Zurück

ⓘ Glenveagh Castle ist ein großes Landhaus mit Zinnen das in den 1870er-Jahren in der Nähe der Ortschaften Church Hill und Gweedore im irischen County Donegal erb ..

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game 🡒
Glenveagh Castle
                                     

ⓘ Glenveagh Castle

English version: Glenveagh Castle

Glenveagh Castle ist ein großes Landhaus mit Zinnen das in den 1870er-Jahren in der Nähe der Ortschaften Church Hill und Gweedore im irischen County Donegal erbaut wurde.

                                     

1. Geschichte

Glenveagh Castle ließ Captain John George Adair von 1870 bis 1873 errichten. Es steht in den Grenzen des heutigen Glenveagh-Nationalparks. Das Haus wurde im Scottish Baronial Style erbaut und besteht aus einem vierstöckigen Donjon mit rechteckigem Grundriss, der von einem Garten umgeben ist. Das Gebäude steht auf einem Anwesen von 165.4 km² mit Bergen, Seen, Tälern und Wäldern, in denen sich auch eine Herde von Rothirschen aufhält. Der irisch-gälische Name Gleann Bheatha bedeutet "Tal der Birke". Im Besucherzentrum des Nationalparks finden sich Ausstellungen und Filmbeiträge über den Park. Es ist auch für Behinderte zugänglich.

                                     

1.1. Geschichte Captain Adair

Captain John George Adair 1823–1885 aus dem County Laois, Angehöriger des niederen Adels, ließ das Haus bauen. Adair hatte sein Vermögen durch gewagte Landspekulation in den USA erworben. Er kehrte nach Irland zurück und kaufte große Ländereien im County Donegal. 1869 hatte Adair Cornelia Wadsworth Ritchie, eine Tochter von James S. Wadsworth, einem General der Unionisten im amerikanischen Bürgerkrieg, geheiratet. Gemeinsam kümmerte sich das Paar um die Gartengestaltung. Adairs Absicht war es, ein Schloss und ein Anwesen zu schaffen, das Balmoral Castle, den Rückzugsort von Königin Victoria in Schottland, übertraf. John Adair blieb im County Donegal nicht in guter Erinnerung. In der Folge der großen Hungersnot in Irland und der darauf folgenden Auswanderung sowie den Highland Clearances vertrieb Adair 224 Pächter von ihren Blackhouses auf seinem Land. Dies tat er nicht aus Gewinnsucht, sondern nur, um die Ästhetik des Landhauses zu verbessern. Diese Vertreibung der Pächter wurde "Derryveagh Evictions" genannt. Der Name von John George Adair als Landbesitzer im County Donegal ist in die Geschichte und in die Folklore eingegangen, ebenso in Balladen und Dokumentationen. Alle haben eines gemeinsam: Adair war notorisch grausam. Er kaufte 1859 die Gemarkungen Glenveagh und Gartan und fügte sie zu einem Anwesen von 11.200 km² Fläche zusammen.

Seine Schwierigkeiten mit den Landpächtern begannen auf der Stelle. Ein Streit zwischen ihnen und Adair über Jagdrechte und ausbrechende Schafherden gipfelte in der Ermordung seines schottischen Stewards James Murroq. Daraufhin begann Adair mit der Vertreibung der Pächter. Am 3. April 1861 setzte sich ein Zug von 200 Polizisten, drei untergeordneten Beamten, dem Magistrat und dem stellvertretenden Sheriff in Richtung Letterkenny in Bewegung, um seine Pflichten zu erfüllen. Die Vertreibungen begannen in Lough Barra, wo eine Witwe, Mrs Hanna McAward, und ihre sechs Töchter sowie ihr einziger Sohn die ersten Leidtragenden waren. Das Werk der Zerstörung setzte sich drei Tage lang durch Magerashangan, Staghall, Claggan, Ardator und Castletown sowie in anderen Gemeinden fort. Insgesamt wurden 44 Familien, bestehend aus 244 Personen, vertrieben.

Man sagt, dass das Landhaus wegen der grausamen Vertreibungen mit einem Fluch belegt wurde, der darin bestand, dass keiner der späteren Eigentümer Erben aus der eigenen Familie hatte.

Viele der Vertriebenen begaben sich ins Armenhaus von Letterkenny, anderen wurde von Nachbarn geholfen und auch der Klerus sammelte Geld. In Australien wurde der Donegal Relief Fund wiederbelebt, sodass jungen Leuten im Alter zwischen 16 und 28 Jahren bei der Auswanderung geholfen wurde. Viele profitierten von diesem Arrangement. Als sie sich in Sydney niederließen, sicherte die starke mündliche Überlieferung, dass die Nachkommen sich immer an ihre bitteren Familienschicksale erinnerten.

Die Witwe Adairs, Cornelia 1837–1921, übernahm das Anwesen 1885 nach dem Tod ihres Gatten. Einen Teil ihrer Zeit verbrachte sie in Glenveagh Castle, wo sie – anders als ihr verstorbener Gatte – beliebt war. Sie verschönerte die Gärten und behandelte die Bevölkerung rücksichtsvoll. Das Paar hatte keine Kinder.

Der Duke of Connaught und seine Gattin waren im September 1902 Gäste von Mrs Adair.

                                     

1.2. Geschichte Henry Plumer McIlhenny

Henry Plumer McIlhenny aus Philadelphia kaufte das Anwesen 1937, nachdem er es bereits seit 1933, jeweils für die Sommermonate, angemietet hatte. In den 1970er-Jahren überließ McIlhenny Glenveagh Castle der Republik Irland, sodass diese den Glenveagh National Park kreieren konnte. Er nutzte aber das Landhaus bis 1982 als Sommerhaus.

                                     
  • vorkamen, aus Schottland nach Glenveagh gebracht und hier ausgewildert. Am See Lough Veagh befindet sich Glenveagh Castle mit seiner viktorianischen Gartenanlage
  • Definition einer Burg ab. So wurde z. B. noch um 1870 Glenveagh Castle errichtet. Glinsk Castle Williamstown. In: Williamstown, Galway, Ireland. 2007
  • Mayo. Der Glenveagh - Nationalpark, Hauptdrehort des Films, liegt in der Grafschaft Donegal. Ein zentraler Ort des Films ist Glenveagh Castle das im Film
  • Letterkenny Lifford Milford Moville Muff Portsalon Raphoe Stranorlar Glenveagh National Park Donegal Bay und St. John s Point Halbinsel Inishowen Malin
                                     
  • Drumboe Castle Glenveagh Castle komplette Burg Grianán von Aileach irisch: Grianán Ailigh Steinfort, zehn km westlich Derry Monellan Castle Mongavlin
  • Nationalpark gehören auch Teile des Landgutes Powerscourt. Powerscourt Castle befindet sich knapp auSerhalb des Nationalparks. Commons: Wicklow - Mountains - Nationalpark 
  • 8 14 0, 6 W53.4260512 - 8.233503 2005 280 National Heritage Area Castle Ffrench West Bog Castle Ffrench West Bog 181768 IV 159, 01 53 27 1, 4 N, 8 21 21 W53

Wörterbuch

Übersetzung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader