Zurück

ⓘ Adriaen Isenbrant war ein flämischer Maler. Kein einziges Gemälde von Isenbrant ist durch Signaturen oder Dokumente gesichert. Dass man eine Gruppe von Tafelbil ..



Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →
Adriaen Isenbrant
                                     

ⓘ Adriaen Isenbrant

Adriaen Isenbrant war ein flämischer Maler.

Kein einziges Gemälde von Isenbrant ist durch Signaturen oder Dokumente gesichert. Dass man eine Gruppe von Tafelbildern, die zuvor zwischen 1847 und 1862 durch den Berliner Kunstgelehrten Gustav Friedrich Waagen um die Madonna der Sieben Schmerzen Liebfrauenkirche, Brügge gruppiert und fälschlicherweise Jan Mostaert zugeschrieben worden waren, heute als Werke Isenbrants erkennt, verdankt sich einer inzwischen weitum akzeptierten Hypothese des belgischen Kunsthistorikers Georges Hulin de Loo, der das Brügger Schlüsselwerk 1902 während der Brügger Leihausstellung Les Primitifs Flamands wegen seiner deutlichen Bezüge zum Oeuvre von Gerard David an den in Antonius Sanderus’ Flandria Illustrata als dessen Schüler vermeldeten Isenbrant zuschrieb. Gemeinsam mit Ambrosius Benson und Albert Cornelis, mit denen er mehrfach zusammenwirkte, gehört Isenbrant zu den bedeutendsten Brügger Malern in der Nachfolge von Gerard David. Friedländer benennt ihn als einen Schüler des Gerard David, sieht in seinen Arbeiten aber auch die Motivzitate anderer Maler der Zeit, wie Jan Gossaerts oder Ambrosius Bensons. Eine Trennlinie zwischen den eigenen Arbeiten und denen seiner Werkstatt ist schwer zu ziehen.

                                     

1. Leben

Geburtsort und Geburtsjahr von Isenbrant sind nicht bekannt, am 29. November 1510 wird der als "Fremder" bezeichnete Isenbrant als Freimeister der Brügger Zunft der Tafelmaler bei. Der Maler ist zunächst mit Maria Granden aus Brügge verheiratet, die 1537 stirbt. Zu diesem Zeitpunkt werden Vormünder für eine uneheliche Tochter des Malers mit der Brügger Wirtin Katelijne van Brandenburch bestellt, die auch als Geliebte des Malers Ambrosius Benson aktenkundig ist. Der Witwer ehelicht vor 1543 Clementine De Haerne, drei gemeinsame Kinder sind 1551, als Isenbrant stirbt, noch minderjährig. Von der Stadt bestellte Vormünder sorgen treuhänderisch dafür, dass sie das väterliche Erbe – darunter vier innerhalb der Stadtmauern gelegene Häuser – antreten.

Die Brügger Memorialliste der Brügger Maler bedenkt ihn – wie zuvor Hans Memling und Gerard David – mit dem Ehrentitel "meester". In der Zunft nahm er verschiedentlich offizielle Ämter in, darunter zwischen 1516 und 1548 fungiert er neunmal als vinder Inspektor, sowie zweimal als Schatzmeister. Ein einziger Lehrling – Cornelis van Gallenberge – trat 1520 in die Isenbrant Werkstatt ein.

Obwohl manche der heute unter der Zuschreibung "Isenbrant" geführten Werke aufgrund ihrer Qualität als Produkte von Nachahmern und Kopisten anzusehen sind, stammt der Kern der vornehmlich aus populären Andachtsbildern und Porträts bestehenden Werkgruppe zweifellos aus einer dauerhaft in Brügge ansässigen und mit mehreren Künstlern kooperierenden Werkstatt, die regelmäßig populäre Bilderfindungen älterer Meister – vor allem denen von Gerard David – wiederholt und sich auch an der zeitgenössischen Druckgrafik Albrecht Dürers orientiert. Seinen Gemälden ist ein charakteristisch-warmes Kolorit eigen, dass sich von der kühleren Farbgebung der David-Werkstatt absetzt und deren sfumato zu übertreffen sucht. Weniger charakteristisch sind die Hintergrundlandschaften der an Isenbrant zugeschriebenen Gemälde, die wohl von unterschiedlichen Mitarbeitern beigesteuert wurden und die auf unmittelbare Kontakte mit der Antwerpen Landschaftsmalerei um Joachim Patinier deuten. Gemeinsam mit Lancelot Blondeel, mit dem zusammen er 1521 an der Gestaltung der Festdekorationen anlässlich des Einzugs Kaiser Karls V. in Brügge zusammenarbeitete, ist Isenbrant für die Verbreitung von Renaissanceformen in Ornamentik und Dekorationselementen der Brügge Tafelmalerei des 16. Jahrhunderts von großem Einfluss.

                                     

2. Werke

  • Antonius-Altar. um 1510–1515 in der Nikolaikirche Tallinn, dort vor Ort ergänzt von Michel Sittow
  • Porträt eines Goldwägers um 1515–1520, Metropolitan Museum of Art, New York
  • Triptychon mit Szenen des Marienlebens, nach 1521, Metropolitan Museum of Art, New York
  • Triptychon der Darbringung im Tempel. 1510–1518?, St. Salvator, Brügge
  • Triptychon der Anbetung der Könige. 1518, ehemals in der Lübecker Marienkirche, dort beim Luftangriff auf Lübeck am 29. März 1942 zerstört
  • Geburt Christi um 1520–1540, National Gallery of Art, Washington DC
  • Diptychon der Madonna der sieben Schmerzen. 1521: rechter Flügel in der Liebfrauenkirche Brügge, linker Stifterflügel im Musée Royaux des Beaux-Arts de Belgique, Brüssel.
  • Porträt des Paulus de Nigro 1518, Groeningemuseum Brügge
                                     
  • und Steuermann Adriaen Brouwer 1605 oder 1606 vor 1. Februar 1638 flämischer Maler Adriaen Coorte auch: Adrian Coorte oder Adriaen Corte um 1665
  • patronen Kartons oder Vorlagezeichnungen die aus der Werkstatt von Adriaen Isenbrant stammten aber eigentlich teils Bensons Eigentum waren oder dem Brügger
  • Schwarzenhäupter - Bruderschaft ca. 1510 15 durch den Brügger Maler Adriaen Isenbrant hergestellt. Er wurde später vom Revaler Meister Michel Sittow ergänzt
  • Reformation. 1518 stiftete er den von dem niederländischen Maler Adriaen Isenbrant gemalten Dreikönigsaltar in der Marienkirche, auf dem er selbst als
  • der Frauengestalten unterscheidet sich der Meister vom Stil eines Adriaen Isenbrant oder Ambrosius Benson. Jedoch stehen die dem Meister der weiblichen
  • auszustellen: Malerei flämischer Meister Frei Carlos, Quentin Massys, Adriaen Isenbrant Jacob Jordaens Werke von Dali, Picasso, Marc Chagall, Fernand Léger
  • aus den Niederlanden stammende Altarbild wird als Maler angenommen Adriaen Isenbrant oder Jacob van Utrecht. Die Datierung basiert hauptsächlich auf den
  • Botschafter von Karl dem V. Philipp I. 1478 1506 Herzog von Burgund Adriaen Isenbrant 1490 1556 Maler David Joris 1501 02 1556 Glasmaler Johann Otho
  • 1727 Mechelen Jacob Huysmans 1633 1696 Barock, Porträtmaler Adriaen Isenbrant um 1490 1551 Brügge frühe Niederländische Renaissance Abraham Janssens
  • Kreuztragung Herri met de Bles: Gang nach Golgatha Adriaen Isenbrant Joos van Cleve Anthonis Mor Adrian Key Joachim Bueckelaer: Auf dem Markt Jan Gossaert:
  • Stifter 1522 Gerard David Die Anbetung der Könige 1523 Adriaen Isenbrant Ruhe auf der Flucht um 1520 Jan Gossaert, gen. Mabuse Danae


                                     
  • Altmeistergemälde. Hierzu gehörten religiöse Motive wie Maria mit dem Kinde von Adriaen Isenbrant sowie eine Reihe von Porträts wie Bildnis eines jugendlichen Herrn
  • 1336 Maerten van Heemskerck: Die Beweinung Christi Inv - Nr.: 4936 Adriaen Isenbrant Maria mit dem Kinde Inv - Nr.: 5031 Johannes der Täufer Inv - Nr
  • Vulkans. Jan Gossaert Neptun und Amphitrite. Maria mit dem Kinde. Adriaen Isenbrant Maria mit dem Kinde. Ruhe auf der Flucht nach Ägypten. Cornelis Massys
  • Duke of Suffolk englischer Adeliger 15 21. Juli Bartholomäus Bernhardi deutscher lutherischer Theologe 63 Juli Adriaen Isenbrant niederländischer Maler
  • beim Schonenfahrergestühl. 1942 zerstört. Triptychon von 1518 1518 Adriaen Isenbrant 1942 zerstört. Stiftung des Lübecker Ratsherrn Gotthard IV. von Höveln
  • flämische Malerei dieser Zeit bieten. Darunter befinden sich Bilder von Adriaen Brouwer, Jan Brueghel d. Ä., Jan Brueghel d. J., Pieter Brueghel d. J.
  • 1970 deutscher Wirtschafts - und Sozialhistoriker und Philosoph Isenbrant Adriaen 1551 niederländischer Maler Isenbügel, Felix 1986 deutscher

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →