Zurück

ⓘ Peter Hübner, Tischtennisspieler. Peter Hübner war ein deutscher Tischtennisspieler. Er war dreimaliger Weltmeister der Senioren. Hübner erreichte 196162 beim B ..


                                     

ⓘ Peter Hübner (Tischtennisspieler)

Peter Hübner war ein deutscher Tischtennisspieler. Er war dreimaliger Weltmeister der Senioren.

Hübner erreichte 1961/62 beim Bundesranglistenturnier den fünften Platz. 1962 wurde er dreimal für Länderspiele nominiert. Bei der Europameisterschaft 1962 belegte er mit der deutschen Mannschaft Platz drei, wobei er in den Mannschaftskämpfen alle drei Spiele ohne Satzverlust gewann.

Angefangen hat Hübner bei einem Vorgängerverein des ASV Wuppertal. Von hier wechselte er zum Wuppertaler SV, wo er bis 1962 spielte, danach bei Post SV Düsseldorf und Borussia Düsseldorf, mit der er von 1969 bis 1971 dreimal in Folge die deutsche Mannschaftsmeisterschaft gewann. 1975 wechselte er zum Regionalligaverein Heiligenhaus, ehe er 1980 wieder zu Borussia Düsseldorf zurückkehrte. Später spielte er bei den Vereinen Wuppertaler SV, Mettmanner TV und Borussia Düsseldorf ab 1999.

Ab 1980 wurde Hübner bei den Senioren sechsmal deutscher Meister im Einzel und achtmal im Doppel. 1982 gewann er bei der Seniorenweltmeisterschaft in Göteborg in der Altersklasse Ü40 den Titel im Einzel und im Doppel mit Ernst Gomolla. Zwei Jahre später verteidigte er in Helsinki den Titel im Einzel.

Von Beruf war Peter Hübner Diplom-Ingenieur für Klima- und Kältetechnik.

                                     
  • Peter Hübner Tischtennisspieler 1938 deutscher Tischtennisspieler Peter Hübner Historiker 1944 deutscher Historiker Peter Hübner Architekt
  • deutscher Tischtennisspieler Peter Hübner Historiker 1944 deutscher Historiker Peter Hübner Architekt 1939 deutscher Architekt Rainer Hübner
  • wurde er 1966 hinter Eberhard Schöler Zweiter, im Doppel belegte er mit Peter Hübner Platz drei. Ein Jahr später kam er beim DTTB - Ranglistenturnier TOP - 12
  • Gomolla 7. April 1935 in Beuthen ist ein ehemaliger deutscher Tischtennisspieler Er wurde zweimal deutscher Meister im Doppel. Gomolla spielte zunächst
  • Lyriker und Schriftsteller Hübner Peter 1938 deutscher Tischtennisspieler Hübner Peter 1944 deutscher Historiker Hübner Ralf 1933 2009 deutscher
  • März 1925 in Bochum ist ein ehemaliger erfolgreicher deutscher Tischtennisspieler Er wurde zweimal deutscher Vize - Meister im Einzel und siebenmal deutscher
  • Meisterschaften erreichte er viermal das Halbfinale im Doppel: 1963 und 1964 mit Peter Hübner sowie 1969 und 1970 mit Karl - Heinz Scholl. Offergeld arbeitete als selbständiger
  • starb Tone Folkeson bei einem Autounfall in der Nähe von Sevilla. Peter Hübner Wunsch Nr. eins: ein Auto, Zeitschrift DTS, 1984 9 Seite 16 Manfred
  • und Komponist 1749 Ignaz Hübner Jurist, Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, gest. 1815 1751 Lorenz Hübner Ex - Jesuit und katholischer
  • arbeitete sie als Parfümeurin in Holzminden. Sie lebte in Golmbach. Peter Hübner Wette um Tausend Mark, Zeitschrift DTS, 1994 6 Seite 29 Dieter Gömann:
  • seit 1950 ein Mal pro Jahr verliehen. Benannt ist der Preis nach dem Tischtennisspieler Albrecht Nikolai, der dem Verein ESV Blau - Rot Bonn angehörte und vor
                                     
  • Neumann, FuSballspieler des 1. FC Köln Holger Nikelis, Rollstuhl - Tischtennisspieler Jochen Ott, Politiker SPD und seit 2001 Vorsitzender der Kölner
  • Betrieb genommen werden. In der Folge etablierte sich die Sektion und Tischtennisspieler von Stahl Brandenburg gehörten zu den Besten des Bezirkes Potsdam
  • 1930 deutscher Politiker CDU Horst Funk 1933 deutscher Tischtennisspieler Isabell Funk 1957 deutsche Journalistin Jens Funk 1954 deutscher
  • Huang CHN CAN, 5. Oktober 1962 Huang Yi - Hua TPE, 20. Juli 1984 Peter Hübner GER, 13. Dezember 1938 Radivoj Hudetz YUG, 30. Januar 1935 Lily
  • bosnischer Politiker, Präsident der Republika Srpska 1956: Peter Stellwag, deutscher Tischtennisspieler 1957: Mark Diesen, US - amerikanischer Schachspieler 1957:
  • und Bildhauer 1991 22. Juli: Rudolf Diwald, österreichischer Tischtennisspieler 1952 22. Juli: William V. Roth, US - amerikanischer Politiker
  • 1953 in der DDR, Ehrenbürger Jenas 1923: Ferenc Sidó, ungarischer Tischtennisspieler 1924: Clarence Gatemouth Brown, US - amerikanischer Blues - Gitarrist
  • portugiesischer Politiker 08. Januar: Ahn Jae - hyung, südkoreanischer Tischtennisspieler 08. Januar: Matthias Matuschik, deutscher DJ und Moderator 09. Januar:
  • US - amerikanischer American - Football - Spieler 1981: Michael Maze, dänischer Tischtennisspieler 1981: Moritz Hegewald, deutscher Schauspieler 1982: Ali bin Chalid
  • Journalistin und Autorin 2013: Kurt Hübner deutscher Philosoph 2013: Friedrich Schenker, deutscher Komponist 2017: Peter Mansfield, britischer Physiker und
                                     
  • Führer der Bürgerrechtsbewegung 1966: Willi Trautmann, deutscher Tischtennisspieler 1967: Wolf Albach - Retty, österreichischer Schauspieler 1968: Howard
  • Rolf Heyne, München 2012, ISBN 978 - 3 - 89910 - 443 - 1, S. 69 77. Michael O. Huebner Lilli Palmer. Ihre Filme ihr Leben. Heyne, München 1986, ISBN 3 - 453 - 86107 - 8
  • Dokumentarfilmer und Geschäftsmann Jaroslav Kunz 1946 Tischtennisspieler Radim Hladík 1946 2016 Musiker Peter Tupy 1946 2005 tschechisch - britischer Kameramann
  • Computerpionier 1995 10. April: Richard Bergmann, österreichischer Tischtennisspieler 1970 10. April: John C. Houbolt, US - amerikanischer Flugzeugingenieur
  • Beauchamp, australischer FuSballspieler 08. März: Timo Boll, deutscher Tischtennisspieler 08. März: David Kreiner, österreichischer Nordischer Kombinierer 08
  • englischer FuSballspieler 15. Oktober: Mikael Appelgren, schwedischer Tischtennisspieler 16. Oktober: Wilma Delissen - van Tongerlo, niederländische Politikerin
  • Mohnike 1918 1966 Arzt und Wissenschaftler Kurt Seifert 1919 2001 Tischtennisspieler Grete Wurm 1919 2002 Schauspielerin Kurt Leimer 1920 1974 Pianist
  • nach Aden ausgeflogen, um Peter Lorenz freizubekommen. 4. März: Die später in der RAF aufgegangene Bewegung 2. Juni lässt Peter Lorenz frei. 6. März: Iran
  • Badmintonspieler 31. März: Andrei Masunow, sowjetisch - russischer Tischtennisspieler 01. April: Elke Walther, deutsche FuSballspielerin 03. April: Mark

Wörterbuch

Übersetzung