Zurück

ⓘ Lexikon oder Enzyklopädie, Geographie ..


                                               

Cosmographia (Sebastian Münster)

Cosmographia, später auch mit Kosmographie bezeichnet, hat unter anderem Sebastian Münster sein Hauptwerk auf dem Gebiet der Kosmographie genannt. Es war die erste wissenschaftliche und zugleich allgemeinverständliche Beschreibung des Wissens der Welt in deutscher Sprache, worin die Grundlagen aus Geschichte und Geographie, Astronomie und Naturwissenschaften, Landes- und Volkskunde nach dem damaligen Wissensstand zusammengefasst worden sind. Cosmographia ist die lateinische Form von griechisch kosmographía "Weltbeschreibung". Unter Kosmographie versteht man die Wissenschaft von der Beschre ...

                                               

Der Retzatkreis des Königreichs Bayern

Der Retzatkreis des Königreichs Bayern ist ein Lexikon, das 1829 von Karl Friedrich Hohn herausgegeben wurde. Der vollständige Titel lautet: "Der Retzatkreis des Königreichs Bayern geographisch, statistisch und historisch beschrieben." Das Werk besteht aus zwei Teilen, hat ein Register und eine Druckfehlerberichtigung. Im ersten Teil gibt es eine Gesamtbeschreibung des Rezatkreises S. 5–42, die in 19 Abschnitte unterteilt ist: § 1 Bestandteile des Kreises S. 5–6, § 2 Geschichte S. 6–8, § 3 Lage, Grenzen, Größe S. 9, § 4: Gebirge S. 9–12, § 5 Gewässer S. 13–15, § 6 Seen und Weiher S. 16, § ...

                                               

Geographisch-statistische Beschreibung des Ober-Mainkreises

Die Geographisch-statistische Beschreibung des Ober-Mainkreises ist ein Lexikon, das 1827 von Karl Friedrich Hohn herausgegeben wurde. Der vollständige Titel lautet: "Geographisch-statistische Beschreibung des Ober-Mainkreises. Ein Beitrag zur nähern Kenntniß des Vaterlands". Das Werk besteht aus zwei Teilen, hat ein Register und eine Druckfehlerberichtigung. Im ersten Teil gibt es eine Gesamtbeschreibung des Obermainkreises S. 1–53, die in 12 Abschnitte unterteilt ist: § 1 Bestandteile des Kreises S. 1–5, § 2 Lage, Grenzen, Größe S. 5–6, § 3 Gebirge S. 6–8, § 4 Gewässer S. 9–19, § 5 Seen ...

                                               

Geographisches Lexikon der Schweiz

Das Geographische Lexikon der Schweiz wurde von der Geographischen Gesellschaft zu Neuenburg herausgegeben. Die redaktionelle Leitung hatte Charles Knapp, der in Verbindung mit "Fachmännern aus allen Kantonen" stand. Mitherausgeber waren der Verleger Victor Attinger und der Kartograf Maurice Borel. Das Werk zählt sechs Bände und erschien in Neuenburg im Verlag der Gebrüder Attinger in den Jahren 1902 bis 1910.

                                               

Geographisches Lexikon des Königreiches Polen

Geographisches Lexikon des Königreiches Polen und anderer slawischer Länder ist ein 16-bändiges Lexikon mit 14.785 Seiten, das in den Jahren 1880 bis 1902 publiziert worden ist. Das Werk enthält Beschreibungen aller Regionen, Städte, Dörfer und anderer Orte, Berge, Flüsse und Seen des Königreichs Polen Kongresspolen und weiteren slawischen Sprachraums. Dies umfasst die baltischen, westlichen und südlichen Gubernien Gouvernements des Russischen Reichs, Westpreußen und Ostpreußen, das Großherzogtum Posen und Preußisch Schlesien, Galizien, Wolhynien, Podolien, Polesien, Österreichisch-Schlesi ...

                                               

Geographisches Statistisch-Topographisches Lexikon von Franken

Das Geographische, Statistisch-Topographische Lexikon von Franken ist ein von Johann Kaspar Bundschuh herausgegebenes sechsbändiges Lexikon, das von 1799 bis 1804 erschienen ist. Der vollständige Titel lautet: "Geographisches, Statistisch-Topographisches Lexikon von Franken oder vollständige alphabetische Beschreibung aller im ganzen Fränkischen Kreis liegenden Städte, Klöster, Schlösser, Dörfer, Flekken, Höfe, Berge, Thäler, Flüsse, Seen, merkwürdiger Gegenden u. s. w. mit genauer Anzeige von deren Ursprung, ehemaligen und jezigen Besitzern, Lage, Anzahl und Nahrung der Einwohner, Manufak ...

Wörterbuch

Übersetzung