ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 313

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game 🡒
                                               

Agrotera

Agrotera ist eine Epiklese der griechischen Göttin Artemis, mit der sie als Jagdgöttin verehrt wurde. Ihr Kult ist fast im gesamten antiken Griechenland greifbar, am besten überliefert ist dabei ihr Kult in Athen. In Athen hatte Artemis Agrotera ...

                                               

Aidos

Aidos ist in der griechischen Mythologie die personifizierte Scham. Nach Pindar ist sie die Tochter des Prometheus. Der Begriff der Aidos ist komplex und in der klassischen Philologie noch immer umstritten. Sie ist mit der Rachegöttin Nemesis eng ...

                                               

Aja (Mythologie)

Aja ist eine Göttin der mesopotamischen Religion. Sie ist die Gemahlin des Sonnengottes Šamaš. Ihre gemeinsamen Kinder sind die Traumgötter Mamu und Ziqiqu. Aja wird in späterer Zeit mit der Göttin Antum auch Antu gleichgesetzt. Diese war ursprün ...

                                               

Ala (Göttin)

In einem hethitischen Text der Bronzezeit und in mehreren hieroglyphenluwischen Texten der Eisenzeit wurde sie "Frau Ala" heth. d MUNUS Ala-; hluw. FEMINA Ala- genannt. Der Name dürfte zum luwischen Adjektiv ala- "hoch" gehören. Personennamen, di ...

                                               

Alala

Alala ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des gleichlautenden Schlachtrufs. Als Personifikation erscheint sie in einem Fragment aus den Dithyramben Pindars, wo sie die Tochter des personifizierten Krieges Polemos genannt wird.

                                               

Alekto (Mythologie)

Alekto ist der Name einer Gottheit in der griechischen und römischen Mythologie. Sie und ihre beiden Schwestern Megaira und Tisiphone bilden als Trio die Erinnyen. Seit der klassischen Zeit werden sie auch als Eumeniden bezeichnet.

                                               

Aletheia (Mythologie)

Aletheia ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Wahrheit und Tochter des Zeus. Nach Plutarch war sie die Amme des Apollon. Nach einer Fabel des Äsop wurde sie von Prometheus aus Ton geformt, aber bevor er ihr Leben verliehen hatte, for ...

                                               

Algea

Die Algea sind in der griechischen Mythologie Personifikationen der Schmerzen. In Hesiods Theogonie sind die Algea Töchter der Göttin der Zwietracht Eris, ihre Geschwister sind ebenfalls Personifikationen von für den Menschen negativ besetzten Be ...

                                               

Allani

Allani ist die hurritische Göttin der Unterwelt. Von den Hethitern, die ihren Kult im 14. Jahrhundert v. Chr. übernahmen, wurde sie mit der Sonnengöttin der Erde synkretisiert.

                                               

Allanzu

Allanzu ist eine hurritische Göttin, die auch von den Hethitern verehrt wurde. Allanzu ist die Tochter des obersten hurritischen Götterpaares Teššub und Ḫepat und Schwester des Gottes Šarruma. Die gesamte Götterfamilie ist im hethitischen Felshei ...

                                               

Matronae Almaviahenae

Bei Abbrucharbeiten der alten Kirche von Thorr wurden 1905 neben dem Votivstein für die Almaviahenae weitere Matronensteine als in den Fundamenten verbaute, bearbeitete Spolien gefunden. Diese wurden 1906 in der Année épigraphique zuerst wissensc ...

                                               

Amaterasu

Amaterasu, mit vollem Namen Amaterasu-ō-mi-kami, ist die wichtigste Kami des Shintō. Sie personifiziert die Sonne und das Licht und gilt als Begründerin des japanischen Kaiserhauses. Gemäß dem Kojiki, der ältesten geschichtlichen und mythologisch ...

                                               

Amaunet

Amaunet ist eine altägyptische Gottheit der ägyptischen Mythologie. Sie wurde als Frau dargestellt, die Rote Krone Unterägyptens trägt. In dem Urgötterkreis der Achtheit von Hermopolis gilt Amaunet als weibliches Gegenstück zu Amun, wohingegen si ...

                                               

Amenouzume

Amenouzume ; Karl Florenz übersetzt den Namen mit "das abschreckende Weib des Himmels") ist ein weiblicher Kami in der Mythologie des Shintō. Der Tanz der Amenouzume gilt als die Urform des shintōistischen Sakraltanzes Kagura.

                                               

Amentet

Amentet oder Imentet ist eine altägyptische Totengöttin. Seit dem Alten Reich war sie die Personifikation des Totenreiches, des Westens. Sie findet seit dem Neuen Reich Erwähnung in der Totenliteratur und ist eine Göttin des Amduat.

                                               

Amesemi

Amesemi ist eine nubische Göttin. Dargestellt wurde Amesemi als Frau, die als ikonographisches Kennzeichen sonnenscheibengekrönte Doppelfalken auf dem Kopf trägt. Sie ist die Begleiterin des Löwengottes Apedemak. Auf der Seitenwand des Löwentempe ...

                                               

Ammamma

Ammamma oder Mamma ist eine hattisch-hethitische Göttin. Ammamma ist vermutlich eine Göttin der Natur, der Fruchtbarkeit und der Wildtiere. Sie ist eine Großmuttergöttin, deren Name aus einer Doppelung von hethitisch amma- = Mutter? gebildet ist. ...

                                               

Ammit

Ammit ist als altägyptische Jenseitsgöttin seit der 18. Dynastie belegt. Ihre Rolle ist in der altägyptischen Mythologie eng mit dem Schutz des Königs verbunden. Sie galt als "Gefährtin des Osiris", die seine und die königlichen Feinde abwehrt. A ...

                                               

Ammit-net-amentet

Ammit-net-amentet wird im aus der 26. Dynastie stammenden Papyrus Magique als bedrohliches Wesen genannt. Im Sarg des Padiamunipet fungiert sie als Totenfresserin während der Verhandlung des Totengerichtes. Außerdem wurde sie in der griechisch-rö ...

                                               

Matronae Amnesahenae

Bei Abbrucharbeiten der alten Kirche von Thorr wurden 1905 neben dem Votivstein für die Amnesahenae weitere Matronensteine als in den Fundamenten verbaute, bearbeitete Spolien gefunden. Die Funde sind in den Besitz des Rheinischen Landesmuseums i ...

                                               

Amphilogiai

Die Amphilogiai sind in der griechischen Mythologie Personifikationen des Streitgesprächs. In Hesiods Theogonie sind die Amphilogiai Töchter der Göttin der Zwietracht Eris, ihre Geschwister sind ebenfalls Personifikationen von für den Menschen ne ...

                                               

Anadyomene

Anadyomene war ein Beiname der griechischen Göttin Aphrodite. Der Beiname bezog sich auf die von Hesiod überlieferte Sage von der Geburt der Aphrodite, die auf Zypern dem Schaum des Meeres entstiegen sein soll, nachdem sich Blut und Samen aus dem ...

                                               

Anahita

Anahita ist der avestische Name einer zoroastrischen iranischen Gottheit des Wassers und gleichzeitig der Fruchtbarkeit und die Vergöttlichung des den kosmischen Ozean speisenden "Weltflusses".

                                               

Anaideia

Anaideia ist in der griechischen Mythologie die Personifikation der Schamlosigkeit. Auf einen Kult in Athen wird bereits bei Xenophon hingewiesen, der Sokrates im Symposion die Athener mit den Spartanern vergleichen lässt. Im Gegensatz zu den Ath ...

                                               

Ananke (Mythologie)

Ananke war in der griechischen Mythologie die Personifizierung des unpersönlichen Schicksals, im Unterschied zu dem von den Moiren zugeordneten persönlichen Schicksal und zu Tyche, die für den sowohl zum Glück als auch zum Unglück blinden Lebensz ...

                                               

Anat (Göttin)

Anat oder Anath ist eine altägyptische und eine altsyrische Göttin des Krieges, Schutzgöttin gegen wilde Tiere. Neben ihrer Rolle als Kriegsgöttin fungiert Anat auch als Liebesgöttin. Wahrscheinlich ist diese Göttin ursprünglich nicht ägyptisch, ...

                                               

Ancamna

Ancamna ist eine gallo-römische Wasser- und Quell-Göttin der keltischen Mythologie, die besonders in Teilen des Moseltales verehrt wurde, in Trier und Ripsdorf zusammen mit Mars Lenus, in Möhn mit Mars Smertulianus.

                                               

Andarta

Andarta wird mit den keltischen Bärengottheiten Artio und Artaios in Zusammenhang gebracht. Häufig wird auch vermutet, dass sie mit der britannischen Gottheit Andraste identisch sein könnte, was allerdings etymologisch unwahrscheinlich ist. Nach ...

                                               

Andraste

Andraste, auch Andrasta oder Adrasta ist wahrscheinlich eine Kriegsgöttin aus Britannien. Eine von manchen Autoren angenommene Verballhornung des Namens aus Andarta ist ohne solide etymologische Grundlage.

                                               

Androktasiai

Die Androktasiai sind in der griechischen Mythologie Personifikationen des Schlachtgemetzels. Das Wort Androktasiai erscheint bereits bei Homer als synonyme Bezeichnung für die Schlachten. In Hesiods Theogonie erscheinen die Androktasiai personif ...

                                               

Matronae Andrusteihiae

Eine Spolie, die unter unbekannten Umständen 1835 beim Weyertor Köln-Lindenthal gefunden wurde. Der Altarstein wurde vermutlich zur Verbauung in der mittelalterlichen Stadtmauer oder im Kloster Weiher durch das Abschlagen des Sockels und der Volu ...

                                               

Angerona

Angerona oder auch Angeronia ist eine Göttin des frühen Rom. Ihr Kultbild war aufgestellt im Tempel der Volupia bei der Porta Romanula. Das Bildnis zeigte sie mit "verbundenem und versiegeltem" Mund. Zudem machte sie mit dem Finger die Geste des ...

                                               

Anna (Göttin)

Anna ist eine altanatolische Göttin, die in der Zeit der altassyrischen Kolonisation im Karum Kaneš verehrt wurde. Anna ist die Hauptgöttin von Kaneš, die für Schicht II belegt ist. Sie erscheint als Schwurgottheit in Verträgen assyrischer Händle ...

                                               

Anna Perenna

Anna Perenna ist eine der vielen "kleinen" Göttinnen des antiken Rom. Vermutlich stammt sie aus der etruskischen Mythologie, wo sie eine Erdmuttergöttin darstellte, und wurde von den Römern übernommen. Anna Perenna wurde am 15. März mit einem all ...

                                               

Annapurna (Göttin)

Annapurna, auch Vishalakshi genannt, ist eine hinduistische weibliche Gottheit, die als Göttin des Hauses, der Ernte, des Reises, des täglichen Brotes, des Kochens, des Überflusses und der Nahrung verehrt wird. Sie verleiht auch die Gabe des gute ...

                                               

Annea

Annea war eine Göttin der norditalischen Kelten. Sie wurde in der heutigen Provinz Cuneo nahe der französischen Grenze verehrt, wo eine Inschrift sie mit der römischen Göttin Juno gleichsetzt. Ebenfalls identifiziert wird sie mit der gallischen G ...

                                               

Annit (Mythologie)

Annit war eine vorderasiatisch-nordbabylonische Mondgöttin, die später von der Himmelsgöttin Ischtar verdrängt wurde. Sie wurde als achtstrahlige Scheibe dargestellt.

                                               

Ansotica

Ansotica war eine liburnische Gottheit, die in dem Gebiet um Nin und Zadar in Kroatien verehrt wurde. Sie repräsentiert den Typus einer Muttergöttin oder Göttin der Liebe und wurde mit der römischen Venus gleichgesetzt. Wie bei fast allen illyris ...

                                               

Antaura

Antaura ist ein weiblicher Dämon aus der griechischen und später römischen Mythologie, der Migräne hervorruft. Sie steigt aus dem Meer um die Menschen heimzusuchen. Antaura wird oft mit einem Wind gleichgesetzt. Antaura geht auf Abyzou, einen sum ...

                                               

Anu (Göttin)

Anu wird im Glossar Sanas Cormaic "Cormacs Flüstern" als "Mutter der irischen Götter" mater deorum Hibernensium bezeichnet. Nach dem etymologischen Verzeichnis Cóir Anmann "Das Richtige von den Namen" ist sie eine Fruchtbarkeitsgöttin bandía in t ...

                                               

Anukis

Anukis ist eine Göttin aus dem Sudan, die auch im Alten Ägypten verehrt wurde und erstmals auf der Pfeilerstele des von Sesostris I. restaurierten Satis-Tempels in Elephantine belegt ist.

                                               

Anzili

Anzili oder Enzili ist eine hethitische Göttin, die in Tamita und Zapišḫuna verehrt wurde. Sie wird auch mit dem Akkadogramm IŠTAR oder zusammengesetzt als IŠTAR- li geschrieben. Die Göttin Anzili gilt in Ḫurma als Konkubine des Wettergottes von ...

                                               

Aparna (Mythologie)

Aparna ist in der indischen Mythologie die Tochter von Himavat, dem Gott des Schnees und des Himalayas und der Mena. Ihre Schwestern waren Ekaparna und Ekapatala. Alle drei Schwestern befleißigten sich extremer asketischer Übungen Tapas. Ekapatal ...

                                               

Apate

Apate ist ein Daimon der griechischen Mythologie. Sie ist die Personifikation der Täuschung und des Betrugs. Ihre Entsprechung in der römischen Mythologie ist Fraus. In Hesiods Theogonie wird sie vaterlos von Nyx geboren, bei Cicero entstammt sie ...

                                               

Ape-huci-kamuy

Ape-huci-kamuy bzw. Ape-kamuy ist die Feuergöttin der Ainu. Sie hat ihren Wohnsitz unter dem häuslichen Herd und spendet von dort aus der Familie Wärme und Frieden. Ihr Gatte ist Cise-kor-kamuy, der Schutzgott des Hauses. Ihre Geschwister sind Ha ...

                                               

Aperetiset

Aperetiset ist eine Göttin der ägyptischen Mythologie, die ihren Hauptkultort in der oberägyptischen Stadt Achmim hatte. Sie wurde mit dem Kopfschmuck der Hathor und gelegentlich einer hohen Federkrone dargestellt. In Achmim bildete sie in Spät- ...

                                               

Aphaia

Aphaia ist eine griechische Göttin. Sie hatte ihren Kult nur auf der Insel Aigina und war die Hauptgöttin dieser Insel, stammt aber wohl aus Kreta. Manchmal wird Aphaia mit anderen Göttinnen, nämlich Artemis, Athene oder der Nymphe Britomartis id ...

                                               

Kypris

Aphrodite ist gemäß der griechischen Mythologie die Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde und eine der kanonischen zwölf olympischen Gottheiten. Sie wurde insbesondere als Schutzherrin der Sexualität und Fortpflanzung verehr ...

                                               

Aphrodite Akraia

Aphrodite Akraia war eine zyprische Göttin. Sie hatte nach Strabon einen Tempel auf der äußersten Spitze der Karpas-Halbinsel unweit von Karpasia auf dem Gipfel eines Berges namens Olympos. Diesen Schrein durften Frauen weder sehen noch betreten. ...

                                               

Aphrodite Urania

Aphrodite Urania, die himmlische Aphrodite, ist eine Erscheinungsform der griechischen Göttin Aphrodite, die wahrscheinlich auf levantinische Vorbilder zurückgeht. Pausanias beschreibt ihre Verehrung in Athen. Sie ist die Tochter des Uranos und d ...

                                               

Apsara

Apsaras sind in der hinduistischen und Teilen der buddhistischen Mythologie halb menschliche, halb göttliche Frauen, die im Palast des Gottes Indra leben. Apsaras gelten auch als "Geister" der Wolken und Gewässer und sind in dieser Hinsicht den N ...

                                               

Ara (Mythologie)

Ara ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des Fluches. Als solche gehört Ara in das Umfeld der Rachegöttinnen und wird etwa in der Elektra des Sophokles neben die Erinnyen gestellt, während Aischylos an verschiedenen Stellen Ara ...

                                               

Arcanua

Arcanua oder Arkanva ist der Name einer gallorömischen, keltischen Göttin, die in zwei Weiheinschriften-Neufunde aus dem 2. Jahrhundert aus Born-Buchte in der niederländischen Provinz Limburg überliefert ist.

                                               

Ardoxso

Ardoxso war eine lokale, baktrische Göttin, die besonders häufig auf den Münzen der Kuschan-Herrscher erscheint. Sie ist meist mit einem Füllhorn dargestellt und lehnt sich dabei an das Bild der Tyche an. Ardoxso ist die baktrische Form von avest ...

                                               

Arduinna

Arduinna war eine weibliche keltische Gottheit des Waldes und Namensgeberin der Ardennen. Der Name ist möglicherweise mit dem irischen ard und kymrischen ardd verwandt. Die Gottheit wird nach der Interpretatio Romana der römischen Diana zugeordne ...

                                               

Arke (Mythologie)

Arke ist eine Gottheit der griechischen Mythologie. Sie ist Tochter des Thaumas und Zwillingsschwester der Iris. Arke wurde im Aussehen ähnlich ihrer Schwester Iris beschrieben. Sie soll ebenso geflügelt gewesen sein und den zweiten schwächeren N ...

                                               

Artemis Paralia

Artemis Paralia, die Artemis der Meeresküste, hatte einen Tempel in Kition bei Larnaka auf der Mittelmeerinsel Zypern in der sogenannten Skala, einer Landzunge zwischen den Salinen und dem Meer, in der Nähe des Melkart -Tempels. Isaak Hall vermut ...

                                               

Artio

Artio ist eine gallische Jagd- und Bärengöttin, die bei den Helvetiern und Treverern verehrt wurde. Ihr Name wird von artos, dem gallischen Wort für "Bär" abgeleitet. In der Interpretatio Romana wird Artio der Diana gleichgesetzt.

                                               

Aschera

Ihr Name leitet sich nach Albright und anderen vom semitischen aṯr heiliger Ort ab. Verehrt wurde sie unter anderem in Form eines Kultpfahls.

                                               

Asratum

Ašratum ist eine babylonische Liebesgöttin. Sie ist die Gattin von Amurrum. Ašratum ist seit der altbabylonischen Zeit belegt, vor allem in Götterlisten. Ihr Beiname ist bēlet sēri, Herrin der Steppe. Hammurapi nennt sie kallat šar šamī, "Braut d ...

                                               

Astarte

Astarte, ugaritisch ʿAthtartu, phönizisch: ʿštrt, altgriechisch Αστάρτη, hebräisch עַשְׁתֹּ֔רֶת, aramäisch: ʿAthtar; war die Himmelskönigin und Liebesgöttin mehrerer westsemitischer Völker. Auf einer Inschrift von Delos wird die Astarte von Askal ...

                                               

Asteria (Tochter des Koios)

Asteria ist eine Titanide der griechischen Mythologie. In Hesiods Theogonie und diesem nachfolgend bei späteren Mythographen ist sie die Tochter des Titanen Koios und der Titanide Phoibe sowie die Schwester der Leto. Von Perses ist sie die Mutter ...

                                               

Astraea (Mythologie)

Astraea oder Astraia ist eine Gestalt der griechischen und römischen Mythologie, die im Zusammenhang mit dem Mythos von den Weltaltern steht, der erstmals in Hesiods Gedicht Werke und Tage erscheint. Dort beschreibt der Dichter das letzte, das ei ...

                                               

Astrape

Ein Mythos der Astrape ist in der Literatur nicht überliefert, Plinius beschreibt jedoch ein Gemälde des Malers Apelles aus dem 4. Jahrhundert v. Chr., auf dem Astrape personifiziert dargestellt wurde. Philostrat beschreibt ein weiteres Gemälde, ...

                                               

Atargatis (Gottheit)

Atargatis, Atarata, als griechisch-römische Form Dea Syria ; war eine semitische Gottheit besonders im Norden von Syrien, zu deren Kult unter anderem die rituelle Kastration gehörte. Strabo XVI,4.27 um die Zeitenwende und Athenaios zu Anfang des ...

                                               

Ate (Mythologie)

Ate verkörpert in der griechischen Mythologie die Verblendung. Nach Hesiod sind Ate und deren Schwester Dysnomia Töchter der Eris, Göttin der Zwietracht, und Enkelinnen der Nyx, Göttin der Nacht. Bei Homer ist Ate die Tochter des Zeus. Sie stürzt ...

                                               

Athena Chalkioikos

Athena Chalkioikos ist die antike volkstümliche Bezeichnung für die Stadtgöttin von Sparta, die Athena Poliuchos. Der Ausdruck bedeutet so viel wie "Athena des Hauses aus Erz" und rührt von dem Tempelumbau oder -neubau des einheimischen Architekt ...

                                               

Athene

Athene oder Athena ist eine Göttin der griechischen Mythologie. Sie ist die Göttin der Weisheit, der Strategie und des Kampfes, der Kunst, des Handwerks und der Handarbeit sowie Schutzgöttin und Namensgeberin der griechischen Stadt Athen. Sie geh ...

                                               

Athirat

Athirat ist eine ugaritische Meeres- und Himmelsgöttin. Daneben hatte Athirat als Sonnengöttin Bedeutung in der altsüdarabischen Religion Qatabans.

                                               

Atropos

Atropos ist in der griechischen Mythologie die älteste der drei Moiren. Als Zerstörerin war es ihre Aufgabe, den Lebensfaden zu zerschneiden, der von ihren Schwestern Klotho gesponnen und von Lachesis bemessen worden war. Sie wählte die Art und W ...

                                               

Âu Cơ

Âu Cơ ist eine weibliche Fee und Berggottheit der vietnamesischen Mythologie. Durch ihre Heirat mit dem Drachenherrscher Lac Long Quân wird sie zur Stammmutter der Vietnamesen. Der vietnamesische Ursprungsmythos – das heißt die Sage um Lac Long Q ...

                                               

Aura (Göttin)

Aura ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Morgenbrise. Ihr Mythos wird überliefert in den Dionysiaka des Nonnos von Panopolis, wo sie einmal als Tochter des Titanen Lelantos und der Nymphe Periboea, ein andermal als Tochter der Götti ...

                                               

Aurora (Mythologie)

Aurora ist zunächst die lateinische Bezeichnung der Morgenröte. In lateinischen Werken erscheint der Name Aurora daher an Stelle der griechischen Göttin Eos, wobei häufig nicht zu unterscheiden ist zwischen einer poetischen Bezeichnung des Tagesa ...

                                               

Ausrine

Nach litauischen Volksliedern verliebte sich der Mondgott Mėnuo in die junge Aušrinė, weshalb sich Mėnuo und seine Frau Saulė zerstritten und ihre Ehe aufgelöst wurde. Die Göttin wird zuerst vom polnischen Historiker Jan Łasicki erwähnt: Der Name ...

                                               

Austeja

Austėja ist in der litauischen Mythologie die Göttin der Honigbienen, die auch für die Vermehrung der Pflanzen zuständig ist. Zudem galt sie als Beschützerin heiratsfähiger Frauen und der Schwangeren. Heute ist der Vorname Austeja vor allem in Li ...

                                               

Aveha

Die Gottheiten sind bislang nur durch eine einzige Inschrift bekannt, in der sie neben den mutmaßlichen Matronen Ahueccaniae genannt werden. Die Inschrift ist auf einem 92 cm hohen Sandsteinsockel angebracht, der in Zweitverwendung in der alten K ...

                                               

Aventia

Aventia war eine keltische Quellgöttin, die durch mehrere Weiheinschriften bezeugt ist. Es wird angenommen, dass die Quelle Buydère/Buderou bei Donatyre, östlich von Avenches, der Aventia geweiht war, zumal diese Quelle früher als heilkräftig gal ...

                                               

Ayauhteotl

Ayauhteotl ist in der aztekischen Götterwelt eine Manifestation der Wassergöttin Chalchiuhtlicue. Ayauhteotl ist die Göttin des nächtlichen und morgendlichen Nebels und Dunstes und wegen ihres zwielichtigen Charakters die Göttin der Eitelkeit und ...

                                               

Ba (chinesische Mythologie)

Ba, auch Nüba oder Hanba, ist die Tochter des mythischen Kaisers Huang Di und chinesische Göttin der Dürre. Ba, die in den klassischen Werken Shijing, Shanhaijing und Shenyijing erwähnt wird, wird als etwa einen Meter groß, zweiäugig und kahl bes ...

                                               

Baau

Baau ist in der phönizischen Mythologie die Personifikation der Nacht. Baau wird in Herennios Philons Phönizischer Geschichte im Rahmen der Kosmogonie erwähnt. Dort ist sie die Gattin des Windgottes Kolpias und die Mutter der ersten Sterblichen, ...

                                               

Baba (Göttin)

Baba ist eine sumerische Muttergottheit und Stadtgöttin von Lagaš und Girsu. Sie war die Tochter von Gatumdu und damit Enkelin des höchsten Gottes des sumerischen Pantheons, An, der zum Teil auch als ihr Vater gilt. Ihr Mann war der Staatsgott vo ...

                                               

Baduhenna

Baduhenna ist eine germanische Göttin der Friesen, diese hatten ihr einen Hain geweiht. Die einzige antike Quelle, die diesen Namen nennt, ist Tacitus, der berichtet, dass in der Nähe dieses Hains im Jahr 28 n. Chr. eine römische Einheit mit 900 ...

                                               

Bahuchara Mata

Bahuchara Mata ist die Göttin der Hijra-Gemeinschaften in Indien und wird von diesen verehrt. Als Hijra werden in den Gesellschaften Südasiens üblicherweise die Mitglieder eines dritten Geschlechts erachtet, die weder als Mann, noch als Frau gelten.

                                               

Baiotis

Baiotis ist ein Beiname der Aphrodite. Aphrodite trug den Beinamen Baiotis bei den Einwohnern von Syrakus. Das Attribut spielte wohl auf ihre Anmut an, die sich in der Kleinheit ihrer Ohren zeigte.

                                               

Bastet

Bastet wurde im Alten Reich in den Pyramidentexten als Löwin dargestellt, wodurch sie leicht mit Menhit, Sachmet oder Thermutis zu verwechseln ist. Später erfolgte ihre Darstellung als sitzende Katze.

                                               

Bat (ägyptische Mythologie)

Bat ist eine schon in der frühdynastischen Zeit belegte altägyptische Lokalgöttin der Hauptstadt Hu-sechem im siebten oberägyptischen Gau. Der Name entspricht der weiblichen Form des Wortes Ba. In den Pyramidentexten wird sie als "Bat mit den zwe ...

                                               

Baudihillia

Baudihillia ist der Name einer inschriftlich aus Vercovicium am Hadrianswall in Nordengland belegten germanischen Göttin. In einer Votivinschrift vom Ende des 2. Jahrhunderts ist ihr Name neben dem der Friagabis genannt. Beide werden als "duabus ...

                                               

Beda (Göttin)

Beda ist der Name einer germanischen Gottheit, die einzig durch eine Inschrift aus Nordengland belegt ist. In einer in Housesteads Vercovicium am Hadrianswall gefundenen Inschrift auf einem Votivstein aus dem 2. Jahrhundert wird sie als Begleiter ...

                                               

Bēlet-sēri

Bēlet-sēri verschmolz in späterer Zeit mit den sumerischen Göttinnen Geštinanna sowie Nin-edena. In der akkadischen Mythologie übernahm sie die Funktionen der Unterweltsschreiberin Nin-edena und der sumerischen Göttin d GEŠTIN.AN.NA. Als Schweste ...

                                               

Belisama

Der Name Belisama bedeutet "die Leuchtendste", "die Strahlendste". Belisama wurde in Gallien und Britannien verehrt und war mit Seen und Flüssen, Handwerk und Künsten, Feuer und Licht verbunden. Sie war möglicherweise die Gefährtin des Belenos, d ...

                                               

Bellona

Bellona war in der römischen Religion eine Kriegsgöttin. Sie wurde seit dem Ende der Republik mit der Kriegsgöttin Enyo aus der griechischen Mythologie und der anatolischen Mutter- und Kriegsgöttin Ma gleichgesetzt. Als solche erschien sie dem Su ...

                                               

Bendis

Die thrakische Jägerin wird inschriftlich immer wieder als Artemis mit der Epiklese Bendis oder in der lateinischen Form als Diana mit gleichem Beinamen bezeichnet. Ihr Bild erschien erstmals in archaischer Zeit im attischen Kulturraum. Zu Zeiten ...

                                               

Benthesikyme

Benthesikyme ist eine Göttin der griechischen Mythologie. Nach der Bibliotheke des Apollodor ist sie die Tochter des Poseidon und dessen Gattin Amphitrite. Sie ist die Gemahlin des äthiopischen Enalos und die Amme des Eumolpos, den Poseidon mit d ...

                                               

Benzaiten

Benzaiten, auch Benten oder Benzai-tennyo genannt, ist eine japanische, buddhistische Beschützergottheit, die jedoch auch im Shinto verehrt wird und dort zu den Sieben Glücksgöttern zählt. Ihren Ursprung hat sie in der indischen Flussgöttin Saras ...

                                               

Bhrikuti

Bhrikuti war der tibetischen Überlieferung zufolge eine Prinzessin aus dem nepalesischen Königreich Licchavi, Tochter des Königs Amshuvarmā. Sie soll im 7. Jahrhundert n. Chr. neben Wen Cheng an König Songtsen Gampo vermählt worden sein. Der Über ...

                                               

Bhudevi

Bhudevi, Bhūmi oder Bhūmī-Devī ist in der Glaubenswelt des Hinduismus die göttliche Personifizierung der Mutter Erde. Sie gilt als Tochter Prajapatis sowie als Gemahlin Vishnus und wäre somit ein Aspekt bzw. eine Inkarnation der Göttin Lakshmi. S ...

                                               

Bia (Mythologie)

Bia ist in der griechischen Mythologie die Personifikation der Gewalt. Sie ist die Tochter des Titanen Pallas und der Styx. Ihre Geschwister sind Kratos, Zelos und Nike. Sie sind ständige Begleiter des Zeus, der ihnen diese Ehrenstellung zumaß al ...

                                               

Birute (GroSfürstin)

Birutė war die zweite Ehefrau von Kęstutis, dem Großfürst Litauens und die Mutter von Vytautas dem Großen. Sehr wenig ist über Birutės Leben bekannt, aber nach ihrem Tod entstand unter den Litauern ein starker Kult um sie, besonders in Samogitien.

                                               

Bithnanaia

Bithnanaia ist eine parthische Göttin, die Tochter des Konon. Sie wurde in Dura Europos verehrt, wie dort gefundene Fresken belegen. Neben der ihr und ihrem Vater Konon sind dort auch Jarchibol mit einer Strahlenkrone, Aglibol und Baalschamin dar ...

                                               

Bolbe

Bolbe ist eine Najade oder Seegöttin der griechischen Mythologie. Sie bewohnte den See Bolbe heute Volvi-See oder den See Κερκινίτις Espensee oder Ringelsee am strymonischen Meerbusen in Makedonien bzw. Thrakien. Wie bei anderen Seegöttern sind B ...

Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader