ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 109




                                               

Daodejing

Das Daodejing ist eine Sammlung von Spruchkapiteln, die der chinesischen Legende nach von einem Weisen namens Lǎozǐ stammt, der nach Niederschrift des Dàodéjīng in westlicher Richtung verschwunden sei. Es beinhaltet eine humanistische Staatslehre ...

                                               

Janez Drnovsek

Janez Drnovšek war ein slowenischer Politiker. Zwischen 1992 und 2002 war er fast durchgängig Ministerpräsident und von Dezember 2002 bis Dezember 2007 Staatspräsident der Republik Slowenien.

                                               

Edition Ethik

Die Edition Ethik ist eine im Verlag Edition Ruprecht, Göttingen, erscheinende wissenschaftliche Reihe. Sie wurde gegründet und wird herausgegeben von Reiner Anselm und Ulrich H. J. Körtner. Die Theologische Literaturzeitung charakterisierte Edit ...

                                               

Engishiki

Das Engishiki ist eines der frühen japanischen Gesetzeswerke und zugleich einer der wichtigsten klassischen Texte des Shintō in Japan. Er hat jedoch weniger Bedeutung als das Kojiki und das Nihongi. Das Engishiki kann als Weiterentwicklung des ri ...

                                               

Emilia Giehrl

Sie wuchs als Tochter von Joseph von Aschenbrenner, eines bayerischen Finanzministers auf. Schon als Kind begann sie Gedichte zu schreiben. Ein Unfall während der Schwangerschaft fesselte sie lebenslang ans Bett. In einfacher Sprache verfasste si ...

                                               

Heilige Schriften

Als heilige Schriften bezeichnet die vergleichende Religionswissenschaft Texte, die für eine Religion normativ sind. In den unterschiedlichen Religionen gibt es auch ein je unterschiedliches Verständnis, was als normativer Text gilt. Ebenso ist d ...

                                               

Holy Piby

Die Holy Piby ist ein Text des aus Anguilla stammenden Robert Athlyi Rogers, der als eine wichtige Grundlage der Rastafari-Religion gilt. Sie wird auch als "Bibel des schwarzen Mannes" bezeichnet. Sie wurde von Rogers zwischen 1913 und 1917 verfa ...

                                               

Kalam-e Saranjam

Das Kalam-e Saranjam ist der zentrale Text der Ahl-e Haqq, im 15. Jahrhundert nach den Lehren von Sultan Sahak verfasst. Die Ahl-e Haqq glauben, dass das Kalam-e Saranjam die letzte Botschaft Gottes an die Welt sei und betrachten das Original in ...

                                               

Kojiki

Das Kojiki, selten auch in Kun-Lesung Furukotofumi, beschreibt die Mythologie und Frühgeschichte Japans vom mythischen Zeitalter der Götter bis zur Zeit der Kaiserin Suiko. Es diente zur damaligen Zeit in erster Linie der Legitimation des Herrsch ...

                                               

Kölner Mani-Kodex

Der Kölner Mani-Kodex, P. Köln inv. Nr. 4780, ist ein 3.5 × 4.5 cm großer Miniaturkodex aus Pergament. Er ist in griechischer Sprache und Schrift geschrieben und wurde nach der paläographischen Bestimmung im späten 4. oder im 5. Jahrhundert angef ...

                                               

Letztes Testament

Das Letzte Testament ist die Lehre von Wissarion und stellt die Heilige Schrift der Kirche des Letzten Testaments dar. Es ist sowohl in Buchform erschienen als auch im Internet veröffentlicht worden, und zwar sowohl im russischen Originaltext auf ...

                                               

Jakob Lorber

Jakob Lorber war ein österreichischer Schriftsteller, Musiker und christlicher Mystiker. Sein Werk wird in der konfessionskundlichen Fachliteratur den Privatoffenbarungen zugeordnet; er selbst bezeichnete sich als "Schreibknecht Gottes".

                                               

Neal A. Maxwell

Neal Ash Maxwell war ein amerikanischer Gelehrter, Lehrer und Kirchenführer. Er war Mitglied im Kollegium der Zwölf Apostel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage von 1981 bis zu seinem Tod.

                                               

Gottfried Mayerhofer

Gottfried Mayerhofer wurde im November 1807 als Sohn eines höheren bayerischen Offiziers geboren. Nach seinen Studien, vor allem der Mathematik, über die er auch Vorlesungen hielt, schlug Mayerhofer ebenfalls die militärische Laufbahn ein. 1833 ü ...

                                               

Nihonshoki

Das Nihonshoki, selten auch in Kun-Lesung Yamatobumi, ist nach dem Kojiki das zweitälteste noch existierende Geschichtswerk Japans. Es wurde 720 vollendet und die erste der sechs offiziellen Reichsgeschichten. Das Buch ist in klassischem Chinesis ...

                                               

Nine Herbs Charm

Der Nine Herbs Charm, auch Nine Worts Galdor ist ein Werk der altenglischen Dichtung aus dem 9. oder 10. Jahrhundert nach Christus und beschreibt die Wirkung und Zubereitung von neun Heilkräutern. Es ist im Manuskript der Lacnunga überliefert, ei ...

                                               

Nobiskrug (Gasthaus)

Nobiskrug, ist ein seit dem 15. Jahrhundert bekannter Name bestimmter Gasthäuser. In der religiös-moralisierenden Literatur der Reformationszeit kommt das Wort als Bezeichnung eines fiktiven Wirtshauses vor, in dem sich jüngst Verstorbene bei ein ...

                                               

John O’Donohue

John O’Donohue wurde 1956 geboren und wuchs in einem Bauerndorf in County Clare, einer kargen Landschaft im Westen Irlands auf. 1990 promovierte er an der Universität Tübingen mit der Schrift Person als Vermittlung. Als Philosoph und Autor beschä ...

                                               

Johann Karl Passavant

Passavant wurde 1790 als Sohn des Kaufmanns Christian Passavant und Marie Elisabeth de Bar geboren. Sein Onkel Jakob Ludwig Passavant, der als Pfarrer arbeitete, hatte entscheidenden Einfluss auf seine Entwicklung. Johann Karl Passavant beschäfti ...

                                               

Norman Vincent Peale

Peale wurde methodistisch erzogen, wechselte aber später zur Reformierten Kirche von Amerika und arbeitete ab 1932 als Pfarrer in der Marble Collegiate Church in New York. Dort wuchs durch ihn die Zahl der Kirchenmitglieder von 600 auf über 5.000 ...

                                               

Pistis Sophia

Pistis Sophia ist einer der wichtigsten koptisch-gnostischen Texte. Er gibt Lehrgespräche wieder, die Jesus noch nach seiner Auferstehung mit den Jüngern gehalten haben soll.

                                               

Roland Rosenstock

Roland Rosenstock ist ein deutscher evangelischer Theologe, Medienpädagoge und Autor. Er hat den Lehrstuhl für Praktische Theologie an der Universität Greifswald inne und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Beziehung von Religion und Medien.

                                               

Shakha

Shaka ist die Bezeichnung für eine theologische Schule im Hinduismus, die sich auf das Studium ausgewählter vedischer Schriften spezialisiert hat. Oft laufen die ausgesuchten Schriften ebenfalls unter dem Begriff Shakha.

                                               

Shruti

Shruti bezeichnet im Hinduismus die Schriften, die zeitlose Offenbarung berichten und daher unbedingt verbindlich sind. Sie gelten als Weisheiten, die von keinem menschlichen Verfasser stammen, sondern die Rishis "gehört" oder von der göttlichen ...

                                               

Ram Swarup

Ram Swarup war ein indischer Publizist und einer der bedeutendsten Vordenker des modernen Hinduismus.

                                               

Susanna Tamaro

Susanna Tamaro ist eine italienische Schriftstellerin, die mit ihrem Welterfolg Geh, wohin dein Herz dich trägt bekannt wurde. Sie ist die Großnichte von Italo Svevo. 1976 zog Susanna Tamaro nach Rom. Hier machte sie am Centro Sperimentale di Cin ...

                                               

Tanja Rabbati

Tanja Rabbati, ursprünglich nur Tanja ist ein kurzes Werk zur Halacha. Das Buch beschreibt den Schabbat und die jüdischen Festtage. Der Verfasser ist nicht genau bekannt, ebenso wenig wie die genaue Abgrenzung zum schibbole ha-leket des Zedekia b ...

                                               

Thomas Traherne

Thomas Traherne war ein englischer Dichter, Theologe, Pfarrer und religiöser Schriftsteller. Er war ein bedeutender metaphysischer Dichter. Über sein Leben ist wenig bekannt. Aufgrund der ergreifenden Spiritualität seiner Schriften gedenken Teile ...

                                               

Neale Donald Walsch

Neale Donald Walsch ist ein US-amerikanischer Autor spiritueller Bücher. In ihnen vermittelt Walsch ein universalistisch und panentheistisch geprägtes Welt- und Gottesbild. Bekannt wurde er mit seiner Bestseller-Trilogie Gespräche mit Gott.

                                               

Simone Weil

Simone Adolphine Weil war eine französische Philosophin, Dozentin und Lehrerin sowie Sozialrevolutionärin jüdischer Abstammung. Sie war politisch und sozial stark engagiert und hat Aktion und Kontemplation verbunden. Ihr Bruder war der Mathematik ...

                                               

Zwiegespräche mit Gott

Zwiegespräche mit Gott ist eine Buchreihe mit Kurzgeschichten des deutschen Schriftstellers und Lesebühnenautors Ahne, von der seit 2007 vier Bände erschienen sind, jeweils mit Audio-CD, auf denen die Geschichte im Berliner Dialekt zu hören sind. ...

                                               

Beschneidung im Alten Ägypten

Der Ursprung dieser in vielen Regionen praktizierten Tradition ist unklar. Laut dem amerikanischen Historiker David L. Gollaher waren Beschneidungen am Penis schon früh in Gebieten wie Afrika, dem Nahen Osten und Australien Aborigines üblich. Bes ...

                                               

Brit Mila

Die Brit Mila ist die Entfernung der Vorhaut des männlichen Gliedes nach jüdischem Brauch. Durchgeführt wird sie durch einen Mohel, den Beschneider, der in der Praxis der Brit Mila ausgebildet wurde. Die Beschneidung ist ein Gebot, das selbst von ...

                                               

Chitan

Chitan oder Chatna ist die arabische Bezeichnung für die religiöse und traditionelle Beschneidung im Islam. Der Islam ist die weltweit größte religiöse Gruppe, die Zirkumzision durchführt, jedoch wird diese auch von anderen Religionen und Kulture ...

                                               

Fünf Märtyrer von Lyon

Fünf Märtyrer von Lyon ist die Bezeichnung für fünf südfranzösische Theologiestudenten, die wegen des Versuchs der Verbreitung des evangelischen Glaubens am 16. Mai 1553 in Lyon verbrannt wurden. Ihre Namen sind: Pierre Navihères Peter Navihères, ...

                                               

Internationale Vereinigung Katholischer Männer

Die Internationale Vereinigung Katholischer Männer, auch als "Unum Omnes" bekannt, ist eine Vereinigung von Gläubigen in der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in der Vatikanstadt und wurde vom Päpstlichen Rat für die Laien als eine internation ...

                                               

Katholischer Männerverein Tuntenhausen

Der Katholische Männerverein Tuntenhausen ist ein 1945 durch Alois Hundhammer gegründeter konservativer Verein für katholische Männer. Der Verein gilt als Herz des politischen Katholizismus im Freistaat Bayern. Der Verein weist durchgängig seit s ...

                                               

Lübecker Märtyrer

Als Lübecker Märtyrer werden die drei katholischen Priester Johannes Prassek, Eduard Müller und Hermann Lange sowie der evangelische Pastor Karl Friedrich Stellbrink bezeichnet. Sie wurden am 10. November 1943 kurz hintereinander in der Untersuch ...

                                               

Männerarbeit der Evangelischen Kirche in Deutschland

Die Arbeitsgemeinschaft Männerarbeit der Evangelischen Kirche in Deutschland ist der Dachverband der Einrichtungen für Männerarbeit der Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Die Männerarbeit hat im 2009 gegründeten Evangelischen Z ...

                                               

Märtyrer von Eperjes

Die Märtyrer von Eperjes in der heutigen Slowakei, damals als Oberungarn Teil Ungarns) waren eine Gruppe von 24 evangelischen Bürgern der Stadt Eperjes, die im Zuge der Gegenreformation hingerichtet wurden.

                                               

Ordensbruder

Ordensbrüder im weiteren Sinn sind die männlichen Mitglieder einer Ordensgemeinschaft. In vielen Männerorden werden jedoch nur solche Mitglieder als Brüder bezeichnet, die nicht Priester sind. Andere Orden legen dagegen Wert darauf, dass auch die ...

                                               

Zirkumzision

                                               

Religionsjournalismus

Religionsjournalismus befasst sich mit religiösen Themen, Personen und Ereignissen. Dabei ist der Religionsjournalismus kein klar abgegrenztes Ressort. Vielmehr greift der Bereich Religionsjournalismus stark in andere Ressorts über. Vor allem in ...

                                               

Mythologie

Als Mythologie wird die Gesamtheit der Mythen eines Kulturareales oder eines Volkes, einer Region oder einer sozialen Gruppe sowie ihre systematische Darlegung in literarischer, wissenschaftlicher oder religiöser Form bezeichnet. Daneben bestehen ...

                                               

Age of Empires: Mythologies

Age of Empires: Mythologies ist ein rundenbasiertes Strategie-Videospiel, das von Griptonite Games entwickelt und von THQ für die Nintendo DS veröffentlicht wurde.

                                               

Arcanum (Esoterik)

Das Arcanum oder große Arkanum bezeichnet im esoterischen Zusammenhang einen Begriff aus der Alchemie. Autoren wie Jakob Böhme oder Paracelsus haben ihn verschiedentlich in ihren Schriften benutzt, und Emanuel Swedenborg hat ihn als Titel seines ...

                                               

Encyclopedia Mythica

Die Enzyklopedie Mythica ist eine englischsprachige internetbasierte Enzyklopädie für Folklore, Mythologie und Religion. Sie umfasst die Mythologien der Welt und ist in sechs geographische Abschnitte aufgeteilt: Afrika, Amerika, Asien, Europa, de ...

                                               

Eurynome (Göttin)

Eurynome war die Urgottheit der Pelasger, die sie als die "Große Göttin aller Dinge" verehrten. Ihr Name bedeutet die "Universelle", die "weithin Geltende" bzw. die "in-die-Weite-Wandernde". Als Protagonistin im pelasgischen Ursprungsmythos herrs ...

                                               

Familienroman (Psychoanalyse)

Der Familienroman ist ein von Sigmund Freud und Otto Rank geprägter Terminus, der die Abwandlung der realen Familiengeschichte einschließlich der Wertschätzung realer kindlicher Bezugspersonen im Rahmen von Tagträumen oder Phantasmen bezeichnet. ...

                                               

Klassische Mythologie

Unter dem Begriff klassische Mythologie fasst man üblicherweise die griechische Mythologie und die römische Mythologie zusammen. Diese Zusammenfassung erklärt sich aus der Interpretatio Romana, dem Umstand, dass die Römer viele Gottheiten der Gri ...

Wörterbuch

Übersetzung