ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 3




                                               

Gustav Adolf Hippius

Gustav Adolf Hippius wurde im Pastorat von Nissi in der Nähe der estnischen Hauptstadt Tallinn geboren. Sein Vater Thomas Hippius war evangelischer Geistlicher. Hippius studierte von 1810 bis 1812 Zeichnen bei Carl Siegismund von Walther. Von 181 ...

                                               

Hanns Hippius

Hanns Hippius ist ein deutscher Psychiater und Autor. Er ist u. a. Verfasser des Standardwerkes Kompendium der Psychiatrischen Pharmakotherapie und Herausgeber und Mitverfasser zahlreicher Bücher zur Psychiatrie und Psychiatriegeschichte.

                                               

Karl Gustav Hippius

Hippius war der Sohn des deutschbaltischen Malers und Lithografen Gustav Adolf Hippius und Bruder des Architekten Otto Pius Hippius. Der Großvater war der evangelische Pastor Thomas Hippius. Hippius wurde frühzeitig von seinem Vater in allen küns ...

                                               

Karl Karlowitsch Hippius

Hippius war der Sohn des deutschbaltischen Architekten Karl Gustav Hippius und Neffe des Architekten Otto Pius Hippius. Der Großvater war der Maler und Lithograf Gustav Adolf Hippius. Der Urgroßvater war der evangelische Pastor Thomas Hippius. Hi ...

                                               

Otto Pius Hippius

Otto Pius Hippius wurde als Sohn des deutschbaltischen Malers und Lithografen Gustav Adolf Hippius 1792–1856 geboren. Gustav Hippius’ Vater Thomas Hippius 1762–1819 entstammte theologischen Kreisen und war Pastor im estnischen Nissi; Otto Pius Hi ...

                                               

Rudolf Hippius

Rudolf Werner Georg Hippius, Oblast Pskow; † 23. Oktober 1945 in Prag) war ein deutschbaltischer Psychologe. Seine methodisch innovativen Arbeiten zur "Völkerpsychologie" rechnen zur nationalsozialistischen Rassenforschung und dienten der Gestalt ...

                                               

Thomas Hippius

Thomas Hippius wurde als Sohn des Kaufmanns Jacob Johann Hippius 1738–1806 und dessen Ehefrau Helene Sophia Richmann 1742–1821 in der estländischen Hauptstadt Reval Tallinn geboren. Er besuchte das 1631 gegründete "Kaiserlich-Städtische Gymnasium ...

                                               

Waldemar Hippius

Waldemar Hippius war ein deutschstämmiger russischsprachiger Schriftsteller und Lehrer. Zu seinen Schülern gehörten Vladimir Nabokov und Ossip Mandelstam.

                                               

Erich Hippke

Erich Hippke war ein deutscher Sanitätsoffizier, zuletzt Generaloberstabsarzt der Wehrmacht. Nach dem Krieg war er niedergelassener Arzt in Hamburg und Berlin.

                                               

Bernhard Hippler

Bernhard Hippler studierte Philosophie, Theologie, Psychologie und Geschichte an den Universitäten Innsbruck und München. Am 11. Mai 1972 empfing er die Priesterweihe. Nach seiner Lehramtsprüfung war er ab 1975 Religionsprofessor am Ursulinengymn ...

                                               

Bruno Hippler

Hippler trat nach dem Besuch der Kadettenanstalt in Königsberg am 22. März 1913 als Leutnant in das Infanterie-Regiment "von Boyen" 5. Ostpreußisches Nr. 41 ein. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs war er Kommandeur des Infanterie-Regiments 1 in ...

                                               

Erich Hippler

Erich Anton Hippler war ein deutscher Verwaltungsjurist, der sich auch als Heimatforscher und Genealoge betätigte.

                                               

Franz Hippler

Als Franz Hippler neun Jahre alt war, zog seine Familie auf der Suche nach Arbeit ins Ruhrgebiet. Sie siedelte sich in Dortmund an und Hippler lernte hier Heinrich Czerkus kennen. Mit diesem teilte er seine Liebe zu Borussia Dortmund und seine po ...

                                               

Fritz Hippler

Fritz Hippler war ein nationalsozialistischer deutscher Filmpolitiker. Hippler produzierte u. a. den antisemitischen Hetzfilm Der ewige Jude.

                                               

Horst Hippler

Hippler studierte Physik an der Universität Göttingen 1970 Diplom und promovierte 1974 an der École polytechnique fédérale de Lausanne EPFL in Lausanne/Schweiz. 1975/1976 war er Post-Doktorand am IBM Research Laboratory in San Jose California, US ...

                                               

Jochen Hippler

Jochen Hippler ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Friedensforscher. Seit Mai 2019 ist er Länderdirektor der Friedrich-Ebert-Stiftung in Islamabad.

                                               

Stefan Hippler

Stefan Hippler war von 1997 bis 2009 Pfarrer der deutschsprachigen römisch-katholischen Gemeinde in Kapstadt; von 2009 bis 2014 arbeitete er als Fidei-Donum -Priester mit dem Arbeitsbereich HIV/AIDS im Erzbistum Kapstadt. Seit 2014 ist Hippler ei ...

                                               

Werner Hippler

Werner Hippler ist ein ehemaliger deutscher American-Football-Spieler. Der 1.95 Meter große Hippler begann mit dem Football bei den Red Barons Cologne im Jahre 1985 und gehörte Anfang der 1990er Jahre dem College-Team der Sacramento State Hornets ...

                                               

Heinz Hippmann

Heinz Hippmann ist ein ehemaliger deutscher Fußballtorwart. In der DDR-Oberliga, der höchsten Spielklasse im DDR-Fußball, bestritt er zwischen 1951 und 1956 100 Meisterschaftsspiele. Mit dem SC Wismut wurde er 1956 DDR-Meister.

                                               

Hubert Hippmann

Hubert Hippmann war ein Wilddieb aus dem böhmischen Erzgebirge. Hippmann stammte aus Neugeschrei heute Nové Zvolání im Königreich Böhmen. Durch einen Arbeitsunfall im Sägewerk hatte er den linken Unterarm verloren, weshalb er arbeitslos geworden ...

                                               

Karl Hippmann

Geboren als Sohn eines Schustermeisters, besuchte Karl Hippmann das Lyzeum in Rastatt. Von 1831 bis 1835 studierte er Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. 1833 wurde er Mit ...

                                               

Hippokrates (Sparta)

Hippokrates war ein spartanischer Feldherr im Peloponnesischen Krieg. Im Winter des Jahres 412/11 v. Chr. fuhr Hippokrates als Befehlshaber eines spartanischen Kontingents mit zwölf Schiffen, davon zehn aus Thurioi unter dem Kommando des Rhodiers ...

                                               

Hippokrates (Gesandter Hannibals)

Hippokrates besaß neben dem syrakusischen auch das karthagische Bürgerrecht. Während des Zweiten Punischen Kriegs befand er sich mit Hannibal in Italien und wurde 215 v. Chr. zusammen mit seinem Bruder Epikydes als Gesandter in seine Heimat gesch ...

                                               

Erhard Hippold

Erhard Hippold beginnt 1926 nach seiner Lehre als Porzellanmaler in der kunstgewerblichen Abteilung der Vereinigten Technischen Schulen in Zwickau. Nach seiner dortigen Entdeckung und Förderung durch den Maler Hans Christoph studiert er an der Ku ...

                                               

Jan Hippold

Jan Hippold besuchte 1981 bis 1991 die Polytechnische Oberschule in Penig und 1991 bis 1993 das Gymnasium in Limbach-Oberfrohna, wo er 1993 das Abitur ablegte. 1993 begann er ein Studium des Bauingenieurwesens an der Staatlichen Studienakademie i ...

                                               

Hippolyt von Rom

Hippolyt wirkte ab etwa 192 als Presbyter wahrscheinlich in Rom. Der Schüler des Kirchenvaters Irenäus gilt selbst als bedeutender frühchristlicher Autor. Ab 217 lebte er in Rom und war ein Zeitgenosse und Widersacher des liberaleren Bischof Cali ...

                                               

Hippolytos-Maler

Hippolytos-Maler oder Maler des Hippolytoskraters ist der Notname eines spätkorinthisch-schwarzfigurigen Vasenmalers, der etwa von 575 bis nach 550 v. Chr. tätig war. Charakteristisch für seine Malerei ist die Verwendung von weißen Lotos-Palmette ...

                                               

Hippolytus von Gnesen

Hippolytus war Erzbischof von Gnesen bis 1027. Er wurde nur in den Annales regni Polonorum deperditi erwähnt mit dem Sterbejahr 1027. Weitere zeitgenössische Nachrichten sind über ihn nicht überliefert. Jan Długosz berichtete über ihn im 15. Jahr ...

                                               

Hippostratos

Hippostratos war ein indo-griechischer König, der um 65 bis 55 v. Chr. im westlichen Punjab regierte. Er scheint vor allem gegen die Indo-Skythen gekämpft zu haben, gegen die er schließlich verlor. Seine Münzen sind jedenfalls von Azes I. überprä ...

                                               

Andrew Hipsher

Hipsher trug während seiner Spielerlaufbahn die Farben der Schülermannschaft der Archbishop Hoban High School US-Bundesstaat Ohio sowie von 1999 bis 2004 der University of Akron. Bei Akron spielte er unter seinem Vater Dan als Trainer. Hipsher, d ...

                                               

Wolfgang Hipsius

Wolfgang Hipsius, latinisiert Ipseus, auch Hipseus, geboren als Eigener, Ogener oder Aigner war ein deutscher Humanist, Hochschullehrer und Freund Martin Luthers und Philipp Melanchthons.

                                               

Manfred Hiptmair

Er kämpfte für den JSV-Attnang und nahm 1992 an den Olympischen Sommerspielen in Barcelona teil. Sein größter Erfolg war der 7. Rang bei den Weltmeisterschaften 1991 in Barcelona, wodurch er sich schon vorzeitig die Teilnahme ein Jahr später bei ...

                                               

Pio Hipunyati

Pio Hipunyati empfing am 5. Dezember 1998 die Priesterweihe. Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 23. November 2011 zum Bischof von Ondjiva. Die Bischofsweihe spendete ihm der Apostolische Nuntius in São Tomé und Príncipe und Angola, Novatus Rugam ...

                                               

Oliver Hipwood

Oliver James Hipwood ist ein britischer Polospieler mit einem Handicap von 6. Er ist der Sohn von Polostar Howard Hipwood. Er war kurzzeitig mit Zara Phillips liiert und ist seit 2007 mit dem Model Samantha Gibbins verheiratet. Die Hochzeit fand ...

                                               

Hirabayashi Toshio

1923 debütierte Hirabayashi für die japanische Fußballnationalmannschaft. Hirabayashi bestritt zwei Länderspiele. Mit der japanischen Nationalmannschaft qualifizierte er sich für die Far Eastern Championship Games 1923.

                                               

Kengo Hirachi

Kengo Hirachi ist ein japanischer Mathematiker, der sich mit geometrischer Analysis befasst. Hirachi studierte ab 1983 an der Universität Osaka Mathematik mit dem Bachelor-Abschluss 1987 und dem Master-Abschluss 1989 und wurde dort 1994 bei Gen K ...

                                               

Hirafuku Hyakusui

Hyakusui erhielt seinen ersten Unterricht von seinem Vater, dem Maler Hirafuku Suisan 1844–1890. 1894 ging er nach Tokyo und studierte unter Kawabata Gyokushō 1842–1913. Ab 1897 studierte er Malerei in der Abteilung für Malerei im japanischen Sti ...

                                               

Art Hirahara

Art Hirahara ist ein japanischstämmiger US-amerikanischer Jazzpianist und -komponist des Modern Jazz. Er ist zudem Musikproduzent.

                                               

Kazuo Hirai

Kazuo "Kaz" Hirai ist ein japanischer Manager und war von April 2012 bis April 2018 Geschäftsführer des japanischen Elektronikkonzerns Sony. Hirai war maßgeblich am Erfolg der Spielekonsole PlayStation und Sonys Einstieg in den Markt für Computer ...

                                               

Ken Hirai

Ken Hirai ist ein japanischer R&B- und J-Pop-Sänger. Seit seinem Debüt 1992 arbeitete er nebenbei als Modell, Schauspieler und Songschreiber. In seiner Karriere verkaufte er insgesamt 13 Millionen Tonträger. In den Oricon Charts war Hitomi wo ...

                                               

Hirai Minoru

Hirai Minoru ist der Begründer des Kōrindō-Aikidō. Als Mitglied der damaligen zentralen Kampfkunstvereinigung Japans, der Dainippon Butokukai war er berufen, um die in unterschiedliche Schulen aufgespaltenen Budō-Kampfkünste wieder zu einem Gesam ...

                                               

Shinji Hirai

Shinji Hirai ist ein japanischer Politiker und seit 2007 Gouverneur der Präfektur Tottori. Hirai, Absolvent der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Tokio, wurde nach seinem Abschluss 1984 Beamter im Jichi-shō, dem "Ministerium für S ...

                                               

Hirai Tarō

Hirai Tarō war ein japanischer Politiker. Hirai war für die Liberale Partei und die Liberaldemokratische Partei LDP von 1950 bis zu seinem Tode Abgeordneter im Sangiin, dem Oberhaus. Von 1958 bis 1962 war er Vizepräsident der Kammer. Von 1956 bis ...

                                               

Hirai Yasutarō

Hirai Yasutarō war japanischer Wirtschaftswissenschaftler. Er beschäftigte sich vor allem mit den Problemen der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, sowie des internationalen Rechnungs- und Prüfungswesens.

                                               

Takashi Hiraide

Hiraide ist bekannt als Katzenfreund. Zudem hat er Baseball zum Thema einiger Bücher gemacht.

                                               

Hiraiwa Chikayoshi

Hiraiwa Chikayoshi war ein Samurai, der unter Tokugawa Ieyasu zum Daimyō befördert wurde. Er starb ohne Nachkommen, womit die Linie erlosch.

                                               

Hiroshi Hirakawa

                                               

Ryō Hirakawa

Ryō Hirakawa ist ein japanischer Automobilrennfahrer. Er wurde 2012 japanischer Formel-3-Meister. Von 2013 bis 2015 trat er in der Super Formula an.

                                               

Ryūzō Hiraki

Ryūzō Hiraki war ein japanischer Fußballnationalspieler und -trainer. Hiraki debütierte am 14. März 1954 in einem WM-Qualifikationsspiel gegen die Auswahl Südkoreas. Er absolvierte insgesamt 30 Länderspiele. Sein einziges Tor erzielte er am 3. Se ...

                                               

Hiroki Hirako

Hiroki Hirako ist ein japanischer Eisschnellläufer. Hiroki Hirako ist ein auf Langstrecken spezialisierter Allrounder. 2001 und 2002 stellte er über 5000 Meter Juniorenweltrekorde auf. Im Weltcup tritt er seit dem Weltcupfinale der Saison 2000/01 ...

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →