ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 318



                                               

Rhode (Gemahlin des Helios)

Rhode ist in der griechischen Mythologie Namensgeberin für die Insel Rhodos und Gemahlin des Sonnengottes Helios. Sie ist nicht zu trennen von Rhodos, daher sind auch die genealogischen Beziehungen entsprechend verworren. Sie ist die Tochter des ...

                                               

Ricagambeda

Ricagambeda ist eine germanische Göttin, die durch eine Inschrift auf einem Weihestein aus dem 2. Jahrhundert einzig belegt ist. Im Tempelbezirk des Kastells Blatobulgium am Hadrianswall beim schottischen Ort Birrens steht dieser Weihestein neben ...

                                               

Rigani

Eine Weiheinschrift aus der ersten Hälfte des 1. Jahrhunderts n. Chr. wurde in Lezoux Département Puy-de-Dôme aufgefunden, wo sie offenbar mit der Göttin Rosmerta gleichgesetzt wird: eieuririgani rosmertiac "… dies weihte ich der Rigani und der R ...

                                               

Rind (nordische Mythologie)

Rind, nach Saxo Grammaticus Rinda, ist in der nordischen Mythologie eine Asengöttin, mit der Odin gegen ihren Willen Wali zeugte, der später Balder rächte, indem er Hödur tötete. Ein finnischer Wahrsager prophezeit, dass nur Odin und die Königsto ...

                                               

Ritona

Ritona, auch Pritona war eine keltische Göttin, der im vicus Contiomagus und im Tempelbezirk im Altbachtal in Augusta Treverorum ein Tempel gewidmet war. Aber auch im südfranzösischen Uzès wurde eine Weiheinschrift für sie gefunden.

                                               

Roma (Mythologie)

Im römischen Reich war Roma eine Gottheit, die als Personifikation den römischen Staat oder die Stadt Rom symbolisierte. Ihr waren einige Tempel und heilige Plätze geweiht. Roma wird 269 v. Chr. erstmals auf As-Münzen aus Rom erwähnt sowie 204 v. ...

                                               

Rosmerta

Rosmerta ist eine keltische Göttin, die als Begleiterin des römischen Gottes Mercurius mit Heroldsstab sowie mit Geldbeutel, Opferschale und Füllhorn dargestellt wird. Sie wurde besonders im nordöstlichen Gallien verehrt.

                                               

Sachmet

Ihr Name bedeutet übersetzt "die Mächtige" und einer ihrer Beinamen lautet "Die Herrin des Zitterns". Bei den alten Ägyptern war sie die Göttin des Krieges aber auch des Schutzes vor Krankheiten und der Heilung. Sie verkörperte außerdem das Auge ...

                                               

Sachmet-wasit

Sachmet-wasit ist als altägyptische Unterweltsgöttin nur während des Neuen Reiches im Amduat belegt. Ikonografisch ist sie als stehende Göttin mit Löwenkopf dargestellt. In der rechten Hand hält sie ein Anchzeichen; in der linken Hand ein Was-Zep ...

                                               

Saga (Göttin)

Saga oder Sága ist in der nordischen Mythologie eine Asengöttin, über die wenig bekannt ist. Je nach Etymologie wird sie als Göttin der Gewässer, beziehungsweise als Göttin der Sagen und Geschichten oder als Seherin gedeutet. Sie gilt als Hüterin ...

                                               

Sala (Gottheit)

Šala ist eine sumerische, babylonische, assyrische und hurritische Göttin. Sie galt als Gattin von Adad, Dagan oder Nusku, im hurritischen Bereich auch von Kumarbi. Sie trägt manchmal das Epithet ša šadî, was nach Klengel auf eine nördliche Herku ...

                                               

Salgye du Dalma

Salgye du Dalma – ist eine aus dem Muttertantra des tibetischen Bön stammende Dakini und wird mit weißer Hautfarbe, Haumesser, Schädelschale und Kathvanga haltend dargestellt. Sie hat große Bedeutung als Hüterin des Schlafes während der Übungen z ...

                                               

Salus (Mythologie)

Salus ist in der römischen Religion die Personifikation des Wohlergehens. Die weibliche Gottheit wurde meist thronend mit Zepter, Schale, Schlange oder mit Getreideähren dargestellt. Salus wurde vor allem mit dem Wohlergehen und der Sicherheit de ...

                                               

Sandraudiga

Sandraudiga ist der Name einer germanischen Göttin, der einzig durch die Inschrift auf einem Votivstein des 2. bis 3. Jahrhunderts aus dem niederländischen Zundert in der Region Nordbrabant bekannt ist.

                                               

Santa Muerte

Santa Muerte, auch La Santísima Muerte ; Doña Sebastiana, ist eine weibliche Figur, die vor allem in Mittel- und Lateinamerika um Liebe, Glück, Schutz, Gesundheit oder die Wiedererlangung verlorener Dinge angerufen wird. La Santa Muerte wird vor ...

                                               

Saranyu

Saranyu ist die Tochter von Tvashtri und die Frau des Sonnengottes Vivasvat und durch diesen die Mutter der Zwillinge Yama und Yami sowie von Manu Vaivasvata. Da ihr Mann unerträglich gleißend hell war, formte sie ein Ebenbild namens Savarna, ver ...

                                               

Sarasvati

Sarasvati ist eine indische Göttin der Weisheit und Gelehrsamkeit und eine der populärsten hinduistischen Göttinnen. Im Tantra genießt sie als blaue oder dunkle Sarasvati Verehrung. Sie soll sich aus der vedischen Sprachgöttin Vac entwickelt habe ...

                                               

Sati (Göttin)

In der indischen Mythologie ist Satī die Tochter Dakshas. Sie erzielte durch langes asketisches Leben die Zustimmung zu der Hochzeit mit Shiva. Daksha empfand jedoch Abscheu vor Shiva und lud ihn nicht zu seinem Opferfeuer und Festmahl ein. Die u ...

                                               

Satis

Der Name der Satis ist erstmals auf Steinkrügen aus der 3. Dynastie belegt, die unter der Stufenpyramide in Sakkara gefunden wurden. Ab der 6. Dynastie findet sie in den Pyramidentexten Erwähnung. Sie wurde auf den Inseln Elephantine und Sehelnar ...

                                               

Saule

Saule ist in der baltischen Mythologie die Sonnengöttin, der zahlreiche Dainas gewidmet sind. Saule wird besonders am Sommersonnwendfest zu Johanni verehrt.

                                               

Saules meita

Saules meita ist in der baltischen Mythologie die Tochter der Sonnengöttin Saule. Sowohl bei den Letten wie bei den Litauern können mehrere Sonnentöchter auftreten.

                                               

Sawuska

Die hurritische Göttin Šawuška war die Göttin der sexuellen Liebe und des Krieges. Sie hatte jedoch auch heilende Kräfte. Tušratta beschreibt sie als Herrin von Mitanni und als Königin der hohen Himmel. In Nuzi war Šawuška und Teššup ein Doppelte ...

                                               

Schentait

Schentait, auch Schentajet oder Schentajit, ist eine altägyptische Göttin in der ägyptischen Mythologie. Sie wurde als liegende Kuh oder kuhköpfige Frau mit Sonnenscheibe auf dem Kopf dargestellt. Sie kann aber statt der Sonnenscheibe auch das so ...

                                               

Schicksalsgöttin

Als Schicksalsgöttin bezeichnet man in der Mythologie eine Verkörperung von "Schicksal", "Verhängnis" und ähnlicher Konzepte als weibliche Gottheit. Sehr häufig geschieht das nicht in Form einer einzelnen Gottheit, sondern durch eine Dreiheit von ...

                                               

Securitas (Mythologie)

Securitas ist in der römischen Mythologie der Kaiserzeit die Personifikation der Sicherheit des römischen Volkes. Wörtlich wird sie mit "Freiheit von Sorgen" übersetzt. Besondere Bedeutung bekam der Kult der Securitas in den Krisenzeiten seit dem ...

                                               

Selene

Selene als Personifikation des Monats und poetisch manchmal auch Μήνη Mene ; bei den Römern Luna, die Göttin des Mondes, nach Hesiod Tochter des Hyperion und der Theia, Schwester des Helios und der Eos, auch Phoibe genannt, wird später mit der Mo ...

                                               

Selket

Selket ist eine Göttin in der ägyptischen Mythologie. Sie ist Schutzgöttin der Heilkundigen und zusammen mit Isis, Neith und Nephthys eine der vier Schutzgöttinnen der vier Horussöhne, die Särge und Kanopen bewachen.

                                               

Sequana (Göttin)

Sequana ist eine gallo-römische Göttin der Seine-Quellen in Source-Seine bei Dijon. Sie wurde nach den Gaben im Tempel offenkundig auch als Heilgöttin angerufen.

                                               

Sertapsuruḫi

Šertapšuruḫi ist im hethitisch-hurritischen Lied des Ḫedammu die Tochter des "großen Meeres". Sie ist riesenhaft und wie "süße Milch". Letzteres ist vielleicht eine Anspielung auf den Meeresschaum. Sie wird dem Kumarbi zur Ehe gegeben, der mit ih ...

                                               

Seschat

Seschat war eine altägyptische Gottheit, die in den Bereichen des Schreibens, der Buchhaltung und des Ahnenkultes tätig war. In dieser Funktion war sie zugleich die Schutzherrin des Königs, der Tempelbibliotheken und der Baumeister.

                                               

Seschmet

Seschmet gehört in der ägyptischen Mythologie zum Kreis der Totengottheiten. Nahe verwandt mit ihr ist Seschmut als leitende Schlangengottheit der Toten, weshalb beide Göttinnen manchmal miteinander verschmelzen. Seschmet ist Mitglied der Göttinn ...

                                               

Shakti

Shakti steht im Hinduismus für die weibliche Urkraft des Universums – sie stellt eine aktive Energie dar. Die unzähligen indischen Göttinnen werden als Form von Shakti angesehen. Oft wird der weibliche Gegenpart eines männlichen Gottes als dessen ...

                                               

Shashthi

Shashthi ist eine hinduistische Muttergottheit, die mit Skanda verbunden ist. Als Volksgottheit beschützt sie die Kinder und Mütter bei der Geburt. Sie wird hauptsächlich in Ostindien, besonders in der Region um Bengalen verehrt. Sie entspricht d ...

                                               

Shitala

Shitala, auch Shitalamata oder Shitala Devi genannt, ist die indische Pockengöttin, Göttin der Masern und Göttin der Erkrankungen im Allgemeinen. Sie ist zudem die Muttergöttin sowie Schutzgöttin von Bengalen. Darüber hinaus wird sie auch in Teil ...

                                               

Shurpanakha

Shurpanakha ist eine Rakshasa aus dem indischen Nationalepos Ramayana und dort die Schwester des zehnköpfigen Dämonenfürsten und Königs von Lanka, Ravana. Ihr Handeln ist ursächlich für die spätere Entführung der Prinzessin Sita durch Ravana.

                                               

Sif

Sif, altnordisch für "Verwandte, Gesippin", ist in der nordischen Mythologie die Gattin des Donnergottes Thor. Mit ihm zeugt sie eine Tochter namens Thrud. Außerdem hat sie noch einen Sohn, den schnellen Bogenschützen Ullr, den sie mit in die Ehe ...

                                               

Sigyn

Sigyn ist eine Göttin aus der nordischen Mythologie. Ihr Name bedeutet Siegesbringerin. Sie ist die Frau von Loki, mit dem gemeinsam sie die Söhne Narfi und Ali hat, und gilt als Sinnbild der ehelichen Treue.

                                               

Sinthgunt

Sinthgunt ist der Name einer vermuteten germanischen Göttin, die nur im sogenannten Zweiten Merseburger Zauberspruch belegt ist. Unklar ist die Funktion der Göttin und damit eng verbunden die Etymologie des Namens.

                                               

Siofna

Siofna ist eine germanische Liebesgöttin. Ihr Zuständigkeitsbereich ist die erste Liebe, der Beginn einer neuen Liebe und Harmonie in der Ehe. Diese Zuständigkeitsbereiche stammen aus einer Zeit, in der erste Verbindungen oft ein Leben lang zu ha ...

                                               

Sirene (Mythologie)

Eine Sirene ist in der griechischen Mythologie ein meist weibliches, in Darstellungen bisweilen bärtiges Fabelwesen, das durch seinen betörenden Gesang die vorbeifahrenden Schiffer anlockt, um sie zu töten.

                                               

Sirona (Mythologie)

Sirona, auch Dirona, war eine keltische Göttin der Heilung. Sie wurde ikonographisch der römischen Heilgöttin Hygieia gleichgesetzt. Sie ist häufig Kultgenossin des Apollo Grannus.

                                               

Sita (Mythologie)

Sita ist im Hinduismus die Göttin der Landwirtschaft, eine Tochter der Erdgöttin Bhudevi und die Gemahlin und weiblicher Gegenpart von Rama, dem Helden des Ramayana. Während Rama in vielen Versionen des Epos als siebenter Avatar von Vishnu gilt, ...

                                               

Sitatapatra

Sitatapatra Aparajita ist ein aus Vairocana emanierter Buddhaaspekt Yidam, der besonders in der Mongolei hoch verehrt wird. Als Aparajita tritt Sitatapatra auch als selbständiger Buddhaaspekt auf, der entweder im Zentrum eines Mandala stehen, ode ...

                                               

Siva (Göttin)

Siva war die Hauptgöttin des westslawischen Stammes der Polaben. Die Göttin Siva wurde von bereits von dem christlichen Missionar wie dem Chronisten Helmold von Bosau erwähnt und in späteren Quellen mit der römischen Getreidegöttin Ceres der grie ...

                                               

Sjöfn

Sjöfn ist eine Göttin der Liebe aus der nordischen Mythologie. Sie ist sowohl in der Prosa Edda als auch in diversen anderen Skaldendichtungen bezeugt.

                                               

Skadi

Skadi, oder auch Skade, ist in der nordischen Mythologie die Göttin der Jagd und des Winters, nach der möglicherweise Skandinavien benannt ist. Nachdem die Götter ihren Vater Thiazi getötet hatten, reiste sie nach Asgard, um seinen Tod sühnen zu ...

                                               

Skuld

Skuld ist neben Urd und Verdandi eine der drei Nornen in der nordischen Mythologie. Ihr Name stammt wie der Name ihrer Schwester Verdandi aller Wahrscheinlichkeit nach nicht aus alter Überlieferung, sondern ist eine mittelalterliche Schöpfung nor ...

                                               

Snotra

Snotra ist in der nordischen Mythologie die Göttin der Klugheit, Tugend und Sittsamkeit. Sie gilt als weise und zierliche Asin. Tugendhafte Menschen finden bei ihr Schutz und die Menschen, die ebenfalls klug und feinsinnig sind, sind nach ihr ben ...

                                               

Sol (nordische Mythologie)

Der altnordische Name Sól bedeutet "Sonne", genau wie das althochdeutsche und altsächsische Sunna. Eine Personifizierung der Sonne durch Sunna wird im zweiten Merseburger Zauberspruch erwähnt; auch in der Edda wird Sól erwähnt. Sól/Sunna kann män ...

                                               

Sonnengöttin von Arinna

Die Sonnengöttin von Arinna ist in der hethitischen Mythologie die Hauptgöttin und Frau des Wettergottes Tarḫunna. Sie leitete das Königtum und galt als "Königin aller Länder". Ihr Kultzentrum befand sich in der heiligen Stadt Arinna. Neben der S ...

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →