Zurück

ⓘ Zygmunt Hübner. Hübner absolvierte zunächst eine Schauspielausbildung an der Staatlichen Schauspielschule PWST Warschau, die er 1952 mit dem Diplom abschloss. 1 ..



Zygmunt Hübner
                                     

ⓘ Zygmunt Hübner

Hübner absolvierte zunächst eine Schauspielausbildung an der Staatlichen Schauspielschule PWST Warschau, die er 1952 mit dem Diplom abschloss. 1953 gab er sein Debüt als Schauspieler am Polnischen Nationaltheater in Warschau. Nach dem Schauspielstudium studierte er ebenfalls an der PWST Warschau Theaterregie. Dieses Studium schloss er 1956 ab. Sein Regiedebüt gab er 1955 am Teatr Współczesny in Warschau. 1958 wurde er künstlerischer Leiter des Teatr Wybrzeże in Danzig. Er blieb Leiter des Theaters bis 1962. Unter seiner Leitung gab Filmregisseur Andrzej Wajda an dieser Bühne sein Theaterregiedebüt. 1962 wurde er Direktor des Polnischen Theaters Breslau bis 1963 und er wechselte nach Krakau, hier übernahm er die Direktion des Teatr Stary. 1970 trat er als Direktor des Theaters zurück, nachdem die sozialistischen Machthaber ihn zwangen, zwei Stücke von Ernest Bryll und Helmut Kajzar aus dem Repertoire zu nehmen. Anschließend arbeitete er als freier Regisseur an unterschiedlichen polnischen Bühnen und ging 1974 nach Warschau ans Teatr Powszechny, wo er 1977 Intendant wurde und es bis zu seinem Tode 1989 blieb. Als Schauspieler wirkte Hübner in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen mit.

Zygmunt Hübner gehörte zu den herausragenden Theatermachern der polnischen Nachkriegsgeschichte. Neben seinen Klassikerneuinterpretationen schuf er auch zahlreiche Inszenierungen moderner Dramen und gab als Intendant jungen Regisseuren wie Jerzy Jarocki und Konrad Swinarski die Möglichkeiten für ihr Debüt.

                                     

1. Filmografie als Darsteller, Auswahl

  • 1976: Die Schattenlinie Smuga cienia
  • 1971: Aktion Brutus Akcja Brutus
  • 1979: Hospital der Verklärung Szpital przemienienia
  • 1969: Vier Panzersoldaten und ein Hund Fernsehserie, 1 Folge
  • 1966: Der Platz für einen Miejsce dla jednego
  • 1959: Unterseeboot Orzel Orzeł
  • 1987: Der Zufall möglicherweise Przypadek
  • 1979: Die Blechtrommel
  • 1961: Samson
  • 1967: Westerplatte
  • 1976: Der Verurteilte Skazany
                                     
  • Philosoph Zygmunt Berling 1896 1980 polnischer General und Politiker Zygmunt Chychła 1926 2009 polnischer Boxer deutscher Abstammung Zygmunt Hübner 1930 1989
  • Schule. Erwin Axer Aleksander Bardini Piotr Cieślak Gustaw Holoubek Zygmunt Hübner Maja Komorowska Zofia Kucówna Anna Seniuk Aleksandra Śląska Zbigniew
  • Volksbühne Berlin aufgeführt, für die polnische Uraufführung sorgten 1977 Zygmunt Hübner und Andrzej Wajda in Warschau am Teatr Powszechny w Warszawie Kazimierz
  • mittelhochdeutschen Wort huobe ab. Hübner kann dadurch den Familiennamen mit Berufsbezeichnung zugeordnet werden. Hübner ist vor allem in Süddeutschland
  • Zygmunt Hubner 1965 König Heinrich IV. von William Shakespeare Lady Mortimer Regie: Jerzy Jarocki 1965 Die Un - göttliche Komödie von Zygmunt Krasiński
  • polnischen Sicherheitskräfte stellte am 12. Juni 1924 Innenminister Zygmunt Hübner eine Schutzbrigade zusammen, die dem Präsidenten der Polnischen Republik
  • arbeitete er mit bekannten Regisseuren, Schauspielern und Musikern wie Zygmunt Hübner Adam Hanuszkiewicz, Marek Kondrat, Daniel Olbrychski, Piotr Fronczewski
  • Władysław Hańcza 1962 Lear in König Lear von William Shakespeare Regie: Zygmunt Hübner 1965 George in Wer hat Angst vor Virginia Woolf? von Edward Albee
  • Złote koło Regie: Stanisław Wohl TV 1972 Seksolatki Regie: Zygmunt Hübner 1974 Gniazdo Regie: Jan Rybkowski 1974 S. O. S. Regie: Janusz
  • un - göttliche Komödie von Zygmunt Krasiński Regie: Konrad Swinarski 1966 Philinte in Der Menschenfeind von Molière Regie: Zygmunt Hubner 1969 Aleksander
  • Prinzessin von Burgund von Witold Gombrowicz König Ignacy Regie: Zygmunt Hübner 1985: Baal von Bertolt Brecht Baal Regie: Piotr Cieślak 1988: Stern
                                     
  • Dezember 1984 Abgerufen am 17. Juni 2015 Der Autor Uwe Hübner Abgerufen am 19. Juni 2015 Zygmunt Wolski Theater Abgerufen am 18. Juni 2015 Foerderband
  • Schauspielerin und Chanteuse Hübner Max 1927 deutscher FDGB - Funktionär, MdV Hübner Michael 1959 deutscher Radrennfahrer Hubner Michael 1969 deutscher
  • Andrzej Wajda 1988 Medea von Euripides am Theater Powszechny Regie: Zygmunt Hubner 1990 Shirley Valentine von Willy Russell am Theater Powszechny Regie:
  • Nähe von Krakau statt. Die Konferenz wurde von dem polnischen Politiker Zygmunt Berdychowski ins Leben gerufen und wird durch die von ihm geleitete Stiftung
  • Katarzyna Balicki, 1987 Stanislaw Balicki und ihr Bruder Wladyslaw, 1987 Zygmunt Balicki, Jadwiga Balicki und ihre Tochter Helena, 1985 Kazimierz Balinski
  • 1929 2011 Literaturhistorikerin Wanda Wiłkomirska 1929 2018 Violinistin Zygmunt Hübner 1930 1989 Theaterregisseur und Intendant Hans Graf Huyn 1930 2011
  • italienischer Formel - 1 - Sportwagen - und Motorradrennfahrer 1989: Zygmunt Hübner polnischer Theaterregisseur 1989: Willy Schneider, deutscher Volkssänger
  • Estnischer Admiral Stanisław Milski Estnischer Hafenkommandant Ryszard Filipski Estnischer Zöllner Zygmunt Hübner Kommandant des deutschen Kriegsschiffes
  • 1924 2002 Jerzy Grotowski 1933 1999 Adam Hanuszkiewicz 1924 2011 Zygmunt Hübner 1930 1989 Grzegorz Jarzyna 1968 Tadeusz Kantor 1915 1990 Jan
  • Volksschauspieler 1930: Brunhilde Hanke, deutsche Politikerin 1930: Zygmunt Hübner polnischer Theaterregisseur 1930: Anne - Catherine Martenet, Schweizer
  • Seewolf. Seit 1972 ermittelte er bis 1991 64 mal als Polizei - Oberleutnant Hübner in der Krimireihe Polizeiruf 110. Peter Borgelt war seit 1967 Ensemblemitglied


                                     
  • de Güemes, argentinischer General des Unabhängigkeitskrieges 1786: Jan Zygmunt Skrzynecki, polnischer General 1794: Agnes Franz, deutsche Schriftstellerin
  • polnischer Filmregisseur und Drehbuchautor Krauze, Ryszard 1956 polnischer Unternehmer Krauze, Zygmunt 1938 polnischer Komponist und Pianist
  • Brandenburg - Görden mit dem Fallbeil hingerichtet. 12. September 1944: Zygmunt Bąk 16. Juli 1920 in Plöhnen, damals Regierungsbezirk Zichenau Arbeiter
  • 10. Dezember Bill Morey US - amerikanischer Schauspieler 83 10. Dezember Zygmunt Sadowski polnischer Militär 57 10. Dezember Günter Seuren deutscher Schriftsteller
  • evangelischer Theologe 82 12. Januar Adil Candemir türkischer Ringer 12. Januar Zygmunt Hübner polnischer Theaterregisseur und Intendant 58 12. Januar Hermann Kuprian
  • verstorben Salm - Reifferscheid Siegfried GroSgrundbesitz Böhmen Sawczyński Zygmunt Städte Przemyśl, Grodek etc. Galizien Scharschmid von Adlertreu Max GroSgrundbesitz
  • 86 5. Januar Charles Mingus US - amerikanischer Jazzmusiker 56 5. Januar Zygmunt Muchniewski polnischer Politiker und Ministerpräsident der Exilregierung
  • Januar Armand James Quick US - amerikanischer Chemiker und Arzt 83 26. Januar Zygmunt Zabierzowski polnischer Sprinter und Leichtathletiktrainer in Polen und

Wörterbuch

Übersetzung