ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 359



                                               

Schöpfungszeit

Schöpfungszeit bezeichnet im Kirchenjahr die Zeit zwischen dem 1. September und dem 4. Oktober. Die Kirchen sind dann dazu aufgerufen, für den Schutz der Schöpfung Gottes zu beten, sich auf ihre Verantwortung für sie zu besinnen und daraus prakti ...

                                               

Solus Christus

Die lateinische Formel solus Christus ist ein kurzer Ausdruck für einen theologischen Grundsatz der Reformation. Dieser Grundsatz lautet, dass Jesus Christus der alleinige Heilsmittler ist. Häufig wird dazu folgende Aussage des Neuen Testaments h ...

                                               

Soziale Perichorese

Soziale Perichorese ist ein von dem katholischen Theologen Wilhelm Korff entworfenes Interaktionsmodell und bezeichnet in Abgrenzung zum in der christlichen Dogmatik verwendeten Begriff der trinitarischen Perichorese die gegenseitige Verschränkun ...

                                               

Substitutionstheologie

Als Substitutionstheologie bezeichnet man im engsten Sinn die christliche Lehre, wonach das einst von Gott erwählte Volk Israel nicht mehr das Volk seines Bundes, sondern für alle Zeit von Gott verworfen und verflucht sei; ferner seien Gottes Ver ...

                                               

Sündenfall

Als Sündenfall bezeichnet die christliche Theologie ein symbolisches Ereignis, das in der Bibel als der Verzehr der verbotenen Frucht des Baums der Erkenntnis durch das erste Menschenpaar beschrieben wird. Sie deutet dies zugleich als die Unheils ...

                                               

Theosis

Theosis bezeichnet in den Orthodoxen Kirchen, den Altorientalischen Kirchen und den katholischen Ostkirchen die Errettung aus der Unheiligkeit zur Teilnahme am Leben Gottes. Die Theosis steht im Zentrum der orthodoxen Spiritualität. Nach dieser A ...

                                               

Tolle assertiones, et Christianismum tulisti

Tolle assertiones, et Christianismum tulisti ist eine lateinische Sentenz aus Martin Luthers programmatischer Schrift De servo arbitrio: Hebe die festen Aussagen auf, und du hast das Christentum aufgehoben. Mit diesem Satz wendet sich Luther gege ...

                                               

Totaliter aliter

Die lateinische Redewendung "totaliter aliter" hat ihren Ursprung in einer mittelalterlichen Erzählung von zwei Mönchen, die sich das Paradies in ihrer Phantasie in den glühendsten Farben ausmalten und sich dann gegenseitig versprachen, dass der, ...

                                               

Traktat (theologische Dogmatik)

Das Wort Traktat bezeichnet im theologischen Sprachgebrauch ein klassisches Thema der Dogmatik. Solche Traktate sind zum Beispiel die allgemeine Gotteslehre, die Dreifaltigkeitslehre, die Christologie, die Ekklesiologie oder die Eschatologie.

                                               

Tun-Ergehen-Zusammenhang

Der Tun-Ergehen-Zusammenhang ist ein Begriff aus der Bibelwissenschaft, den der evangelische Theologe Klaus Koch 1955 prägte. Er bezeichnet die namentlich im Alten Testament anzutreffende Annahme, dass Gott der Garant dafür ist, dass es jenen im ...

                                               

Unterscheidung der Geister

Unterscheidung der Geister ist ein Ausdruck aus der paulinischen und johanneischen Theologie und bezeichnet die kritische Differenzierung von Gedanken, Gefühlsregungen und Prophetien im Hinblick auf die Frage, inwieweit sie von Gott stammen oder ...

                                               

Werkgerechtigkeit

Werkgerechtigkeit ist ein zentraler theologischer Begriff aus der lutherischen Rechtfertigungslehre. Sie steht für die Ansicht, man könne vor Gott gerechtfertigt sein, wenn man gute Werke tut.

                                               

Wiedergeburt (Christentum)

Wiedergeburt bezeichnet im Christentum meist einen Teilaspekt der Zueignung des göttlichen Heils an den einzelnen Menschen. Da schon die neutestamentlichen Schriften den metaphorischen Begriff uneinheitlich gebrauchen, wird die Wiedergeburt in ve ...

                                               

Wohlstandsevangelium

Wohlstandsevangelium ist die theologische Auffassung, Wohlstand, vor allem Geldvermögen und geschäftlicher wie persönlicher Erfolg und Gesundheit, seien der sichtbare Beweis für Gottes Gunst. Wohlstand sei vorherbestimmt oder gewährt im Gegenzug ...

                                               

Wunderbarer Tausch

Wunderbarer Tausch, heiliger Tausch oder auch fröhlicher Wechsel ist eine theologische Beschreibungsweise für das Erlösungsgeschehen, das die Mitte des christlichen Glaubens bildet. Er bezeichnet den inneren Zusammenhang der Kondeszendenz, des He ...

                                               

Bibelwissenschaft

                                               

Bibelwissenschaft

Die biblische Exegese ist die Auslegung von Texten des Alten und Neuen Testaments in der christlichen Theologie und für die Glaubenspraxis. Mit ihrer Hilfe sollen fachlich gebildete Leser sowie Laien die Aussagen und Inhalte, die historischen und ...

                                               

Christliche Soziallehre

Christliche Sozialethik, Sozialdoktrin bzw. Gesellschaftsethik, Gesellschaftslehre, selten Gesellschaftswissenschaften) befasst sich mit der ganzen Bandbreite des Zusammenlebens der Menschen. Sie wird als "Wissenschaft von der sittlich-rechtliche ...

                                               

Dogmatik

Dogmatik ist ein eigenständiges Lehrfach an katholischen und evangelischen theologischen Fakultäten über die dogmatische Auslegung des Inhalts der christlichen Glaubenslehre. Die Dogmatik nimmt besonders in der römisch-katholischen Kirche eine ze ...

                                               

Ekklesiologie

Die Ekklesiologie ist im Christentum die theologische Reflexion über die Ekklesia, nach neutestamentlichem Sprachgebrauch die Gemeinschaft derer, die von Jesus Christus durch das Evangelium aus der Welt herausgerufen wurden, sich um ihn versammel ...

                                               

Fundamentaltheologie

Fundamentaltheologie ist eine Disziplin der katholischen Theologie in Forschung und Lehre. Sie ist eine Teildisziplin der systematischen Theologie. Fragestellungen der Fundamentaltheologie spielen auch in der evangelischen Theologie eine Rolle, d ...

                                               

Homiletik

Die Homiletik ist ein Teilbereich der Praktischen Theologie evangelisch oder der Pastoraltheologie katholisch. Sie klärt unter Einbeziehung von Rhetorik und Kommunikationswissenschaft den theologischen Sinn und die Methoden des Kommunikationsproz ...

                                               

Katechetik

Die Katechetik als Teildisziplin der Praktischen Theologie beschäftigt sich mit den pädagogischen Diensten der Kirche. Ob die Bezeichnung dieser Disziplin noch verwendet werden sollte, wie das Verhältnis der Katechetik zur Religionspädagogik und ...

                                               

Kirchengeschichte

Die Kirchengeschichte ist eine Teildisziplin der Theologie und der Geschichtswissenschaft. Sie befasst sich sowohl mit der Dogmengeschichte bzw. der Geschichte der christlichen Theologie, als auch mit der soziologischen und politischen Entwicklun ...

                                               

Konfessionskunde

Konfessionskunde ist ein Teilgebiet der Theologie in ihren historischen, systematischen und praktischen Dimensionen, bei der Grundlagen, Wesenmerkmale und religiöse Praxis der einzelnen christlichen Konfessionen in Geschichte und Gegenwart unters ...

                                               

Liturgik

Liturgik oder Liturgiewissenschaft ist der reflektierte Umgang mit der Liturgie. Sie ist in Wissenschaft und Lehre eine akademische Disziplin, die sich mit dem Verstehen und der Gestaltung der Liturgien bzw. Gottesdiensten, den Texten, Zeremonien ...

                                               

Missionswissenschaft

Das Fach Missionswissenschaft beschäftigt sich mit der systematischen Erforschung der Geschichte und Praxis der christlichen Mission im Zusammenhang ihrer vielfältigen Kontexte. Ihre Anfänge reichen bis ins Mittelalter zurück. Teil der universitä ...

                                               

Moraltheologie

Moraltheologie ist in der gegenwärtigen Struktur katholisch-theologischer Fakultäten die übliche Bezeichnung für diejenige wissenschaftliche Disziplin, die das Handeln und die praktische Lebensführung von Individuen unter ethischen Gesichtspunkte ...

                                               

Ökumenische Theologie

Ökumenische Theologie erforscht und reflektiert Fragen der verschiedenen Konfessionen, der Weltverantwortung der Kirchen und der Gerechtigkeit im Horizont christlicher Theologie. Im Dialog der Konfessionen und in der Bearbeitung der zwischen ihne ...

                                               

Pastoralpsychologie

Die Pastoralpsychologie reflektiert, entwickelt und erforscht die Verbindung von Theologie und Psychologie. Sie erkundet den "Zwischenraum" zwischen Theologie und Psychologie und zieht diejenigen, die in jenen Zwischenraum gefallen sind, wieder a ...

                                               

Pastoraltheologie

Pastoraltheologie ist eine Spezialdisziplin im Fächerkanon der christlichen Theologie. Ihre genaue Abgrenzung ist konfessionell unterschiedlich. In der Katholischen Theologie wurde der Begriff im 18. Jahrhundert durch Franz Stephan Rautenstrauch ...

                                               

Poimenik

Poimenik ist als Teildisziplin der Praktischen Theologie die Lehre von der Seelsorge. Die angewandte christliche Seelsorge hat eine lange Geschichte. In der zeitgenössischen Seelsorgelehre gibt es im Wesentlichen vier Ansätze: pastoralpsychologis ...

                                               

Praktische Theologie

Die Aufgabe der Praktischen Theologie liegt in der kritischen Vermittlung zwischen der theologischen Wissenschaft und der christlichen Praxis in Kirche und Gesellschaft. Diese programmatische Definition ist in der Geschichte und Gegenwart dieser ...

                                               

Systematische Theologie

Die systematische Theologie ist ein Teilbereich der Theologie. Ihre Aufgabe ist es, den christlichen Glauben in seinen Voraussetzungen, in seinem Glaubensinhalt und in seinen Konsequenzen für das menschliche Handeln systematisch zu reflektieren. ...

                                               

Theologische Anthropologie

Die theologische Anthropologie oder christliche Anthropologie als Teilbereich der Systematischen Theologie deutet den Menschen aus christlich-theologischer Sicht. Dabei beschäftigt sie sich besonders mit dem Wesen des Menschen und der Bestimmung ...

                                               

Theologische Ethik

Die theologische Ethik, auch christliche Ethik genannt, ist eine der Grunddisziplinen der Theologie. Sie befasst sich mit der Reflexion des moralisch Guten und von Handlungsalternativen im Kontext christlicher Theologie bzw. des Glaubens an einen ...

                                               

Alexandrinische Schule

Mit dem Begriff Alexandrinische Schule wird eine fortlaufende Reihe von wissenschaftlichen Bestrebungen in der Zeit von etwa 300 v. Chr. bis 600 nach Chr. bezeichnet, deren Zentrum die Stadt Alexandria war. Dieser um 331 v. Chr. gegründeten Hafen ...

                                               

Dominique de Courcelles

Dominique de Courcelles wird jedes Jahr dazu eingeladen, ausländische Universitäten und Forschungszentren zu besuchen. Dominique de Courcelles ist Mitglied von der Hispanoamerikanischen Akademie von Wissenschaften, Kunsten und Geisteswissenschaft ...

                                               

Internationale Gesellschaft für Theologische Mediävistik

Die Internationale Gesellschaft für Theologische Mediävistik ist eine internationale Organisation zur Förderung der Forschung und des wissenschaftlichen Austauschs im Bereich der mittelalterlichen Theologie. Die Gesellschaft ist international und ...

                                               

Katechetenschule

Die erste Katechetenschule entstand um das Jahr 150 in Alexandria. Sie wurden nach dem Muster der heidnischen Philosophenschulen eingerichtet und gilt als die erste christliche Bildungseinrichtung, in der auch die griechische Philosophie rezipier ...

                                               

Theologia tripartita

Theologia tripartita ist Bezeichnung für die schon bei Platon und Aristoteles vorgebildete und durch den Stoiker Panaitios fortentwickelte Unterscheidung zwischen mythischer, philosophischer und staatlicher Religion. Mit dieser Theorie versuchte ...

                                               

Vierfacher Schriftsinn

Mit vierfachem Schriftsinn wird der vorherrschende Ansatz der christlichen Bibel-Interpretation von der Alten Kirche bis ins späte Mittelalter bezeichnet. Bibelstellen lassen sich demnach nicht nur buchstäblich als konkrete historische Aussagen v ...

                                               

Centrum für religionsbezogene Studien

Das Centrum für religionsbezogene Studien ist eine im Dezember 2003 eröffnete Einrichtung der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, in welcher Lehrstühle und Professuren jüdischer, islamischer und christlich-orthodoxer Provenienz zum Zwe ...

                                               

Christliche Theologische Akademie Warschau

Die Christliche Theologische Akademie Warschau ist eine staatliche ökumenische Hochschule in Warschau, an der neben pädagogischen Studien auch evangelische, orthodoxe und altkatholische Theologie studiert werden kann.

                                               

The Context Group

The Context Group ist ein Ende der 1980er Jahre gegründeter internationaler Arbeitskreis christlicher Exegeten des Alten und Neuen Testaments, die Ergebnisse der sozialwissenschaftlichen und soziokulturellen Forschung programmatisch in ihre Arbei ...

                                               

Deutsches Institut für Jugend und Gesellschaft

                                               

Ernst-Troeltsch-Gesellschaft

Die Ernst-Troeltsch-Gesellschaft e.V. ist ein internationaler Zusammenschluss von Wissenschaftlern aus verschiedenen Disziplinen, insbesondere Theologen, Religionswissenschaftler, Kulturwissenschaftler, Historiker, Philosophen und Soziologen. Sie ...

                                               

Forschungszentrum Internationale und Interdisziplinäre Theologie

Das Forschungszentrum Internationale und Interdisziplinäre Theologie ist ein im Jahr 2005 gegründetes Universitätsinstitut der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Am Institut beteiligen sich Universitätsprofessoren besonders aus dem Fachgebiet ...

                                               

Institut für Christkatholische Theologie

Das Institut für Christkatholische Theologie ist eine Einheit der Theologischen Fakultät der Universität Bern. Es ist die Nachfolgeinstitution der Christkatholisch-theologischen Fakultät, die 127 Jahre lang die einzige eigenständige theologische ...

                                               

Institut für Cusanus-Forschung

Das Institut für Cusanus-Forschung an der Universität und der Theologischen Fakultät Trier ist ein wissenschaftliches Institut in der Trägerschaft der Cusanus-Gesellschaft und befasst sich mit der Erforschung von Leben und Werk des Nikolaus von K ...

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →