Zurück

ⓘ Schloss Nantes. Das Schloss Nantes, in Frankreich Château des ducs de Bretagne genannt, ist eine weitläufige und stark befestigte Schlossanlage in Nantes, am re ..

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game 🡒
Schloss Nantes
                                     

ⓘ Schloss Nantes

English version: Château des ducs de Bretagne

Das Schloss Nantes, in Frankreich Château des ducs de Bretagne genannt, ist eine weitläufige und stark befestigte Schlossanlage in Nantes, am rechten Ufer der Loire, die den Burggraben mit Wasser versorgte. Sie war ab dem 13. Jahrhundert die Residenz der bretonischen Herzöge und wurde im 16. Jahrhundert zur Residenz der französischen Könige in der Bretagne. 1840 wurde das Schloss als Monument historique unter Denkmalschutz gestellt.

                                     

1.1. Geschichte Anfänge

Ab 1207 ließ Guy de Thouars, Witwer der Herzogin Constance, am Fuß der gallorömischen Stadtmauer, die seinerzeit lediglich das historische Zentrum von Nantes, Le Bouffay, umgab, die erste Burg bauen. Um den Machtanspruch der Herzöge gegenüber den Grafen von Nantes und den Bischöfen von Nantes zu betonen, wurde die Chastel de la Tour Neuve genannt. Pierre Mauclerc und sein Sohn Jean I. verstärkten sowohl die Burg als auch die städtischen Befestigungen. Als zentrales Element der Verteidigungsanlagen schützte sie einen Arm der Loire als den Ort der meisten wirtschaftlichen Aktivitäten. In der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts wurde das Chastel de la Tour Neuve von Jean IV. erweitert. Aus dieser Zeit stammt auch der polygonale Alte Donjon französisch: Vieux Donjon, der als einziger Rest der alten Burg erhalten blieb.

                                     

1.2. Geschichte Herzogliche und königliche Residenz

1466 entschied sich François II. für den Bau eines neuen Schlosses. Der Bau sollte nicht nur Hauptresidenz des herzoglichen Hofes sein, sondern auch eine Festung, mit deren Hilfe der Königsgewalt widerstehen konnte. Die Hofseite zeigt eine Residenz aus weißem Tuffstein, die Außenseite sieben massive Türme aus Schiefer und Granit, die durch Kurtinen und einen 500 Meter langen Wehrgang verbunden sind.

Nach dem Tod des Herzogs 1488 führte seine Tochter Anne de Bretagne, die spätere Königin von Frankreich, die Arbeiten weiter. Sie verstärkte die Befestigungen vor allem an der Flussseite und ließ den Tour du Fer à Cheval bauen, eine Bastion für die Artillerie. 1514 erbte ihre Tochter Claude de France das Schloss, die im Jahr darauf den französischen König Franz I. heiraten sollte. Um den Hofstaat beherbergen zu können, ließ sie ein weiteres Gebäude, jetzt im Stil der Renaissance, errichten, das Logis du Roy, das heute Petit Gouvernement genannt wird. 1532 ging das Schloss anlässlich der Vereinigung der Bretagne mit Frankreich in königliches Eigentum über.

Im 16. und 17. Jahrhundert war die Anlage die Residenz der französischen Könige in der Bretagne. Dennoch ließ Philippe-Emmanuel de Lorraine, duc de Mercoeur als Gouverneur der Bretagne die Verteidigungsanlagen ab 1582 weiter ausbauen. Um die Festung vor protestantischen Angriffen aus der Bretagne oder dem Poitou zu schützen, ließ er zwei Bastionen anbauen, die mit Kanonen bestückt wurden.

Am 30. April 1598 hielt sich König Heinrich IV. im Schloss auf, um das Edikt von Nantes zu unterzeichnen. Die Unterschrift fand jedoch nicht hier statt, sondern in einem Haus, das heute nicht mehr vorhanden ist.

1670 brannte das Grand Gouvernement aus und wurde auf Befehl des Königs Ludwig XIV. im Stil des klassizistischen Barocks wieder aufgebaut. Nach Umbauten im 18. Jahrhundert wurde aus dem Schloss dann ein Arsenal Le Harnachement und ein Gefängnis. Am 25. Mai 1800 explodierte der Tour des Espagnols, wodurch die Schlosskapelle und die Archive zerstört wurden.

1840 wurde das Schloss zum Monument historique erklärt, und 1915 vom Staat an die Stadt Nantes verkauft. 1970 wurde es aufgrund seines baulichen Zustands gesperrt. Zu Beginn der 1990er Jahre begann die Stadt Nantes mit einem Restaurierungsprogramm, das zur Wiedereröffnung des Schlosses am 9. Februar 2007 führte.

                                     
  • Oktober 2010 bekam die Stadt Nantes als vierte europäische Stadt die Auszeichnung Umwelthauptstadt Europas 2013. 2017 wurde Nantes der Ehrentitel Reformationsstadt
  • Das Edikt von Nantes franz. Édit de Nantes von 1598 gewährte den calvinistischen Protestanten Hugenotten im katholischen Frankreich religiöse Toleranz
  • i11i16i18 Der Bahnhof Nantes ist der wichtigste Personenbahnhof im GroSraum Nantes Département Loire - Atlantique, Frankreich. Die heutige Anlage stammt
  • Die Grafschaft Nantes um die Stadt Nantes wurde Mitte des 6. Jahrhunderts von den Bretonen besetzt. Um 750 bemächtigte sich Pippin der Jüngere des Landes
  • Bahnstrecke Nantes Châteaubriant ist eine 63 km lange französische Bahnstrecke von SNCF Réseau. Sie verbindet die Regionshauptstadt Nantes mit dem nördlich
  • Guillermo Nantes ist ein uruguayischer Triathlet und Duathlet. Nantes startete bei einer Vielzahl nationaler und internationaler Meisterschaften, jedoch
  • 18. Oktober 1685 auf Schloss Fontainebleau Edikte seiner Vorgänger, das von Nantes und das von Nîmes. Mit dem Edikt von Nantes hatte 1598 sein GroSvater
  • Das Schloss Saumur steht in der gleichnamigen französischen Stadt Saumur zwischen Nantes und Tours im Département Maine - et - Loire auf einem Felsplateau
  • Präsenz, lebt mit seiner Frau Marie hochherrschaftlich auf einem Schloss in Nantes Die Ehe ist brüchig, fast könnte man sagen: zerrüttet. Zutiefst verbittert
  • von Nantes was unter anderem zu Aufständen der Hugenotten führte. 20. Juni 1812: Napoleon lieS heimlich seinen Gefangenen Papst Pius VII. ins Schloss bringen
  • 758 und die Bahnstrecke Nantes Saint - Gilles - Croix - de - Vie. Neogotische Kirche aus dem 19. Jahrhundert Schloss Briord Schloss Granville Planète Sauvage
  • Loire - Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Nantes und zum Kanton Machecoul bis 2015: Kanton Le Pellerin Die Einwohner werden


                                     
  • Guiguers in Lyon zu Reichtum gelangt. Durch die Aufhebung des Edikts von Nantes 1685 verloren die Guiguers einen Teil ihres Vermögens, weshalb wohl Louis
  • Bischof von Nantes um 725 Saint - Gohard Hl. Gonthard Bischof von Nantes 835 843 Hafen von Blain am Canal de Nantes à Brest Schloss La Groulais Kapelle
  • passiert Tours, Saumur und Nantes und mündet bei Saint - Nazaire im Golf von Biskaya in den Atlantischen Ozean. Unterhalb von Nantes ist die Loire bereits den
  • wurde er mit Nantes noch einmal Vizemeister und 1970 stand er auch erneut im Pokalfinale aber diesmal hieS der Favorit nicht FC Nantes sondern AS Saint - Étienne
  • Loire - Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Nantes und zum Kanton Machecoul bis 2015: Kanton Le Pellerin Die Einwohner werden
  • la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Nantes zum Kanton Saint - Brevin - les - Pins und zum Gemeindeverband Nantes Métropole. Die Einwohner werden Boiséen
  • Loire - Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Nantes und zum Kanton Saint - Philbert - de - Grand - Lieu. Die Einwohner werden Legéen ne s
  • Vereins - EM. Im Sommer 2012 schloss er sich dem französischen Verein HBC Nantes an. 2016 beendete er Entrerríos beim HBC Nantes seine Karriere und übernahm
  • Loire - Atlantique in der Region Pays de la Loire sie gehört zum Arrondissement Nantes und zum Kanton Clisson bis 2015: Kanton Aigrefeuille - sur - Maine Die Einwohner
  • Loire - Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Nantes und ist Teil des Kantons Machecoul. Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurde
                                     
  • Loire - Atlantique in der Region Pays de la Loire sie gehört zum Arrondissement Nantes und zum Kanton Saint - Philbert - de - Grand - Lieu bis 2015: Kanton Aigrefeuille - sur - Maine
  • Arrondissement Nantes und zum Kanton Clisson. Die Einwohner werde Gorgeois es genannt. Gorges liegt etwa 20 Kilometer südöstlich von Nantes am Fluss Sèvre
  • Sommer. Ennius, ein Bischof von Nantes lieS um 324 eine Kirche auf den Gräbern der ersten christlichen Märtyrer aus Nantes Donatian und Rogatian, errichten
  • Nantes zugeteilt. Die Einwohner werden Castelthébaldais genannt. Die Winzergemeinde liegt an der Maine etwa zwanzig Kilometer südöstlich von Nantes
  • in der Region Pays de la Loire. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nantes und zum Kanton Saint - Philbert - de - Grand - Lieu. Die Einwohner werden Limouzin e s
  • Loire - Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Nantes und ist Teil des Kantons Blain bis 2015: Kanton Saint - Étienne - de - Montluc
  • die letzte Nachkommin Guillame de Bautrus das Schloss Serrant an den Reeder Antoine Walsh aus Nantes Die Familie erneuert die Inneneinrichtung, gestaltete
  • Juni 1673 in Tournai 16. Juni 1743 in Paris auch Mademoiselle de Nantes genannt, war eine natürliche Tochter König Ludwigs XIV. und durch ihre Heirat

Wörterbuch

Übersetzung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader