Zurück

ⓘ Sadi Irmak. Mahmut Sadi Irmak war ein türkischer Politiker, Arzt und Übersetzer. Von 1974 bis 1975 war er Ministerpräsident. ..



Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →
                                     

ⓘ Sadi Irmak

Mahmut Sadi Irmak war ein türkischer Politiker, Arzt und Übersetzer. Von 1974 bis 1975 war er Ministerpräsident.

                                     

1. Leben

Geboren wurde Irmak in der Stadt Seydisehir in der Provinz Konya des Osmanischen Reichs. Nach Abschluss der Hochschule in Konya wurde er Lehrer für Biologie. Noch im selben Jahr gab er diese Beschäftigung auf und wechselte an die juristische Fakultät der Universität Istanbul.

1925 ging er nach Deutschland, um an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin Biologie und Medizin zu studieren. Nach Beendigung des Studiums arbeitete Irmak als Assistenzarzt in Krankenhäusern in Hagen und Düsseldorf. Zurück in der Türkei lehrte er abermals Biologie. 1933 wurde er Doçent an der medizinischen Fakultät der Istanbuler Universität und 1939 Professor für Physiologie dort. Zwischen dem 7. Juni 1945 und 5. August 1946 diente er als Minister für Arbeit im Kabinett von Sükrü Saracoğlu. 1974 wurde er in den türkischen Senat gewählt und im selben Jahr vom Präsidenten Fahri Korutürk beauftragt, das 38. Kabinett zu bilden. Vom 16. November 1974 bis zum 31. März 1975 amtierte er als Ministerpräsident. Es gelang ihm jedoch nicht, das Vertrauensvotum des Parlaments zu erhalten. Nach dem Militärputsch am 12. September 1980 wurde er zum Präsidenten der Beratenden Versammlung gewählt. Er hatte dieses Amt vom 27. Oktober 1981 bis 4. Dezember 1983 inne.

Sadi Irmak hat Werke von Goethe, Schopenhauer und Nietzsche aus dem Deutschen ins Türkische übersetzt.

                                     
  • Alev Irmak 1980 türkisch - österreichische Schauspielerin Çağan Irmak 1970 türkischer Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor Sadi Irmak 1904 1990
  • Das Kabinett Irmak war die 38. Regierung der Türkei, die vom 17. November 1974 bis zum 31. März 1975 durch Ministerpräsident Sadi Irmak geleitet wurde
  • französischer Physiker und Ingenieur Sadi Çoban 1902 1953 türkischer FuSballspieler Sadi Irmak 1904 1990 türkischer Politiker Sadi Tekelioğlu FuSballtrainer
  • ohne handlungsfähige Regierung. Am 17. November wählte das Parlament mit Sadi Irmak zwar einen neuen Ministerpräsidenten mit einem Minderheitskabinett aus
  • November wählte das Parlament mit dem unabhängigen Juristen und Senator Sadi Irmak zwar einen neuen Ministerpräsidenten mit einem Minderheitskabinett aus
  • schaffte keiner dieser Klub die Teilnahme am türkischen ProfifuSball. Sadi Irmak 1904 1990 türkischer Premierminister Commons: Seydisehir  Sammlung
  • Yegen 1974 aus. Am 13. November 1974 wurde Esenbel von Ministerpräsident Sadi Irmak zum AuSenminister Dısisleri Bakanı in dessen Regierung berufen und löste
  • ernannt. Den Vorsitz übte der Politiker und ehemalige Ministerpräsident Sadi Irmak aus. Die Konstituierende Versammlung hatte die Aufgabe eine neue Verfassung
  • Premierminister der Türkei. Abdullah Gül 1950 Staatspräsident der Türkei. Sadi Irmak 1904 1990 ehemaliger Premierminister der Türkei und Professor für Physiologie
  • Vorgänger Amt Nachfolger Kemal Güven Präsident der GroSen Nationalversammlung der Türkei 17. November 1977 12. September 1980 Sadi Irmak
                                     
  • Vorgänger Amt Nachfolger Sadi Irmak Präsident der GroSen Nationalversammlung der Türkei 4. Dezember 1983 29. November 1987 Yıldırım Akbulut
  • Songschreiberin Irmak Alev 1980 österreichische Schauspielerin Irmak Çağan 1970 türkischer Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor Irmak Sadi 1904 1990
  • Karadeniz CHP 9. März 1943 31. Mai 1945 31. Mai 1945 7. August 1946 Landwirtschaftsminister Rasit Sevket Hatiboğlu CHP Arbeitsminister Sadi Irmak CHP
  • Verkehrsminister Sükrü Koçak CHP Handelsminister Atıf Inan CHP Arbeitsminister Sadi Irmak Bekir Balta CHP 7. August 1946 5. September 1947 5. September 1947
  • 1977 12. September 1980 Cumhuriyet Halk Partisi Beratende Versammlung 15 Sadi Irmak 27. Oktober 1981 4. Dezember 1983 parteilos GroSe Nationalversammlung
  • in Washington, 13. November 1974 30. März 1975 in der Regierung von Sadi Irmak AuSenminister. Ismet Inönü Ikeda Hayato 76081054400  1966 76119752800  1967
  • Bülent Ecevit 1925 2006 26. Januar 1974 17. November 1974 CHP I 37. 17 Sadi Irmak 1904 1990 17. November 1974 31. März 1975 parteilos I 38. 12 Süleyman
  • 1974 17. November 1974, 1977, 1978 1979, 1999 2002 Ministerpräsident Sadi Irmak 17. November 1974 1975 Vereinigte Arabische Emirate Staatsoberhaupt:
  • Präsident Fahri Korutürk 1973 1980 Regierungschef: Ministerpräsident Sadi Irmak 1974 31. März 1975 Ministerpräsident Süleyman Demirel 1965 1971, 31
  • November Margarete Heymann deutsche Keramik - Designerin 91 11. November Sadi Irmak türkischer Politiker, Premierminister sowie Professor für Physiologie


                                     
  • Name Herkunft Bedeutung Irmak türkisch Der Fluss der Strom Itır arabisch Der Wohlgeruch der Duft das Aroma die Geranie

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →