Zurück

ⓘ Willem Holsboer. Willem Jan Holsboer war ein deutscher Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant. Er ist der Sohn von Johann Florian Holsboer und der M.C. Hä ..



Willem Holsboer
                                     

ⓘ Willem Holsboer

Willem Jan Holsboer war ein deutscher Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant. Er ist der Sohn von Johann Florian Holsboer und der M.C. Häberle.

                                     

1. Bühne

Nach dem Besuch des Gymnasiums in Esslingen sowie der Freien Waldorfschule in Stuttgart absolvierte Holsboer eine Berufsausbildung an der Theaterschule Mara Feldern-Förster in München. Sein Bühnendebüt gab er bereits als Schüler 1927 in einer Aufführung von August Strindbergs Mit dem Feuer spielen im Schwabinger Steinickesaal.

Es folgte noch im selben Jahr ein Engagement an den Münchner Kammerspielen, das bis 1938 andauerte und währenddessen Holsboer neben Schauspielrollen auch Regiearbeiten übernahm. 1938 wechselte er als Intendant an das Münchner Volkstheater. Bis 1950 blieb er in dieser Funktion den Städtischen Bühnen der Stadt verbunden. Erst 1951 verließ er seine Münchner Bühnenheimat, um für ein Jahr ein Gastspiel am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg sowie von 1952 bis 1953 am Schauspielhaus Zürich zu gebe. 1953 kehrte er endgültig nach München zurück, wo er u. a. an der Kleinen Komödie auftrat und inszenierte.

                                     

1.1. Bühne Schauspieler

Zu seinen bekannten Bühnendarstellungen zählen u. a. der Mitteldorf in Gerhart Hauptmanns Biberpelz 1932, der Mollfels in Christian Dietrich Grabbes Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung 1936 und der Cosme in Pedro Calderón de la Barcas Dame Kobold 1937.

                                     

1.2. Bühne Regisseur

Als Regisseur inszenierte er u. a. Komödien von Plautus, Ferdinand Raimund, Johann Nepomuk Nestroy und Carlo Goldoni sowie 1937 die Uraufführung von John Knittels Drama Via Mala nach dessen gleichnamigem Roman.

                                     

1.3. Bühne Dramaturg und Übersetzer

Darüber hinaus bearbeitete Holsboer etliche Werke für die Bühne, u. a. Raimunds Bauer als Millionär, Nestroys Einen Jux will er sich machen und August von Kotzebues Fehlgeschossen.

Daneben übersetzte er auch englische und französische Bühnenstücke ins Deutsche.

                                     

2. Film

1931 gab Holsboer in Georg Wilhelm Pabsts Kameradschaft sein Spielfilmdebüt als Darsteller. In den folgenden war er trotz seiner umfangreichen Bühnentätigkeit regelmäßig in Spielfilmproduktionen zu sehen, wenngleich fast ausschließlich in Nebenrollen. Oft spielte er in Komödien wie Einmal der liebe Herrgott sein mit Hans Moser, So weit geht die Liebe nicht und Aufruhr im Paradies jeweils mit dem Komiker-Duo Joe Stöckel und Beppo Brem, Musikfilmen Die Stimme des Herzens mit Beniamino Gigli und Frech und verliebt mit Johannes Heesters und Operettenadaptionen wie Die Försterchristel mit Johanna Matz in der Titelrolle, Der Bettelstudent und Gräfin Mariza mit Rudolf Schock, aber auch in Bühnenadaptionen wie Peer Gynt nach Henrik Ibsen mit Hans Albers in der Titelrolle, Literaturverfilmungen wie Rudolf Jugerts Rosen im Herbst nach Theodor Fontanes Effi Briest, Die verschwundene Miniatur nach Erich Kästner, als Bob Cratchit in einer Verfilmung von Charles Dickens Weihnachtslied in Prosa, das Zirkusmelodram Fahrendes Volk mit Hans Albers und Arthur Maria Rabenalts Alraune, eine Verfilmung des Romans Alraune. Die Geschichte eines lebenden Wesens von Hanns Heinz Ewers. Zu seinen raren Fernsehproduktionen zählte 1955 die Marcel-Proust-Verfilmung Madame Aurélie unter der Regie von Carl-Heinz Schroth.

Daneben war Holsboer die treibende Kraft hinter der cineastischen Kompilation Lachkabinett, einer Hommage an den Grotestkomiker Karl Valentin: In einer Rahmenhandlung wird das Publikum zu einer Art Werkschau von Valentins eingeladen, bei der neben Ausschnitten aus alten Wochenschauen auch die Valentin-Kurzfilme Musik zu zwein, Der verhexte Scheinwerfer, Ein verhängnisvolles Geigensolo, Der Zithervirtuose und Orchesterprobe komplett gezeigt werden. Hierbei sorgte Holsboer nicht nur als Drehbuchautor für die Zusammenstellung, sondern führte auch bei der Rahmenhandlung Regie.



                                     

3. Privates

Willem Holsboer war mit der Schauspielerin Margot Rupp * 1919 verheiratet, mit der er mehrfach gemeinsam vor der Kamera stand. Aus dieser Ehe ging ein Sohn, Florian Holsboer, hervor, der von 1989 bis 2014 Direktor des Max Planck Instituts für Psychiatrie in München war. Willem Holsboer ist auf dem Friedhof Riem in München begraben.

                                     
  • Willem Jan Holsboer 23. August 1834 in Zutphen, Gelderland 8. Juni 1898 in Schinznach - Bad gilt als Begründer der Rhätischen Bahn RhB und Förderer
  • und Regisseur Willem Jan Holsboer 1834 1898 gilt als Begründer der Rhätischen Bahn RhB und Förderer des Kurortes Davos Florian Holsboer 1945 Schweizer
  • Florian Holsboer ist der Sohn des Schweizer Schauspielers, Regisseurs und Theaterintendanten Willem Holsboer und dessen Frau Margot Holsboer geb. Rupp
  • 1867 kam ein besonderer Gast: Willem Jan Holsboer Er wurde Alexander Spenglers wichtigster Mitstreiter. Holsboer war zur See gefahren, hatte sich
  • heiratete Helene Christina Holsboer die Tochter von Willem Jan Holsboer Das Ehepaar Lucius und Helene Spengler - Holsboer wohnte in der Villa Fontana
  • eingezogen, dem Ensemble des Münchner Volkstheater unter der Leitung von Willem Holsboer an. Bei dem Theaterstück Johannisfeuer führte er 1947 erstmals Bühnenregie
  • dem Ort verbunden waren, wie beispielsweise Alexander Spengler, Willem Jan Holsboer und Ernst Ludwig Kirchner. Eine Vielzahl der Grabsteine der ersten
  • Kinderdarstellerin in Johann Nestroys Posse Der Talisman unter der Regie von Willem Holsboer am Münchner Volkstheater mit. Später trat sie auch in einigen Filmproduktionen
  • Schatten des Berges 1950: Walter Netzsch: Der Fall R. Kal Regie: Willem Holsboer laut Reichsfilmkammerakte Deutsches Bühnen - Jahrbuch 1931 Kerscher auf
  • errichtet. Sie wurde mit dem BDA - Preis Bayern 2001 ausgezeichnet. Willem Holsboer 1905 1959 Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant Hans Korte


                                     
  • Engadin hätte verbinden sollen. Der holländischen Geschäftsmann Willem Jan Holsboer hatte bereits die Eisenbahnstrecke Landquart - Davos initiiert. 1890
  • 1950 bis zu seinem Tod war die Schauspielerin Margot Rupp, die mit Willem Holsboer verheiratet war, seine Lebenspartnerin. 1962 überlieS er die Leitung
  • selbst 1946 Tschechows Der Bär und Ein Heiratsantrag. Harry Buckwitz Willem Holsboer Liesl Karlstadt Josef van Santen Gustav Keckeis Hrsg. Lexikon der
  •  a. holländischen und britischen Wurzeln. Sein Ur - UrgroSvater war Willem Jan Holsboer Mitbegründer der Rhätischen Bahn und des Kurortes Davos. Er ist
  • Teplitz - Schönau nach. Die Kriegsjahre verbrachte Loibner unter der Intendanz von Willem Holsboer am Münchner Volkstheater, ehe er 1945 nach Wien zurückkehrte. Dort
  • 1943 44 wechselte er an das Münchner Volkstheater unter der Leitung von Willem Holsboer Von 1955 bis 1956 war Hannes Keppler am Städtebundtheater in Hof an
  • Schachbrettmuster, mit breiten Strassen, geplant. 1866 war er Bauleiter des von Willem Jan Holsboer in Auftrag gegebenen Kurhauses von Davos. 1869 erhielt er den Auftrag
  • Lachkabinett Kompilationsfilm Regie mit Karel Lamač, Rolf Raffé und Willem Holsboer 1954: Keine Angst vor Schwiegermüttern Regie, Drehbuch 1956: Kirschen
  • seine wirtschaftliche Bedeutung. 1890 durch den Davoser Hotelier Willem Jan Holsboer vorgestellte Pläne einer durchgehenden Bahnverbindung von Chur über
  • Robert Koch, Hermann Brehmer, Peter Dettweiler, Alexander Spengler, Willem Jan Holsboer Beat Rüttimann: Karl Turban. In: Historisches Lexikon der Schweiz
  • Bahnstrecke Landquart Davos verbunden. Die ursprüngliche Idee von Willem Jan Holsboer war keine Lokalbahn, sondern die Scalettabahn, deren Strecke von
                                     
  • errichtet, es wird in Thomas Manns Zauberberg mehrfach erwähnt. Willem Jan Holsboer Pionier des Kurortes Davos, plante diesen Bau gemeinsam mit seinen
  • Holt  Holu  Holv  Holw  Holy  Holz Holsboer Florian 1945 Schweizer Chemiker und Mediziner Holsboer Valerie 1977 deutsche Juristin, Vorstandsmitglied
  • im Freien unterzogen. Gemeinsam mit Willem Jan Holsboer gründete Spengler 1868 die Kuranstalt Spengler - Holsboer In den folgenden Jahrzehnten eröffneten
  • Zahnradantrieb, Dampflok - Bremssysteme Emil Strub, Zahnradbahn System Strub Willem Jan Holsboer Begründer der Rhätischen Bahn Olaf Kjelsberg, mechanischer Teil
  • Arntzenius 1765 1842 Rechtsgelehrter Willem Jan Holsboer 1834 1898 Gründer der Rhätischen Bahn Willem Henri Julius 1860 1925 Physiker Jan Brandts - Buys
  • verletzt überlebt hat. Jörg versteckt Ferdl zunächst in seinem Haus und will ihm zur Flucht über die nahe Grenze verhelfen. Kurz vor der Grenze wird Ferdl
  • und dem Roten Schloss Nachdem die jungen Architekten 1898 von Willem Jan Holsboer mit dem Bau des Sanatoriums Schatzalp beauftragt worden waren, konnten
  • Kantons erschliessen sollten. 1890 stellte der Davoser Hotelier Willem Jan Holsboer Gutachten vor, die eine Bahnverbindung Scalettabahn von Chur über
  • Zinkerze abgebaut. 1853 entdeckten Alexander Spengler und später Willem Jan Holsboer das wohltuende und gesundheitsfördernde Klima der erregerarmen Höhenluft

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →