Zurück

ⓘ Franz Hettinger. Franz Seraph Hettinger war ein deutscher römisch-katholischer Priester und Professor für Patrologie, Dogmatik und Homiletik. ..



Franz Hettinger
                                     

ⓘ Franz Hettinger

Franz Seraph Hettinger war ein deutscher römisch-katholischer Priester und Professor für Patrologie, Dogmatik und Homiletik.

                                     

1. Leben

Nach Besuch des Gymnasiums in Aschaffenburg begann er ein Studium der Philosophie und später der Theologie. Bis 1841 besuchte er das theologische Seminar in Würzburg. Anschließend studierte er am Collegium Germanicum in Rom, wurde dort am 2. September 1843 durch Kardinal Patrizi ordiniert und erwarb 1845 den Grad eines Doktors der Theologie. In Deutschland war er ab 1845 Kaplan in Alzenau, ab 1847 bekleidete er eine Assistentenstelle am Priesterseminar Würzburg, zu dessen Subregens er 1852 ernannt wurde. Ab 1857 lehrte er als ordentlicher Professor Patrologie und Einleitungswissenschaft in Würzburg, später auch Apologetik, Homiletik und ab 1884 Dogmatik. Nachdem 1858 Martin von Wagner verstorben war, wurde Hettinger von der Universität nach Rom gesandt, um Wagners Nachlass, den der Universität vermacht hatte, zu regeln. Mit Glück konnte er die Finanzen noch glücklich vor dem Ausbruch des Sardinischen Krieges und einem damit verbundenen Wertverlustes regeln. Für die Rückreise musste er sich allerdings um nicht als Deutscher erkannt zu werden als französischer Abbé verkleiden.

Als Professor gehörte Hettinger 1863 zu den Gründern der Studentenverbindung K.St.V. Walhalla Würzburg im KV, dem er zeitlebens verbunden blieb. 1873 wurde Hettinger auch Ehrenmitglied der Studentenverbindung K.D.St.V. Markomannia im CV.

Mit Joseph Hergenröther wurde er 1868 nach Rom berufen, um als Konsultator das erste Vatikanische Konzil mit vorzubereiten. 1879 ernannte ihn Papst Leo XIII. zum päpstlichen Hausprälaten.

Hettinger war ein führender Gelehrter mit weit gespannten Interessen. Als akademischer Lehrer und Redner war er außerordentlich beliebt, als Autor viel gelesen. Er hat zahlreiche Ehrungen erfahren und wurde vom bayerischen König in den Adelsstand erhoben.

                                     

2. Werke

Hettinger trat als Apologet und Dogmatiker hervor durch seine "Apologie des Christentums", erschienen 1863–1867, die bis zum Ende des 19. Jahrhunderts sechs Auflagen erlebte und durch sein "Lehrbuch der Fundamentaltheologie" von 1879. Mit Georg Anton Stahl, Josef Hergenröther und Heinrich Denzinger gehörte er zu den Vertretern der sogenannten Römischen Theologie, die Würzburg zu einem Zentrum dieser "Römischen Schule" machten. "Aus Welt und Kirche; Bilder und Skizzen" aus dem Jahr 1885 war das meistverbreitete Werk Hettingers. Die 5. Auflage erschien 1902. Einige Arbeiten widmete er Dante Alighieri und dessen göttlicher Komödie. "Grundidee und Charakter der göttlichen Komödie von Dante Alighieri" Bonn, 1876; "Die Theologie der göttlichen Komödie des Dante Alighieri in ihren Grundzügen dargestellt" Köln, 1879; "Die göttliche Komödie des Dante Alighieri nach ihrem wesentlichen Inhalt und Charakter dargestellt. Ein Beitrag zu deren Würdigung und Verständniss" Freiburg, 1880; "De theologiæ speculativæ ac mysticæ connubio in Dantis præsertim trilogiâ" Würzburg, 1882; "Dante und Beatrice" Frankfurt, 1883; "Dantes Geistesgang" Köln, 1888.

In seiner "Apologie des Christentums" vertrat Hettinger z. B. zur Rolle des Volkes Israel in der Geschichte oder zum Talmud dezidiert antijudaistische Positionen und Vorurteile.

                                     
  • Dogmatik und Homiletik Grazita Hettinger 1908 2000 Schweizer Theater - und Filmschauspielerin Marianne Hettinger deutsch - amerikanische Filmemacherin
  • erfolgte die Promotion zum Dr. theol. mit einer Arbeit zur von Franz Seraph Hettinger vertretenen Ekklesiologie im 19. Jahrhundert. Nach Ernennung Gerhard
  • Schloss bezeichnet. Um 1720 lässt Freiherr Franz - Anton von Speth das Wohngebäude des heutigen Schlosses Hettingen errichten. Im Besitz der Fürsten Hohenzollern - Sigmaringen
  • Universität Würzburg. Mit Georg Anton Stahl, Joseph Hergenröther und Franz Hettinger gehörte er zu den Vertretern der sogenannten Römischen Theologie, die
  • gehörten unter anderen Franz Anton Staudenmaier, Johann Baptist von Hirscher, Karl Joseph von Hefele, Josef Hergenröther, Franz Hettinger Mathias Joseph Scheeben
  • Bundes machte er die Bekanntschaft der Theologen Josef Hergenröther, Franz Hettinger und Karl Joseph von Hefele. Er übernahm Vertretungsprofessuren an der
  • Kosmos in der Bauernscheune Der steirische Bauer Franz Gsellmann und seine Weltmaschine Von Holger Hettinger mp3 Gsellmanns Weltmaschine. In: kultur.steiermark
  • Heiligen Römischen Reichs zu Regensburg bis 1806 1662 1677: Johann Franz Hettinger 1662 1663: Sebastian Wilhelm Mehl 1663 1663: Hugo Eberhard Cratz von
  • Filmschauspielerin Hettinger Marianne, deutsch - amerikanische Filmemacherin, Schauspielerin und Tänzerin Hettinger Michael 1948 deutscher Jurist Hettinger Theodor
  • nach der Universität Würzburg, wo Gelehrte wie Josef Hergenröther und Franz Hettinger Zuhörer aus ganz Deutschland um ihre Katheder sammelten. Am 19. Juli


                                     
  • ihn u. a. die Professoren Franz Hettinger Josef Hergenröther und Heinrich Denzinger der spätere Münchner Erzbischof Franz Joseph von Stein war sein
  • reichsritterschaftlichen, zum Kanton Donau steuernden Herrschaften Gammertingen und Hettingen Anfang Dezember 1805 nahm Württemberg die Rittergüter in Besitz, musste
  • Entwicklungen bei der Verarbeitung von Zellstoff zu Papier zugeschrieben. Franz Hettinger 13. Januar 1819 in Aschaffenburg 26. Januar 1890 in Würzburg
  • Frankreichs lebte Müller von 1940 bis 1945 in Vichy. Neubearbeitung von Franz Hettinger Apologie des Christentums, 1890 bis 1923. Natur und Wunder. Ihr Gegensatz
  • Rechtsphilosophie, hrsg. von Michael Hettinger und Jan Zopfs, Mohr Siebeck, Tübingen 2017, ISBN 978 - 3 - 8114 - 4643 - 4. Michael Hettinger Jan Zopfs, Thomas Hillenkamp
  • Internet. Ein Handbuch, Studien Verlag, Innsbruck, 2012, Seite 89 ff. Holger Hettinger Leif Kramp: Kultur. Basiswissen für die Medienpraxis, Halem, Köln, 2013
  • Sexualstraftat? In: Stephan Barton, Ralf Eschelbach, Michael Hettinger Eberhardt Kempf, Christoph Krehl Franz Salditt Hg. Festschrift für Thomas Fischer, C
  • Unfehlbarkeitsdogma definiert. Mit Georg Anton Stahl, Heinrich Denzinger und Franz Hettinger gehörte er zu den Vertretern der sogenannten Römischen Theologie, die
  • Konrad Hettinger 1546 der erste Bürgermeister, der nun von der Thür wegrücken durfte 1562 Michel Dornhahn 1548 Johann Schaffner 1549 Konrad Hettinger 1550
  • Über Humor im Strafrecht. In: Michael Hettinger Jan Zopfs, Thomas Hillenkamp, Michael Köhler, Jürgen Rath, Franz Streng Jürgen Wolter Hrsg. Festschrift
                                     
  • 1797 - 1869. Sein Leben und sein Wirken. Selbstverlag, Potsdam 1924. Michael Hettinger Hrsg. Augenzeugenberichte der deutschen Revolution 1848 49. Ein preuSischer
  • S. 114 141, bes. S. 120 ff., online PDF - Datei 10, 26 MB Anette Hettinger Geschichtslehrerausbildung im diachronen Vergleich. Das Beispiel Baden - Württemberg
  • Rabbiner und Autor Anselm Hemberger 1859 1918 in Hettingen geboren, Lehrer und Mordopfer Franz Josef Wittemann 1866 1931 Politiker Deutsche Zentrumspartei
  • und 1620 innerhalb der Familie von Speth blieb Kettenacker immer bei Hettingen Franz Joseph Speth verkaufte Kettenacker mit dem Lusthof 1753 wegen drückender
  • 1938 1945: Gustav Hettinger 1939 1944 Militärdienst 1939 1941: Rudolf Puchner 1941 1944: Josef Emmerich Simkovics 1944 1945: Gustav Hettinger 1945 1962: Karl
  • Pfronstetten Landkreis Reutlingen Langenenslingen Landkreis Biberach Hettingen Neufra, Burladingen Zollernalbkreis Trochtelfingen Landkreis Reutlingen
  • Hege, Vertreter der Landwirte Jakob Hering, SPD Karl Hettich, SPD Karl Hettinger SPD Fridolin Heurich, CDU Theodor Heuss, Kultminister, DVP Simon Hirt
  • Parlaments - Almanach. 9. Ausgabe vom 9. Mai 1871. Verlag Franz Duncker, Berlin 1871, S. 207. Michael Hettinger Hrsg. J.D.H. Temme. Augenzeugenberichte der deutschen
  • Sie war die Tochter des Aschaffenburger Jagdsekretärs Franz Xaver Würdtwein und Eva Hettinger aus der Ehe gingen sieben Kinder hervor. Am 30. November
  • Nordwesten, Gammertingen und dessen Ortsteil Bronnen im Norden und Osten, Hettingen im Südosten, Veringenstadt im Süden sowie Harthausen auf der Scher, ein

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →