Zurück

ⓘ Matthias Hettmer. Hettmer erhielt 1989–1993 E-Bass-Unterricht bei Peter Sonntag in Aachen und 1992–1995 Kompositions- und Theorieunterricht bei Istvan Nagy in M ..



                                     

ⓘ Matthias Hettmer

Hettmer erhielt 1989–1993 E-Bass-Unterricht bei Peter Sonntag in Aachen und 1992–1995 Kompositions- und Theorieunterricht bei Istvan Nagy in Marl, bevor er nach Essen / NRW zog, um 1995–2000 instrumentale Komposition bei Nicolaus A. Huber und elektronische Komposition bei Dirk Reith im ICEM an der Folkwang Hochschule Essen zu studieren. Hettmer war 1989–1993 Bassist des Krause-Hettmer-Braasch-Trio experimentelle Musik und 1992–1995 Mitglied von Peter Sonntags Bass-Bigband Bass In Colors, wirkte 1994 an der CD Bass In Colors mit und spielte 1994 zur Veröffentlichung eine Deutschlandtournee. Seit 1990 arbeitet und forscht er im eigenen Tonstudio. Hettmer arbeitet seit 1999 in unterschiedlichsten Projekten mit der Tänzerin Annelise Soglio zusammen. Als E-Bassist spielt er Uraufführungen im In- und Ausland, arbeitet solistisch und zusammen mit Ensembles der Neuen Musik, darunter das Ensemble Phoenix Basel Schweiz und das Ensemble Katarakt /Basel. 2000 gründete er Interzone perceptible zusammen mit dem Akkordeonisten und Komponisten Sven Hermann, mit dem er auch 2002 künstlerischer Leiter von kopfHörer/experimentelle musik elektrovisuell in Bühl/Baden 2002/2003 war. Seine pädagogische Arbeit umfasst nicht nur Instrumentalunterricht am E-Bass: in seinem Lehrauftrag Arbeit mit elektroakustischen Medien und Live-Elektronik an der Universität Dortmund 2002–2003 verband er Kammermusik mit Gruppenkomposition und den Umgang mit elektroakustischen Erzeugern. Hettmer lebt in Essen.

                                     

1. Auszeichnungen

"Hin- und hergerissen" Setup-Solo wurde für das Detmolder Hochschulforum junger Komponisten 2000 ausgewählt. 2001 gewann er mit demselben Stück den International Competition Trstenice 2001. Im selben Jahr wurde er mit der Interpretation des Werkes ILI XV für E-Bass solo von Sven Hermann für das Sechste Nachwuchsforum der Gesellschaft für Neue Musik Köln und dem Ensemble Modern ausgewählt.

                                     

2. Werke Auswahl

Film

  • Jeff Kowalkowskis cut up or shut up, Video-Version von Interzone perceptible, 2001, UA Bühl/Baden 2002

Orchester

  • Musik für Orchester 1994/95, UA: 1995/Medizinerorchester unter der Leitung von Michael Breugst/Münster

Aufnahmen

  • Katarakt, Eigenvertrieb über www.katarakt.ch
  • Peter Sonntag’s Bass In Colors, Hot Wire Records – HOT 9013C, EFA CD 12069
  • Interzone perceptible plays hespos, 2004 artists own / NRW Vertrieb
                                     

2.1. Werke Auswahl Solo-Stücke

  • Portrait für Klavier 1994, UA: 1994 Marl; Klavier: Stefan Sandfeld
  • Solo für E-Bass 1996/97, UA: 1998 Essen; E-Bass: Matthias Hettmer
  • hin- und hergerissen für Setup-Solo 1998/2000, UA: 2000 Bochum; Schlagzeug: Carsten Langer
  • transform Musik zur gleichnamigen Körperperformance von Annelise Soglio 2002, UA: 2002 Köln; E-Bass: Matthias Hettmer
                                     

2.2. Werke Auswahl Elektronische Musik

  • Vergeblich Warten für 2-Kanaltonband 1998, UA: 1999 Essen
  • Electric Chair für 2-Kanaltonband 2000
  • Hall of Mirrors für 2-Kanaltonband 1998/99, UA: 1999 Miami/USA im Rahmen des Florida Electroacoustic Music Festival
  • ILI XVII elektronische Musik zu dem gleichnamigen Stück von Sven Hermann 2001, UA: 2001 Essen
                                     

2.3. Werke Auswahl Video-Klanginstallationen/Soundscapes

  • Jeffrey and the sirens, mit Sven Hermann 2001, UA Berlin 2001 Soundscape Musique en tapisserie
  • Splitterbruch ← SUPPORT, mit Sven Hermann 2000, UA Bühl/Baden 2000 8-Kanal-Klanginstallation
  • voyage, mit Sven Hermann 2001, UA Berlin 2001 formal soundscape
  • prélude, mit Sven Hermann 2002, UA Bühl/Baden 2002 VideoKlanginstallation für 4 Random-CD-Player und einer fünfsekündigen geloopten Filmsequenz
  • SyncModus, mit Sven Hermann 2003, UA Berlin 2003 Soundscape Musique en tapisserie
  • prèsogtaliyc, mit Sven Hermann 2004, UA Essen 2004 Soundscape Musique en tapisserie
  • Holstenwall, mit Sven Hermann 2002, UA Amsterdam 2002 VideoKlanginstallation für 4 Random-CD-Player mit Kamera
                                     

2.4. Werke Auswahl Film

  • Jeff Kowalkowskis cut up or shut up, Video-Version von Interzone perceptible, 2001, UA Bühl/Baden 2002
                                     

2.5. Werke Auswahl Orchester

  • Musik für Orchester 1994/95, UA: 1995/Medizinerorchester unter der Leitung von Michael Breugst/Münster
                                     

2.6. Werke Auswahl Aufnahmen

  • Katarakt, Eigenvertrieb über www.katarakt.ch
  • Peter Sonntag’s Bass In Colors, Hot Wire Records – HOT 9013C, EFA CD 12069
  • Interzone perceptible plays hespos, 2004 artists own / NRW Vertrieb
                                     
  • 2000 gründete er Interzone perceptible zusammen mit dem E - Bassisten Matthias Hettmer mit dem er auch 2002 künstlerischer Leiter von kopfHörer experimentelle
  • Akkordeonist und Komponist Sven Hermann sowie der E - Bassist und Komponist Matthias Hettmer 2000 in Essen gründeten. Die Medien ordnen IP s Musikstil meistens
  • nur noch sehr talentierte Schüler auf. Zu diesen gehören Matthias Pintscher und Matthias Hettmer 1966: 2. Preisträger des Internationalen Musikwettbewerbs
  • HABseligkeiten für Go Guitars 2005 Gunnar Geisse, Untitled 2005 2001 Matthias Hettmer Am Rande des 2001 Josef Anton Riedl, hängenbleiben, sich drehen
                                     
  • Hettmansperger, Sue 1948 US - amerikanische Malerin und Hochschullehrerin Hettmer Matthias 1973 deutscher E - Bassist und Komponist Hettner, Alfred 1859 1941
  • 1843 1900 Hans - Joachim Hespos 1938 Kurt Hessenberg 1908 1994 Matthias Hettmer 1973 Stefan Heucke 1959 Johann Heugel 1510 1584 85 Thomas
  • Alexander Friedrich von Hessen 1863 1945 Kurt Hessenberg 1908 1994 Matthias Hettmer 1973 Jacques Hétu 1938 2010 Richard Heuberger 1850 1914 Detlef

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →