den 1980er Jahren beschäftigte
  • Steinhardt, Carl Wieman, Jerry Gollub 1991 Pierre - Gilles de Gennes, Nathan Isgur Alain Aspect 1992 Peter Goldreich, Douglas Gough, Stanislas Leibler
                                     
  • römisch - katholischer Erzbischof von Sassari Išgum - Addu, Herrscher von Mari Isgur Nathan 1947 2001 kanadischer Physiker Ishag, Lissy 1979 deutsche Fernsehmoderatorin
  • Schriftstellerin, Fotografin und Pulitzer - Preisträgerin 92 24. Juli Nathan Isgur kanadischer Physiker 54 24. Juli Jakob Pistotnig österreichischer Justizbeamter

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →